Kalte Hände und Füße beim Essen

    Ich bin chronisch Herzkrank ( 3 Klappenop, Aortenanorysma u.a.). Ein neuer Herzschrittmacher (Op Okt.2015) mit Resynchronisationstherapie hat leider keine Erleichterung gebracht.


    Seit einem Jahr bekomme ich jetzt auch noch kalte Hände und Füße beim Essen.


    Ärzte reagieren darauf nur mit Kopfschütteln.


    Hat jemand ähnliche Probleme?


    Danke


    Lumano

  • 4 Antworten

    "Willes_nur_verstehen" könnte Recht haben. Die Verdauung zieht jede Menge Sauerstoff an. Allerdings würde ich statt einem Blutbild eine Dopplersonografie empfehlen, die Du bestimmt schom gemacht bekamst.


    Vielleicht hilft auch die Veränderung der Sitzposition beim Essen, z.B. durch höhere Stühle oder ein gaaanz dickes Kissen, Ausstrecken der Beine, damit die Knie nicht so abgeknickt werden. Also "gerade Sitzen" beim Essen geht bei mir wegen Rücken gar nicht.