Kopfschmerzen durch Thrombose?

    Hallo zusammen!

    Ich habe seid ca drei Wochen Kopfschmerzen. Seid dem Wochenende so stark, daß es ohne Tabletten nicht mehr geht. Mein Blutdruck ist im normbereich, da das mein erster Gedanke war. Ich habe durch einen zvk eine Thrombose in der vena jugularis und Spritze täglich heparin. Jetzt ist meine Frage, ob das Kopfweh daher kommen kann.


    Lg. Nicki

  • 4 Antworten

    Neuanlage einer biliodiggestiven anastomose. Die Thrombose war ein zufallsbefund im ct. Hinterher wurde festgestellt das ich eine Faktor VIII Schwäche habe.

    Nicki13 schrieb:

    . Seid dem Wochenende so stark, daß es ohne Tabletten nicht mehr geht

    Dein Fall ist sehr komplex, allein schon aufgrund der ZVK Geschichte, der OP und dem Faktor 8 Mangel.

    Das kann man hier online nicht bewerten oder dir Tipps geben.


    Der einzige Sinnvoll Rat ist das du dringend mit deinem Arzt bzgl der starken Kopfschmerzen sprechen musst.

    Ich habe morgen einen Termin bei meiner Hausärztin. Es hätte sein können, das hier jemand diesbezüglich Erfahrung hat. Trotzdem lieben Dank.