Kopfschmerzen nach Alkohol

    hallo,


    ich habe ein problem, dass schon länger besteht. nein, ich bin kein alki, denn die schmerzen danach sind so schlimm, dass ich dass nie werden könnte.


    folgendes: ich trinke bei einer feier, wie vorgesten, 8 bier innerhalb 5 stunden. wenn ich um 3 ins bett gehe, wache ich immer nach 4-5 stunden auf und kann nicht wieder einschlafen.


    ich muss dann meine immer eintretenden kopfschmerzen ertragen und würde sogerne weiterschlafen, damit die kopfschmerzen weggegen. schlaft hilft bei mir, um dieses schmerzen zu bekämpfen.


    ich würde für die zukunft einfach vor dem einschlagen irgendein mittel einnehme, dass dafür sorgt, dass ich 8 stunden schlafe und ich mich wohl fühle.


    andernfalls leide ich den ganzen tag- das können männer ja gut- und man hat überhaupt keine lust mehr, zu feiern. mittlerweile trinke ich höchsten 2-3 mal im jahr, weil ich angst vor diesen schmerzen habe. ich denke, dass auch die schlechte luft dazu beiträgt, dass ich kopfschmerzen bekomme.


    asperin oder dergleichen haben noch nie geholfen.


    danke für die antworten,


    gruss, markus

  • 11 Antworten

    Wasserverlust

    Du hast Kopfschmerzen, weil der Alkohol Deinem Körper ne Menge Wasser entzieht. Du solltest also für jedes Bier 2 Gläser Wasser trinken. Versuche mal, vor dem Schlafengehen nochmal ne ganze Flasche Wasser abzupumpen. Dann wachst Du zwar auf, weil Du auf's Klo musst, aber vielleicht gehen die Kopfschmerzen weg.


    Zweiter Tip: mach's so wie ich, trink nix. Ich bekomme nämlich postwendend Kopfweh. Egal was, und wieviel ich trinke.


    Viel Glück!

    Salzhaushalt durcheinander

    @markus,

    du hast nicht geschrieben was für Gläser es sind und ob du dabei rauchst.


    Wenn es 0,2 ltr. Gläser sind, dann esse ab u. an mal 'nen Rollmops oder eine paar Salzgurken, denn wie Schnucki schon geschrieben hat hast du ja einen erhöhten Wasserverlust und damit gerät auch automatisch dein Salzhaushalt durcheinander.


    Sollten es allerdings 1,0 ltr. Gläser sein dann würde ich auch Kopfschmerzen bekommen.


    Es kommt wohl auch auf das Bier an was man trinkt. Es gibt Biersorten davon bekommt man einfach Kopfschmerzen von anderen wiederum nicht. Keine Ahnung woran das liegt. Bei mir ist es jedenfalls so.


    Dazu käme dann noch das Rauchen. Bei einer Feier zieht man sich mehr rein als normal. Wenn Du selber nicht rauchst, dann aber andere. Also rauchst du automatisch mit. Das gibt natürlich auch Kopfschmerzen.


    Es können also viele Faktoren sein die für deine Kopfschmerzen verantwortlich sind.


    Wenn überhaupt nichts hilft, dann schaue mal nach Schnucki's zweiten Tip oder frage doch einfach mal die Leute die Ahnung von so etwas haben, nämlich deinen Arzt ehe du versuchst mit irgendwelchen Pillen selbst an dir herumzudoktern.

    Bloß nicht!

    Hallo,


    Du schreibst: "ich würde für die zukunft einfach vor dem einschlafen irgendein mittel einnehmen". Komm bitte nicht auf die Idee, Schlafmittel oder Tranquilizer (zb Benzodiazepine) mit Alkohol zu mischen. Das ist schon bei manchen sehr böse ins Auge gegangen! Du könntest es höchstens mit Baldrian oder so versuchen, aber ob das was bringt...


    Ich würde Dir die Einnahme von hochdosiertem Magnesium vor dem Zubettgehen empfehlen. Bei Alkoholgenuß geht davon viel im Körper flöten, außerdem entkrampft es + hilft gegen Kopfschmerzen. Vit C dazuzunehmen kann auch helfen. Manche schwören auf Alka Selzer oder stinknormale Aspirin (auch vor dem Zubettgehen), ich persönlich vertrag es aber mit magenmäßig nicht.


    Wieso mußt Du eigentlich gleich 8 Bier trinken? Für einen, der sehr selten was trinkt, ist das doch ziemlich viel. Na, ist ja Dein Bier ;-)

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    schnucky hat recht

    servus !


    also das mit dem flüssigkeitverlust stimmt da alkohol den körper austrocknet .....also wenn dann immer wieder dazwischen viel wasser trinken nicht nur vorm schlafen gehn. aber es kann auch sein das du auf alk. leicht allergisch bist !


    ich sage nur eines nix saufen kein kopfweh :-o

    Was ist mit der Grundlage?

    Wie sieht es denn mit dem Essen aus. Wenn ich eine gute


    Grundlage im Magen habe, ist das schon immer die halbe Miete.


    Dann nehme ich, wenn ich weiss, dass es ein feuchter Abend


    wird, bevor ich aus dem Hausgehe noch eine Multivitamintablette.


    Rauchen ist definitiv ein Punkt. Besonders, wenn man selber raucht,


    und z.B. sich am Abend durchschnorrt oder der typische rauch eine


    von mir, ich rauch eine von Dir-Brauch umgeht. Ich habe festgestellt,


    dass wenn ich auch nur eine Marlboro light (habe immer nur lights und


    so geraucht) ich machen konnte, was ich wollte, der Schädel war


    am nächsten Tag da. Daher sollte man an so einem Abend auf


    jedem Fall bei seiner Marke bleiben und auch darauf achten, dass


    man in der geselligen Runde nicht schnell das doppelte raucht.


    Als Nichtraucher hat man das Problem, dass der Körper den


    Qualm in einer geschlossenen Räumlichkeit nicht gewohnt ist -


    was sich im Verlauf des Abends häufig schon mit brennenden


    Augen und einem leichten Hustenreiz bemerkbar machen könnte.


    Nach dem Heimkommen gilt - hier kann ich den "Vorrednern" nur


    zustimmen: nochmal viel trinken, Magnesium und evtl. auch ein


    Aspirin + C nehmen.


    Wenn das alles nichts hilft, dann vielleicht einfach alkoholfreies


    Bier trinken. Schmeckt besser als sein ruf ist und der mögliche


    Schädel bleibt einem auch erspart.


    Sweet, die an ihrem Rotwein nippt. ;-)

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.