Kribbeln im linken Arm nach jeder Zigarette

    Hallo!


    Ich habe nach Beiträgen gesucht, die meine Situation beschreiben, nur leider nichts gefunden.


    Ich habe seit gestern aus dem nichts Probleme mit der peripheren Durchblutung bekommen.. ich weiß, dass Rauchen schädlich ist, dazu brauch ich keine Standpauke.


    Sobald ich eine Zigarette rauche, fängt mein linker Arm an zu kribbeln. Das hab ich jetzt ein paar mal ausprobiert, um sicher zu gehen, dass es wirklich direkt von/nach der Zigarette kommt. Diesen Konsum werde ich jetzt natürlich einstellen.


    Ich frage mich nur, wieso es aus dem nichts kam und was genau das jetzt für mich heißt/welche Folgen es mit sich trägt und warum genau der linke Arm (was mir etwas Angst macht).. und ob jemand dieselben Erfahrungen hat und was dagegen gemacht wurde..

  • 15 Antworten
    Zitat

    Der Arm liegt locker,

    Und wie kommst du dann mit der Fackel zum Mund wenn der Arm locker liegt? ":/


    Hängt er locker herunter und im Ellenbogen angewinkelt?


    Hebst du die Schulter zur Seite hoch zum Rauchen?


    Musst du beruflich viel Heben oder Tragen, über Kopf?


    Sitzt du viel am PC?

    Nein, ich meinte damit nur ich benutze die rechte Hand zum Rauchen und darauf hab ich auch bei den letzten Zigaretten geachtet.. da ja nur mein linker Arm kribbelt. Der linke Arm liegt locker am Körper, also ganz normal. Naja, ich sag mal so ich hebe und trage viele Patienten, ja ;-D ich mache eine Ausbildung zur Krankenpflegerin. Ich weiß auch was das SEIN KÖNNTE, aber was genau da jetzt bei mir passiert, weiß ich nicht.. ich tippe einfach auf Durchblutungsstörungen, dass meine Blutgerinnung sich verändert hat.. nur frage ich mich warum der Arm nur kribbelt, sobald ich rauche

    Zitat

    ich tippe einfach auf Durchblutungsstörungen, dass meine Blutgerinnung sich verändert hat.. nur frage ich mich warum der Arm nur kribbelt, sobald ich rauche

    Durchblutungsstörungen machen kein Kribbeln. Kribbeln, Sensibilitätsstörungen, Taubheitsgefühle ect haben eine neurologische Ursache, d.h. es kommt von den Nerven.


    Durchblutungsstörungen verursachen nicht sofort Beschwerden und im Fortgeschrittenem Stadium Schmerzen bei Bewegung und Belastung, Ruheschmerzen, Wunden heilen nicht mehr richtig, Absterben von Gewebe.

    Zitat

    ich hebe und trage viele Patienten, ja ;-D ich mache eine Ausbildung zur Krankenpflegerin.

    Dann ist die Ursache entweder in deiner HWS oder Schulter-Nackenbereich zu suchen durch Fehl und Überlastung bei der Arbeit mit Patienten, falsche Technik bei den Patiententransfers.


    Andere Möglichkeit ist ein Impingementsyndrom der Schulter durch das Heben und Tragen, den Pflegetätigkeiten, Körperpflege, Bekleidugswechsel dazu Sitzen in der Schule während der Ausbildung usw


    Pflegekräfte haben sehr häufig Schultererkrankungen oder Sehenenabrisse durch die Pflege mit hochalterigen, bettlägerigen und/oder immobilen Patienten.


    Lies hier:


    Imingement


    Du solltest das einmal untersuchen lassen. Am besten von einem Orthopäden oder dem Betriebsarzt von dem Krankenhaus in dem du arbeitest.


    Weiter solltest du für dich überlegen mit dem Rauchen ganz aufzuhören, als Mitarbeiter in einem Gesundheitsberuf ( macht keinen guten Eindruck) oder zumindest während der Arbeitszeit wenn man mit Patienten arbeitet.

    Du hast Recht mit den Durchblutungsstörungen.. hab nicht richtig nachgedacht, Danke!


    Meine Rückenmuskulatur ist eigentlich sehr gut trainiert und ich achte auf kinästhetisches Arbeiten.. aber kann ja trotzdem gut möglich sein, das stimmt schon.


    Trotzdem werd ich das Gefühl nicht los, dass es was mit dem Rauchen (& evtl in Kombination mit der Pille) zu tun hat.. ich muss es auf jeden Fall ärztlich abklären lassen. Ich lag vor knapp 3 Jahren schon mal auf der Intensiv, weil meine komplette linke Körperhälfte gekribbelt hat (vom Gesicht bis zum Fuß), mir kotzübel war und ich sehr schlecht gesehen habe, Probleme hatte mit der Aussprache.. leider gab es keine erklärenden Befunde. Blutbild, MRT, Neurologische Tests usw. Nichts. Aber grade wegen dem Vorfall bekomme ich Panik, sobald die linke Seite wieder bei mir anfängt..


    Ich danke dir für deine Hilfe!

    Zitat

    Vielleicht hast du ja gefäßanomalien, die dann durchs Rauchen krampfen.

    Die einzig sinnvolle Antwort, die zur Fragestellung passt. :)^ :)^ :)^


    Die TE fragte einwandfrei, warum der linke Arm immer nur BEIM RAUCHEN kribbelt.


    Ich wußte schon vor Fadenöffnung, dass die Antwort -nicht rauchen- schneller kommt, als die Polente erlaubt.


    Und...war auch so.


    Immer schön dran vorbeiantworten.


    Selbst wenn sie aufhört, würde sie dann nicht wissen, warum der Arm immer nur BEIM RAUCHEN kribbelte, denn nur das war gefragt.