Krieg oft schlecht Luft. . . Angst vor Krebs!

    Hallöchen!


    Habe gerade erfahren,dass eine Bekannte von uns an Krebs erkrankt ist.Welcher Krebs genau es ist,ist noch nicht ganz bekannt.Entweder Lungenkrebs oder Tumor zwischen den Rippenbögen.Sie hat immer schlecht Luft bekommen.


    Mir geht es genauso.


    Ich muss mich nicht körperlich anstrengen,trotzdem hab ich oft Probleme.


    Ich hab jetzt solche Angst.


    Der Krebs bei ihr hat sich schon zerstreut oder wie man dazu sagt.Das will ich nicht.


    Zu was für nem Arzt muss ich?


    Ich will keinen krebs haben.

  • 24 Antworten

    Hi Phobie-Hase,


    "Ich muss mich nicht körperlich anstrengen, trotzdem hab ich oft Probleme."


    Kann es sein, dass Du kein Sport machst????


    Übrigens ist der Psychologe keine schlechte Idee- such Dir jemanden, der Biofeedback anbietet, kann nämlich gut sein, dass Du falsch atmest. Mittels Biofeedback kannst Du "richtig atmen" trainieren.

    An agnes


    Sei bitte nicht immer so gefühlslos.


    Ich weis das du vom fach kommst abber sei trotzdem etwas feinfuhliger. Da hat jemand angst und dann wird man so behandelt wie du es schön öffters bei anderen auch gemacht hast. Geh zum psychiater ist ja wohl nicht die einzige aussage die du machen kannst oder?


    LG

    Hallo Phobie-Hase,


    Du hast ja schon viele Beiträge geschrieben, da wissen die regelmäßigen "Forum-Gänger", dass Du unter Hypochondrie leidest. Deine Frage bestätigt das ja auch wieder. Der richtige Arzt ist, wie agnes es schon schreibt ist Dein Psychiater. Ein Pulmologe kann Dir nicht helfen, denn Du hast mit großer Sicherheit nichts an der Lunge, sondern hast durch die Erkrankung der Bekannten Panik bekommen. Sprich erstmal in der Therapie darüber, bevor Du zu einem Pulmologen rennst, der nichts findet und Du das doch nicht glaubst.


    Viele Grüße


    Schildkröte

    Hallo, dk29,


    warum ist Agnes gefühllos? Sie ist klar und eindeutig. Ich bin auch der Meinung, dass ein Psychotherapeut der geeignetere Ansprechpartner für jemanden wäre, der bereits in seinem Nickname offenlegt, dass er seelische Probleme diesbezüglicher Art hat. Zwar würde ich das "blumiger" ausdrücken ;-), aber das Ziel ist dasselbe: Dem Menschen HELFEN.


    Schönen Gruss


    Cha-Tu

    Zitat

    Zwar würde ich das "blumiger" ausdrücken , aber das Ziel ist dasselbe: Dem Menschen HELFEN.

    Na ja, aber das "blumige" fehlt halt meistens bei agnes :=o, was dann manchmal etwas brutal rüberkommt und dadurch kann ihre Meinung oder Hilfe vielleicht nicht ernst genommen werden.


    Ist nur meine Meinung will niemaden angreifen oder ähnliches :)^


    Kenne agnes ja nicht, lese eben hin und wieder ihre Beiträge die eben etwas grob rüberkommen.


    LG:-/

    Wenn das ein Anzeichen von Krebs wäre, wären viele Menschen schon Tod! Wenn Du Salbutamol nimmst und das nicht wirklich hilft, spricht das für eine Hyperventilation! Ist nichts schlimmes, versuch dann einfach mal in eine Tüte zu atmen...vielen hilft das.


    Beim Arzt warst Du ja schon (Salbutamol ist verschreibugspflichtig!). Also: kein Grund wieder in Panik auszubrechen:)^