Leukozyten und Eisenwert zu hoch

    Hallo liebe Forumsmitglieder!


    Ich muss wegen meine SD-Unterfunktion mehrmals im Jahr zur Blutentnahme und dabei sind meine Eisenwerte und Leukozyten immer erhöht.


    Eisenwert 26 umol/l Grenzwert 8-26


    Leukozyten 10,2 G/l Grenzwert 4,0-9,0


    Warum der Eisenwert zu hoch, kann sich meine Hausärztin auch nicht erklären und das der Leukozytenwert so hoch ist, das wäre bei Raucherin wohl normal.


    Kennt sich jemand damit aus?


    L.Gr.

  • 15 Antworten

    Hallo Bine, sind den auch weitere Eisenwerte bestimmt worden?! Ferritin und Hämoglobin ? Mit den Leukozyten stimmt – Raucher haben sehr oft erhöhten Wert

    Zitat

    sind den auch weitere Eisenwerte bestimmt worden?! Ferritin und Hämoglobin ?

    Sehe nur Hämoglobin 9,1 mmol/l GW 7,5-9,9. Von Ferritin lese ich nichts. ich sehe gerade auf meinem, dass der MCV auch erhöht ist, 98,6 fl GW 80-96.


    Da soll nun einer durchblicken...

    Der MCV hängt mit dem Eisen zusammen......würde einen zweiten Arzt aufsuchen und dies abklären und würde auf den Ferritin bestehen eventuell auch den Transferferritin bestimmen lassen....

    Dieses Jahr kann ich das bestimmt vergessen, nochmal wird meine Hausärztin kein Bluttest machen. Erst im neuen Quartal, leider...

    Mach Dir nicht soooo viele Sorgen......würde aber trotzdem den Arzt wechseln @:) ...oder zumindest auf diese Werte dann nächstes Jahr bestehen. Wünsche Dir alles Gute und Liebe *:)

    Zitat

    Warum der Eisenwert zu hoch, kann sich meine Hausärztin auch nicht erklären und das der Leukozytenwert so hoch ist, das wäre bei Raucherin wohl normal.

    Der Eisenwert ist nicht zu hoch. Der ist doch noch in der Norm. Allerdings ist dieser allein auch nicht aussagekräftig genug. Wenn schon der Eisenwert bestimmt wird, dann sollte schon noch das Ferritin bestimmt werden. Und was die Leukozyten betrifft: entweder es liegt am Rauchen oder es befindet sich eine Entzündung im Körper (was eventuell auch durch die Schilddrüse kommen könnte).


    Der MCV Wert sollte schon mal genauer abgeklärt werden. Erhöhte Werte sprechen hier für einen Mangel an Vitamin B12 oder Folsäure.

    Zitat

    Der MCV Wert sollte schon mal genauer abgeklärt werden. Erhöhte Werte sprechen hier für einen Mangel an Vitamin B12 oder Folsäure.

    Wie schon gesagt, dieses Jahr wird meine Hausärztin keine BE machen. Ich muss mal doof fragen, gibt's Vitamin B12 auch als Nahrungsergänzungsmittel? Dann würde ich mir das nämlich mal kaufen.

    Zitat

    entweder es liegt am Rauchen oder es befindet sich eine Entzündung im Körper

    Rauchen verursacht einen entzündlichen Zustand, deshalb auch die leicht erhöhten Leukozyten. Das ist nicht "normal", das ist ein Zeichen dafür, daß das Rauchen den Körper schädigt.

    agnes, das weiß ich, dass Rauchen schädlich ist. Es ist leider nicht so leicht, aufzuhören... Klar viele sagen, das ist reine Kopfsache. Aber der Gedanke, dass ich wieder zunehmen würde, wenn ich aufhöre, macht mir schon Angst. Wäre für mich bestimmt kein Problem, wenn ich keine Gewichtsprobleme hätte. Aber die habe ich nun mal...

    Ein dauerhaftes moderat-erhöhtes Gewicht (sofern kein BMI von 32, 35 oder mehr) ist SICHERLICH weniger schädlich als die gesundheitlichen Schäden, die durch das Rauchen entstehen.


    Gruss


    Cha-Tu

    Daß man als als Raucher seiner Gesundheit was gutes tut, weil man schlanker bleibt, ist eine böse Fehlkalkulation, zumal man als Nichtraucher ja nicht zunehmen muß.