Lungenembolie

    Guten abend,


    Ich bin 19 Jahre alt und schildere mein Verlauf vielleicht könnte mir einer weiterhelfen wäre nett.


    Es hat vor 3 Tagen mit starken Schmerzen in der wade angefangen die bis heute noch da sind dazu kamen seit gestern atemabhängige Brustschmerzen und ein hoher Puls um die 100 in Ruhe, meine wade tut weh an einer stelle wenn ich sie anfasse und die wade ist warm das alles kam irgendwie aus dem nix ich kann einfach nicht mehr weitermachen und dazu kommt einfach so eine art ob ich schwer luft kriege Wollte eigentlich zum arzt aber dachte mir die lachen mich aus oder so weil wo ich herkomme aus Portugal da würden die mich nicht behandelt . Hat jemand vielleicht eine idee was ich machen könnte oder kennt einer das vielleicht ?


    Sorry für meine groß und Kleinschreibung aber ich lebe erst seit 3 Jahren hier in Deutschland aber ich übe jeden tag fleisig für mein deutsch.


    Danke schon im vorraus für eine antwort.

  • 20 Antworten

    Hallo Hey23

    Zitat

    Wollte eigentlich zum arzt aber dachte mir die lachen mich aus oder so weil wo ich herkomme aus Portugal da würden die mich nicht behandelt

    Warum sollten sie dich nicht behandeln?


    Wenn du sonst Atemnot (ist es das oder ist es "nur" ein Gefühl?) nicht kennst, würde ich zum Arzt gehen.


    Im besten Fall war es umsonst, im schlimmsten Fall kann rechtzeitig (es besteht ja schon seit gestern...) reagiert werden.


    Sollte die Atemnot bedrohlich werden, dann rufe den Notarzt. 112 von jedem Telefon aus!


    Gute Besserung!

    Die symptome waren davor schon da , und dann ein tag später hab ich mich im internet schlau gemacht .


    Ich wollte eben bisschen joggen gehen aber hab es abgebrochen hab zu wenig luft bekommen .


    Es ist so ob mir die luft wegbleibt .


    Vielleicht muss ich doch morgen noch mal zum Arzt.


    Meine mutter kam eben zu mir und die meinte ich hätte bläuliche lippen Daruafhin hat sie bei mir den Blutdruck gemessen 156/101 kann damit aber nix anfangen und puls 104 .


    Hatte jemand vielleicht mal sowelche symptome?


    Danke im vorraus

    Das hat doch nichts mit aushalten zu tun - klar hälst du es aus. Du nimmst aber ein Risiko in Kauf, eventuell ein sehr großes. Es gibt Situationen, in denen "Tapferkeit" gut ist und andere, in denen dafür einen hohen Preis bezahlst. Du wärst nicht der erste, der durch abwarten im falschen Moment den richtigen Moment nicht mehr erlebt! Die Nummern und Empfehlungen hast du bekommen, der Rest liegt an dir.