Lungenembolie behandelt, nun ständig Nachtschweiß

    Hallo,


    ich habe mir aufgrund einer Kreuzband OP eine Thrombose und eine Lungenembolie zugezogen. Ich habe nun 11 Tage im Krankenhaus verbracht und bin nun seit drei Tagen wieder zu Hause. Was mich ein wenig unruhig macht ist, das ich schon im Krankenhaus nach der Hälfte der Zeit immer nachts Schweißnaß aufgewacht bin, es ist kalter Schweiß. Ich dachte erst es liegt an den Matratzen mit dem Kunststoffüberzug im KH, aber nun zu Hause das selbe Phänomen. Ich muß mich nachts dreimal umziehen weil ich naß geschwitzt bin. Was kann das sein ? Mein Arzt aht auch keine Idee. Können das Nebenwirkungen sein ? Ich nehme nur noch Antibiotika Ciprobay 500mg und natürlich Macumar. Hat jemand eine Idee ???


    Danke und Gruß,


    MIKE

  • 12 Antworten

    Hi Mike,


    hast Du Kontrastmittel beim Röntgen oder eventuell beim CT bekommen? Wenn ja, könnte es an der Schilddrüse liegen. Bei einer Blutuntersuchung achte darauf dass nicht nur TSH sondern auch fT4 und fT3 mitgemessen werden.


    Ansonsten könnte es auch auf die Niere hindeuten.


    Liebe Grüsse Mietzelinchen

    Hallo Mietzelinchen,


    da bringst Du mich auf was. Als ich eingeliefert wurde, sagte man mir, mein Schilddrüsenwert sein extrem hoch "655" ob ich das wüßte. Ich verneinte. Ich habe beim CT ein Kontrastmittel bekommen, kann das damit zusammen hängen oder doch an der Schilddrüse ? Ich hatte aber vor der Embolie keine Probleme ! Habe heute wieder Blut abgegeben wegen der Macumar Einstellung die wollten mich noch heute Nachmittag anrufen ! Dann frage ich mal nach den Werten.


    Mike

    Hi Mike,


    hat das schwitzen angefangen bevor Du die Ciprobay genommen hast oder erst danach?


    Bist Du sicher das der Arzt die 3!!!SD Werte mitgetestet hat? Oder hat die Sprechstundenhilfe/ Arzt nur gesagt die Werte seien alle ok? Das hat mein Arzt nämlich mal gemacht.Er wollte die zusätzlichen Autoimmunwert der SD mittesten.Bei meinem Anruf hiess es sei alles ok.Hab die Kopie geholt und die Autoimmun waren nicht dabei.


    LG Mietzelinchen

    Also die Oberärztin hat mir drei Werte vorgelesen. Die waren alle im Normbereich.


    Das Schwitzen hat angefangen da mußte ich von dem einen Antibiotikum auf Ciprobay wegen einer Penicillin Allergie wechseln.


    Ich habe gestern abend mal das Ciprobay weggelassen und nur morgens geschluckt. Ich habe dann trotzdem gestern drei Shirts naß geschwitzt. Die Ärztin fragte ob ich beim aufwachen Herzrasen hatte, dem war aber nicht so ! Ich fühle mich eigentlich normal. Kann es vielleicht sein, das derKörper noch irgendwie eine Art Schock durch die


    Embolie Nachts verarbeitet ??? Hoffentlich hört das bald auf, ich will mal wieder durch schlafen zzz


    Wie schon gesagt, es ist kalter Schweiß, der entsteht doch auch z.B. wenn man einen Kreislaufkollaps bekommt ect. ! Gegen irgendwas arbeitet mein Körper wahrscheinlich !


    MIKE