Bei mir hilft es auch was zu trinken!


    Ich glaub auch langsam das dies wirklich von was anderem kommt... weil ich habe dieses Gefühl das der Herzschlag entweder


    kurz außen Ryhtmuss ist oder kurz aussetzt... meist wenn


    ich auf die rechte Seite liege oder aber wenn ich nicht gerade


    auf dem Stuhl sitze!


    Die erste Reaktion ist meist das ich aufschrecke und nach Luft schnappe, dann trinke ich schnell was und es wird nach und nach besser!

    hallo an alle

    ich habe fast den Verdacht,ohne unter-oder übertreiben zu wollen das auch gesunde Leute hin und wieder da Störungen haben ein Kardiologe hat mal gesagt das das ruhig sein darf,hat gelacht und meinte: was meinen sie wie oft ich selbst das hab ohne Herzkrank zu sein.


    Mal ehrlich,der ganze Körper ist ja betroffen,mal Grippe mal Zahnschmerzen,mal Bauchschmerzen usw. Und da das Herz nun mal nur schlagen kann (hihi), macht es eben da zicken.


    Bis auf die wirklich organisch Herzkranken denke ich. Zum Glück gibt es ja gute Medikamente.


    viele Grüße*:):)^

    hallo MyStan

    das mit der Luftnot ist ne gemeine Sache.Ist bei mir auch.


    Nach einem Aussetzer hole ich auch schnell tief Luft auch wird einem dabei so schwer zumute kann man schlecht erklären.


    Wie bei einem Motor( ich vergleiche es immer so) quält sich dann das Herz wieder hoch und wird immer schneller.Meißtens wird mein Gesicht dann ganz rot|-o für einen Augenblick. Wenn die Pumpe dann rast habe ich manchmal wieder Luftnot.>:(


    Habe mittlerweilen gelernt, daß weiter nichts schlimmes passiert und versuche wieder ruhig zu werden


    Tschüss*:)

    Hallo

    Bei mir ist das so:Wenn ich mich zb bücke ist erst so ein komisches Gefühl in der Brust und dann fängt es an zu rasen und bekomme Angst.Mehr passiert bei mir auch nicht aber trotzdem bekomme ich jedesmal todesangst.Der Notarzt hat bei mir bei dem letzten Anfall Blutdruck und Puls gemessen der Puls 160 aber regelmässig und der Blutdruck 120/80. Die Ärztin meinte dann ich soll mich beruigen der Blutdruck ist super das ist schon mal sehr gut.Immer leichter gesagt wie getan.Dann habe ich wieder dieses komische Gefühl wo das Herz zwar schneller schlägt aber nicht richtig rast.ich weis auch nicht man mus wahrscheinlich damit lernen zu leben.Mit freundlichen Gruss

    Hallo ...

    ich kann mich eurer Diskussion nur anschließen, denn ich habe seit über 3 Jahren genau das selbe Problem... Durch diese Extrasystolen, Aussetzter ect. verfalle ich auch schnell in Angst/Panik, weshalb ich auch -leider- Medis nehme. Ohne geht leider gar nicht und ziehe deshalb eine Therapie in Erwägung, um die mit der Angst besser umgehen zu können. Bei mir reicht ein "komisches" Gefühl in der Herzgegend und ich überkommt Angst, zumal ich auch eine Mitralklappeninsuffizienz habe, ist dies nicht so ganz leicht das Angstgefühl aus dem Kopf zu verbannen.


    Durch die Betablocker, mitlerweile habe ich auch gewechselt, halten sich die ES und Aussetzer in Grenzen, ebenso hilft mir Magnesium (3x täglich), ab und zu Kalium und kaltes Wasser oder eine kalte Kompresse wenn es ganz schlimm ist...


    Das schlimmste was ich bisher hatte waren 2 Tage, an denen ich über 300 dieser Stöhrungen spührte!!!


    Inzwischen habe ich mir ein Blutdruckmessgerät angeschafft, um bei einer Angstattacke die Werte zu kotrollieren. Gehen sie runter beruhige ich mich auch ganz schnell;-)


    So, das war´s von mir:-)


    Es gibt auf jeden Fall jede Menge Menschen, die leider diese Störung regelmäßig spüren und Panik bekommen...


    Liebe Grüße an euch alle*:)

    Hallo an alle

    Ich war gersten fast 3 stunden in der notaufnahme.


    ich kenne die "stolperer" seit 2 jahren.


    damals hat es angefangen, wie schon eine von euch beschrieben hat, mit ganz vielen extraschlägen und schwarz vor augen - danach einen hochroten kopf. aber später immer nur einzeln aufgetreten und nur wenig extraschläge..


    ich war auch in der zeit bei einer kardiologin die meinte (nach untersuchungen) dass das alles harmlos sei, nur wenn es öfter auftaucht, es mit medis zu behandeln sei.


    seit samstag hab ich jetzt wieder diese extraschläge nur tausendmal ärger.


    ich hatte sie in diesen 2 jahren so alle monate mal, aber nicht so schlimm.


    aber seit samstag wurden sie immer mehr und gesten hatte ich sie alle paar minuten.


    ich hatte solche panik und bin mit meiner mutter dann ins krankenhaus gefahren.


    dort haben sie 2 stunden so´n langzeitekg gemacht.


    ich hatte als spitzen"wert" 7 extraschläge in 5 minuten!!


    bekam beruhigungstropfen und betablocker.


    die ärzte dort waren der hammer!


    die waren so lieb und haben alles bis ins letzte detail erklärt.


    ich muss nun betablocker nur bei bedarfsfall nehmen.


    werde mir in der apo dann auch gleich welche holen. (ist grad wieder minutenweise)


    aber alle diese ärzte haben mir versichert, dass dieses "stolpern" harmlos ist. nur leider muss man halt damit leben..


    im moment geht es mir psychisch sehr schlecht. die meinten auch, dass das natürlich auch davon vermehrt kommen kann!


    eventtuell werde ich auch wieder zu einer tharapeutin gehen, damit ich meine traurige seele die im moment sehr leidet (mehrere faktoren) wieder aufmuntern kann!


    hab auch noch eine gastritis, die aber grad beim gut werden ist!


    hängt wahrscheinlich auch mit meinem gemütszustand zusammen (unter anderem)


    so, dass war meine "geschichte", mein beitrag dazu..


    wie gehts euch so "emotional"?


    eventuell gehts euch auch "psychisch" schlechter als normal und deswegen ist es vermehrt da???!!!


    manchen emotionalen stress ist man sich auch gar nicht bewusst, drückt aber dennoch auf die seele?!


    achja, kaliummangel hab ich auch, aber dürfte ja in dem fall eh normal sein!


    allerliebste grüße


    Novallee

    @Novallee

    da hast Du ja eine richtige Tortour durch... Es gibt wirklich sehr sehr viele junge Frauen, die unter dieser Stöhrung leiden.


    Es ist nicht leicht sich klar zu werden, dass diese ES etc. harmlos sind... auch ich habe zu Beginn mehr Zeit beim arzt und in der Notaufnahme verbracht als alles andere.. und mein Sohn war damals 9 Monate alt... Das war nicht leicht.


    Mit den Medis geht es mir gut. In Spitzenzeiten hatte ich pro Minute 10-12 Extraschläge. Aber Gott sei Dank ist es nicht mehr so... zumindest ist es auf "Eis gelegt" ;-)


    Was ich bei Dir nicht so ganz bei Dir verstehe ist, dass Du die Betablocker nur bei Bedarf nehmen sollst.... Betablocker können erst richtig wirken bei regelmäßiger Einnahme:-/


    Wenn die Stöhrung schlimmer ist, kann man evtl bei Bedarf eine halbe zusätzlich nehmen, oder je nach dem wie es mit dem Arzt abgesprochen ist... Würde noch Mal nachfragen.


    Das mit der Therapeutin ist gut!!! Vielleicht kann sie Dir eine Verhaltenstherapie anbieten, damit Du mit der Angst besser umgehen kannst!!!


    Ich wünsch Dir gute Besserung und alles Gute, Daniela

    *lach* ich laufe auch manchmal hektisch im Zimmer rum, wenn sowas auftritt. Zum Glück bisher ja nur wirklich selten, aber bevor es öfter wird, geh ich lieber zum Langzeit-EKG.


    Ist ja schon morgen... ui, ui... ;-)

    Da wird nix bei raus kommen @Pustekuchen;-) ...ausser die tatsächliche Anzahl der Extrasystolen. Der Arzt wird sagen "Pustekuchen, alles halb so wild";-D


    Gib mal Bescheid, wenn Du die Auswertung hast! Bei mir wurden damals über 600 innerhalb von 22 Std. gemessen...gefühlt habe ich die Hälfte:-o

    Oha... ;-)


    Naja, die letzten Tage war ja bei mir gar nichts. Mir reicht es ja auch, wenn man mir sagt, dass die Extraschläge vollkommen normal und harmlos sind.


    Ich will ja nicht hören "Oh oh, Sie sterben bald!" (ja, natürlich sehr übertrieben) ;-) *g*


    Habe das Dingens jetzt um... herrje... ich bin viel zu dünn für den Gürtel, der rutscht immer noch ;-)


    Morgen um 10 kommt's wieder ab.


    Mein Arzt hat meine Schilddrüse gleich mit untersucht. Die ist wohl in Ordnung (Blut oder sowas wurde aber nicht abgenommen).

    Das kenn ich..bei mir ist das "Ding" auch immer durchgerutscht;-D


    Bei dünnen Frauen und Männern ist diese Stöhrung besonders auffällig, diese Menschen spüren diese Extraschläge meist mehr als etwas dickere Menschen:=o Gemein, gell... scheint aber tatsächlich größtenteils so zu sein...


    Mach Dir keine Gedanken....Ich verspreche Dir, dass der Arzt Dir sagen wird, dass ALLES harmlos ist und Du NICHT sterben musst !!!


    Bis dahin, lass Dich grüßen @:)

    hallo!!

    danke dir daniela für deine aufbauende antwort!


    ehrlich, dass hat mir wirklich geholfen, die angst ein wenig zu verlieren!


    ich weiß jetzt das ich mir keine sorgen machen muss!


    ich bin zwar angepisst, dass schon wieder was los ist mit mir (ich hab echt immer irgendwas) aber ich kann es ja nicht ändern!


    kann es sein, dass das alles psychisch ist?


    da ich in der letzten zeit so arg down war und traurig, dass sich das so auswirkt?


    ich hatte/hab so ne kleine depression!


    und ich bin auch sehr dünn, vorallem jetzt, da ich duch die gastritis einiges abgenommen hab!


    ich will das nicht immer haben, oder sind da meine hoffnungen ziellos?


    wg. den medis werd ich noch mal nachfragen, aber ich nehme sie jetzt sowieso mal täglich, da es ja immer das ist. und ich merke mit dem medikament ist es ein bisschen besser!!


    heute flieg ich nach london!


    hab schon ein bisschen schiss, wenn ich mit meinem herz da rumflieg!


    mensch, ich muss mir halt immer wieder sagen, dass ich eigentlich ja ein gesunder mensch bin und alles tun darf, oder?!


    ich flieg allein nach london, da bin ich auch sehr nervös - bin noch nie alleine im flieger gesessen und bis vor 3-4 jahren hatte ich noch eine panische angst vorm fliegen!


    liebe grüße an euch alle!!@:)

    Hallo Novallee,

    Du musst keine Angst im Flieger haben... Die haben einen Defilibrator an Bord ;-) ...das nur zur Stütze für Deine Gedanken an Bord....


    Du bist aber gesund und Du wirst auch gesund zurück kommen !!!


    Es kann natürlich von der Psyche kommen. Dein Unterbewusstsein arbeit ständig und kann Symptome spürbar machen... die sind aber 100%ig ungefährlich -versprochen.!


    So und nun freue Dich auf London! Hoffentlich hast Du gutes Wetter!!!


    Wenn Du zurück bist, meld Dich einfach und berichte;-)


    Mich würde auch mal interessieren, warum Du eine Depression hast...und ob Du die Gründe dafür kennst!


    Alles Liebe und guten Flug!!!!:)*

    ... :-(

    Hallo leute, mir geht es genauso wie vielen hier in diesem Forum auch. Diese gefühlten "Herzaussetzer" oder "Stolperer" machen mich völlig Wahnsinnig! Mein komplettes Leben hat sich geändert. Ich bin nicht mehr gut drauf, meistens sehr zurückhaltend...habe Angst irgendwo hin zu gehen. Wie gesagt, alles hat sich geändert. Diese Aussetzer habe ich in ganz Unterschiedlichen Abständen. Manchmal 3-5 Tage nicht, dann wieder 2-3x am Tag. Ich habe gemerkt, das wenn ich Sport mache wird es weniger. Essen habe ich auch umgestellt "Geschmacksverstärker etv.". Also das wünsche ich keinem. Ich sage abends oft zu meiner Freundin: "Wenn ich Dir sage du sollst den Notarzt rufen, mein ich das ERNST!" .. einfach so als Schutz, falls doch was ernstes ist. Ich habe auch wieder angefangen zu Beten...ich habe solche Angst...

    Die Geschichte...

    Also bei mir war das so:


    Mit ca. 16 (habe damals viel Gekifft) hatte ich einen Tag komplett Aussetzer. Jeder Herzschlag ein Aussetzer. AM nöchsten Tag zuM Arzt, der untersucht 24std EKG, nix festgestellt ...es war auch komsicherweise nix mehr.


    SO, dann Jahrelang gelebt ohne Probleme...vor 2 Jahren ca. wars dann wieder so Täglich 2-3x. Dann hats sicher wieder beruhigt.


    Jetzt hats wieder angefangen und zwar als ich ein "STÜCK PIZZA" gegessen habe. Ja, eine Pizza. Das war aber der shclimmste Anfall den ich hatte. Ich Bücke mich immer wenns ist..(Schock)...danns chnell zuM Wasserhahn gelaufen und dann wars weg. Seit dem hab ich das alle 2-3 Tage. Immer einen oder 2x am Tag. Und das macht mich echt fertig.


    Rauchen aufgehört, Essen umgestellt, Trainieren angefangen...


    Mittlerweile denke ich es kommt von Autoabgasen (bin in die Stadt gezogen und seit dem ist es wirklich schlimm)


    Hab damals mit den 16 Jahren in einer Kartbahn gearbeitet als das passiert ist.. nunja..immer wenn hier starker Verkehr ist hab ich das.. ist das jemandem schonmal aufgefallen?


    Ach, vor kurzem bin ich für ein paar Tage aufs Land gefahren - NICHTS - !!!


    Prüft das mal, macht mal Urlaub aufm Land...

    hallo fellow

    Also das mit dem Land,ich muß sagen,da hast du recht.Ich habe beides auch schon ausprobiert.Ruhe und Stille kann sehr heilsam sein.Aber lass dich erst mal trösten :°_


    Das mit den Aussetzern ist eine ganz gemeine Sache.Es kommt am Anfang aus heiterem Himmel ,sodas man denkt,mann müsse sterben. Danach gehts erbarmungslos immer weiter. Ich kann mir sehr gut vorstellen,was du gerade mitmachst.


    Weißt du,bei mir fing das vor vielen Jahren genauso an.


    Wir haben damals gerne gefeiert haha. und dann............


    die gleichen Beschwerden,Aussetzer,Herzrasen,Todesangst uuuund Notarzt und Krankenhaus.EKG wurde gemacht Blutuntersuchungen usw. Alles ohne Ergebnis.Im Nebenzimmer hörte ich wie der Arzt zu jemandem sagte:"ach ja wieder Eine" . Als er wieder bei mir im Zimmer war stellte ich ihn stinksauer daraufhin zur Rede.Da bließ er seine Backen auf,drehte die Augen nach oben und meinte:" Was meinen sie wie viiiiiiiele Menschen das haben !!!" Ich dachte nur,der spinnt doch.Diese Beschwerden und es sollte nichts schlimmes sein? Gott sei Dank hatte er recht.Noch einige Male holte ich danach den Notarzt weil ich sch on wieder an meine Beerdigung denken mußte.Ich hatte immer Glück weil diese Notärzte immer sehr nett und verständnisvoll waren.


    Stell dir mal vor,einer von ihnen hat einmal gesagt,daß er das gleiche Problem selbst oft hat,das letzte mal vor einer halben Stunde. Da mußten wir beide sehr lachen und mein Herz schlug wieder normal. Das erste Mal ging ich freiwillig nicht mit ins Krankenhaus hihi.


    Der Hausarzt verschrieb ein leichtes Beruhigungsmittel,welches auch sehr gut half. Nimmst du auch etwas zum Beruhigen?


    Es könnte ja gut sein,daß der Stress dir zu schaffen macht. Du sagtest ja das es in der Stadt so schlimm ist und auf dem Land überhaupt nicht passiert.Das spricht für sich.


    Ach Ich wünsche dir so sehr,daß du das Richtige für dich findest.Und habe keine Angst mehr.Es passiert ganz bestimmt nichts schlimmes.


    Diese Aussetzer und Extraschläge,man spürt sie auch im Hals ,haben ja sehr viele Leute.Alte wie junge Leute.


    Sie sind ungefährlich wenn keine organische Herzerkrankung vorliegt ! Selbst wenn das Herz mal rast und wie wild klopft ist das dann harmlos. Am schlimmsten ist die Angst die man dann hat. Oja, aber heftig.


    Hattest du schon mal ein Langzeit EKG ? Wenn nicht dann lass doch mal eins machen.Mir hat es damals sehr geholfen als ich sah,daß alles OK war.


    Der Arzt sagte es gäbe Menschen, die das in manchen Lebenssituationen hätten, manche hätten das und spüren es nicht. Seit ich hier im Forum bin weiß ich,wieviele Betroffene es giebt,die alle diese schreckliche Angst kennen.


    Es ist wichtig ernstgenommen zu werden bei der Sache.


    Ich wünsche dir das du mal wieder auf dem Land Verschnaufpause machen kannst, um in Ruhe über alles nachzudenken.


    Wenn du wieder mal Angst hast:°( oder nicht weiter weißt,dann schreib hier ins Forum ! Es ist immer jemand da :°_


    Für heute erst einmal Tschau *:):)^:-D


    Und lass von dir hören...


    lieber Gruß

    Heute wars wiedermal soweit...

    Halli ina59,


    vielen dank für deine sehr helfenden Worte. Heute war wieder ein schrecklicher Tag. So ein richtig starkes "Flattern" wieder. Mittlerweile muss ich sehr oft Weinen und frage mich warum es mal ein Jahr nicht da ist und dann wieder Verstärkt vorkommt. Das alles macht mir sehr zu schaffen. Ich traue mich nicht mehr raus zu gehen (weiter weg von der Wohnung) und ich habe meiner Freundin heute beigebracht wie man erste Hilfe bei Herzstillstand leistet. Das alles macht mich total Wahnsinnig. Ich habe keine ruhige Minute mehr...meine Gedanken kreisen immer um dieses "Flattern, Klopfen, Fehlschlagen, Aussetzen...argh".


    Beruhigungsmittel nehme ich keine. Ich habe mal eine Zeit lang Nexium genommen da ich Reflux mäßig auch nen Volltreffer hatte. Es hat sich sehr schnell eine abhängigkeit nach diesen Tabletten eingestellt. Ich konnte nicht mehr ohne aus dem Haus gehen..ach.. naja und dann kamen Herzstolperer...Tabletten abgesetzt und dann gings ein Jahr gut. Blut habe ich vor ca. 2 Wochen Checken lassen. Nichts auffälliges. Nächste Woche kommt wiedermal ein Mobiles EKG dran. Hatte schonmal eines vor ca. 8 Jahren. Damals war nichts zu sehen. Wie oben schon erwähnt hatte ich einen Tag zuvor den ganzen Tag bei jedem Herzschlag einen Fehlschlag!!! Das war wirklich komisch. Und am Tag darauf nichts mehr. Mein Arzt meinte auch das es normal sei und sehr viele Menschen so etwas haben. Bis zu 70 "Stolperer oder Flatterer...wie auch immer" seien nichts Aufregendes. Ich hoffe wirklich das ich damit klar komme. Ich wünsche es mir.


    Ich werd nächste Woche mal schreiben wie das so mit dem EKG war...


    Danke für die Aufmunternden Worte!


    Grüße


    Frank

    hallo fellow

    Ja -heute war generell ein schlimmer Tag wegen der Hitze . Die war bestimmt auch mit schuld, daß es dir so schlecht ging . Dieses ewige hin und her mit dem Wetter macht für den Körper immer zusätzlichen Stress.Weißt du wie dein Blutdruck so ungefähr ist ? Wenn ich Aufregung habe ist der immer ganz oben


    :-o so bei 160/ 100.Dann kommen diese Aussetzer im nächsten Augenblick.:(v So wars heute auch mal wieder bei mir. Ich habe letztens von jemandem erfahren der das auch hatte,das es nach ein paar Jahren plötzlich weg war. Na denn.......


    Ach ja und noch ein Tipp !!!! Mir hilft jetzt immer das Mittel Tromcardin forte aus der Apotheke. Das ist hochdosiert Kalium und Magnesium . Je nach Bedarf kann man immer 2 Stück nehmen. Das Kalium verhindert nämlich daß das Herz ausflippen kann,und Magnesium wirkt gefäßentspannend.Würde es dir wirklich empfehlen mal auszuprobieren.


    Nun Wünsche ich dir eine gute Nacht und zzz schön.


    Bis bald *:)


    viele Grüße

    Einfach so vorbei?

    Hallo ina,


    bei mir war es auch auf einmal einfach so verschwunden. Für ca. 3-4 Jahre. Dann kam es wieder und ist auch wieder verschwunden. Es ist immer so ein hin und her. Ich hoffe das es wieder verschwindet und wünsche dir das selbige!!!


    Auf jeden Fall halte ich mich besonders an eine Diät! Gesünder leben würde mir sowieso mal gut tun.


    Damals, als es verschwunden ist habe ich von meinem Hausarzt so ein paar kleine durchsichtige Kügelchen bekommen. Das war ein Stoff von Bienen (evtl. Propolis)...danach wars dann für ein Jahr weg.


    Ach und ich nehme so Brause Tabletten. Magnesium und Calcium. :-) Immer so 2 Stück jeweils Stündlich verteilt am Tag. Denn Magnesium hebt die Wirkung von Calcium auf wenn mans gleichzeitig nimmt. Umgekehrt ebenso...


    Greetz und Aussatzfreie Woche!