2 tage ES-frei :-/ ganz schön gespenstisch irgendwie...


    konnte auch sehr gut schlafen..es ist unglaublich..


    mal sehen wie lange das anhält..


    hoffe euch geht es gut! lasst mal wieder was von euch hören :)


    liebe grüße


    Mefju

    hi


    ich hatte gestern auch eine und ich bin ganz locker damit umgegangen , ich muss aber dazu sagen das ich gerade etwas tat was mir unendlich spass gemacht hat und meine konzentration abgelenkt war wahrscheninlich habe ich es daher locker reagiert, ich merke auch das es bei mir mitlerweile im 2 tages takt zu einer extrasystole kommt die ich bemerke


    gute nacht

    Glaubt mir – es ist wirklich so. Umso weniger Ihr der Sache Achtung gebt, umso erträglicher wird es. Ich nehme die mittlerweile kaum noch wahr und wenn ich es mal merke, atme ich einmal tief durch und denk an was anderes. Solange es bei diversen Ärzten abgeklärt ist, das organisch alles gesund ist – sollte Ihr so wenig wie möglich versuchen daran zu denken. Ich weiß das es manchmal ein langer Weg dahin ist. Aus eigener Erfahrung. Aber der Weg lohnt sich. :)z :)*

    ich war grad beim kardiologen,aber meine 2 kardiologen haben urlaub,also musste ich mit einer vertretung sprechen,den ich gar nicht mochte.


    aufm langzeit ekg waren VES zu sehen (welche ich bemerkte) und er meinte dass mein puls morgens einmal bei 140 war und ob ich sport gemacht hätte,aber ich hab zu diesem zeitpunkt geschlafen. dann meinte er dass das nur bedenklich wäre wenn ich das öfters hätte (auf dem zettel stand irgendwas mit Tachykardie und daneben VES..weiß aber nich was das war und so..ich hab das ekg selbst gesehen und muss sagen BOAH das sieht gar nicht nett aus so ne dicke ES :D)


    ..er meinte auch das manche menschen dass nach jedem zweiten herzschlag haben und es trotzdem nicht gefährlich ist..


    dann der spruch "sie beschäftigen sich zuviel damit"


    dann meinte ich "wieso hatte ich denn die anämie,können sie dazu was sagen?"


    dann er "was? sowas ist sehr selten bei jungs in ihrem alter,sie sollten das untersuchen lassen"


    dann meinte ich "ich hatte entzündeten zahnfleisch und seitdem das gemacht wurde,sind die ES fast ganz weg und vorher waren es bis zu 50.."


    dann meinte er "wenn da was im herzen gewesen wäre,hätte man das gesehen und manche menschen reagieren sogar bei einer mandelentzündung mit herzstolpern,das kann gut sein"


    dann ich "aber was kann ich machen dass die bakterien jetzt tot sind"


    dann er "wenn sie beim zahnarzt waren dann gehen die schon weg"


    dann ich "auch die im herzen?"


    dann er "wenn da was ist,dann ziehen auch die sich zurück,sie sagten ja bereits dass sie weniger probleme haben"


    außerdem darf ich nen halben betablocker nehmen bei bedarf..


    ich finde es sehr komisch,SEHR KOMISCH,wie sich manche meinungen der ärzte im kreis drehen oder sich widersprechen..


    zb "sie hören in sich hinein,sie hatten das schon immer,sowas kommt immer vor" dann "sowas kommt bei manchen wenn sie eine mandelentzündung haben"...


    seitdem ich vitamin c aus der apotheke nehme habe ich kein stolpern mehr (seit samstag abend)..ich hoffe zutiefst dass es alles am zahn lag :) gleichzeitig bin ich stinkwütend auf einige ärzte!!!

    So ist das aber leider. Mir hat ein Internist Betablocker verschrieben, obwohl er nur 1 oder 2 x meinen Blutdruck gemessen hat. %-| Geh zu 5 Ärzten und du hast 10 verschiedene Meinungen. Mit der Aussage: manche haben das nur schon bei einer Mandelentzündung. Das kann ich bestätigen. Sobald ich nur einen kleinen Infekt im Körper habe, ob nun Hals oder Nase – habe ich direkt einen schnelleren Puls. Mein Doc meinte auch, dass dies viele haben.


    Was ich nicht verstehe: Betablocker bei Bedarf ??? Ist das nicht gefährlich ??? Ich meine gerade damit spielt man doch nicht herum. Entweder ich muß sie nehmen oder nicht. :=o

    Chevylady

    Ich habe auch Betablocker bekommen, den ich nehmen kann bei Bedarf. Ich machs nicht, aber es war ähnlich, als rumspielen wird das wohl nicht gesehen. Bb beruhigen ja generell etwas, beruhigt den Herzschlag.

    Ich hab das vorher so noch nie gehört. Wenn, bekommt man Sie doch vom Arzt verordnet mit genauer Dosis wann und wie man die einnehmen soll. Ich hab wie gesagt mal 5 Wochen welche genommen. Dann hab ich sie einfach abgesetzt. DAS war absolut schrecklich. Mir hatte keiner vorher gesagt, dass man sie schleichend absetzen muß. Von daher verstehe ich das nicht so wirklich.


    Das sie jedoch gegen "Beruhigung" des Herzschlags auch genommen werden, das ist meiner Kenntnis nach wirklich so.

    Ich bin auch nicht so begeistert davon, drum mache ich es auch nicht, zumal mir in einer so niedrigen Dosierung, wie ich sie nehme, nicht geholfen ist. Ich müsste sie, gerade damit sie bei einer einmaligen Gabe helfen, höher dosiert nehmen, das ist alles nicht so mein Fall. Das beste Mittel gegen ES sind bei mir, sie weitmöglichst nicht weiter zu beachten.

    :)z :)^ Genau so sehe ich das auch. Wenn wir irgendwann mal alt sind, werden wir die Dinger wahrscheinlich noch zu genüge nehmen müssen. Aber jetzt schon, dass muß nicht sein, solange es sich vermeiden lässt. Mit ignorieren klappt es bei mir auch am besten. Die Dinger haben nur Nebenwirkungen :-/


    Als ich das letzte Mal (im Oktober) zum Check up gewesen bin und anschließend beim Doc guckte sich dieser mein EKG an und meinte direkt: :-o was ist das

    Daraufhin erklärte er mir, dass in meinem EKG ein Schlag irgendwie doppelt wäre und danach einen Aussetzer. Dann verglich er es mit meinen alten EKG's und dann war alles okay. :=o

    sagt mal...


    ich hatte wirklich einen Zahnherd!


    und den über jahre hinweg,bis der letzendlich fast ne woche geblutet hat ...


    in dieser woche hatte ich den nachtschweiß und ES ohne ende..


    ich hab gelesen dass eine endokarditits meistens als vorraussetzung eine mandelentzündung,zahnherde oder andere halsentzündungen hat..


    außerdem steht da dass man auch eine anämie am anfang einer endokarditis bekommt,und ich war ganz knapp vor einer anämie..alle werte diesbezüglich waren an der grenze..


    bin ich dann gerade ganz knapp an einer endokarditis vorbeigeschrammt


    ich mein beim ultraschall haben sie doch hoffentlich genau geguckt.


    obwohl ich zu diesem zeitpunkt nicht einmal bakterien erwähnt habe.


    man ich wünschte mein superarzt wäre dagewesen -.-


    ich will einfach nur wissen ob alle bakterien jetzt tot sind..also neue werden so gut wie gar nicht dazukommen,weil der zahn jetzt ja bearbeitet wurde..aber ich hab angst dass da welche sitzen die einfach zur zeit zu wenig sind oder abgeschwächt weil ich mir vitamin c bomben reinpfeife..


    ihr habt sowas von recht..manche ärzte sind sowas von zum kotzen.


    ich mein,von dezember bis märz dachte wurde mir eingeredet,dass herzstolpern von NICHTS kommt und einfach so da ist..insofern keine herzerkrankung vorliegt.


    kein sterbenswörtchen zu zahnherden,schilddrüsen,alkohol,koffein usw.


    mich macht das echt sauer,ich mein es wurde im laufe der zeit immer mehr und schlimmer. ich habe 15 kg abgenommen,meine freundin hat sich getrennt,beim abi war ich nicht 100prozentig dabei,ich war ständig abgeschlagen... und keiner kam auf die idee sich mal meinen körper anzugucken oder zu fragen ob ich irgendwo beschwerden habe!


    das bringt mich auf die palme..

    und meine lymphknoten taten letzte woche auch ÜÜÜBELST weh..das wurde nie ernst genommen..ebenfalls ein anzeichen einer endokarditis..


    zum glück hab ich keinen angeborenen herzfehler,sonst wäre das sicherlich anders verlaufen..

    Hm…was ich nicht so ganz bei dir verstehe – bzw. es nicht nachgelesen habe |-o Du bist doch desöfteren beim Doc gewesen. Sind da keine Blutabnahmen gemacht worden ??? Wenn du eine so starke Zahnentzündung gehabt hast, hätte man das doch an den Entzündungswerten im Blut sehen müssen. Oder ??? Da spätestens wäre doch der Zeitpunkt gewesen dich auf den Kopf zu stellen.

    ja haben sie ja auch gesehen..die meinten nur "sie haben leichte entzündungswerte,aber das kann nichts damit zu tun haben"


    im krankenhaus war sogar ein wert ganz hoch der auf entzündungen im herzbereich hinweist,aber weil alle anderen werte normal waren,wurde der nicht beachtet..

    außerdem wurde immer nach dem motto geguckt "hat der patient einen herzinfarkt bzw ist sein leben bedroht?" und danach wurde dann gecheckt.grenzwerte waren völlig egal,und wenn ein wert drunter war,dann war es einfach mal ein wert der halt drunter war.


    solange es hieß "ach harmlose ES" wurde ich nach hause geschickt..


    morgen bekomme ich meine blutwerte vom letzten donnerstag..wegen der schilddrüsen..mal gucken was da so ist..ich weiß nicht genau...sollte ich das nochmal abklären lassen :( nur zu dumm dass mein kardio nicht da ist,der mich kennt und auch die ultraschall bilder besser kennt. der könnte das besser vergleichen zb vom februar und jetzt..


    aber allem anschein gehts mir ja jetzt gut und die sache ist vllt vorbei..

    Na toll. Ich sag ja immer wieder: man darf alles – nur nicht krank werden. :|N


    Meines Wissens nach, hat man, wenn man Probleme mit der Schilddrüse hat, aber noch ganz andere Nebenwirkungen als ES.


    Ich denke du hast noch einmal Glück gehabt und bist demnächst sicher ganz Beschwerdenfrei. :)z :)^ :)*

    joa ich denke auch,dass mit den schilddrüsen nichts ist.. aber ich kann dann morgen gucken wie die entzündungswerte waren.mein arzt meinte auch extra dass er darauf achten will :) und letzten donnerstag war halt 2 tage nach dem zahnarzt..und samstag hatte ich noch ein paar ES..mal sehen..


    ja hoffe ich auch,ich hoffe vitamin c macht die bakterien alle fertig :D


    aber ich hab angst vorm zahnarzttermin freitag..falls mir der zahn gezogen wird,würden dann doch bakterien in die wunde kommen...


    naja letzendlich will ich "nur" sicherheit und die wird mir keiner geben können..


    vielen dank! ich hoffe echt dass es das jetzt einfach war mit den ES..eigentlich greift eine endokarditis nur herzen an die krank sind..vllt hatte ich ja eine aber weil mein herz gesund ist,gab es halt die stolperer..doofe bakterien..


    irgendwie ist es so gut wie sicher dass davon meine ES kamen..bin echt zur zeit felsenfest überzeugt!


    nur frag ich mich wie viel von diesen dingern da noch rumschwirren..


    achja meine zahnärztin meinte auch "ihre zunge ist sehr sehr belegt,wieso hat da niemand was gesagt" im krankenhaus hat man dazu nie was gesagt..meine hausärztin meinte nur mal vor 3 wochen "das sieht nach nem pilz aus,du sollest mal zum HNO" und jetzt wo ich die mundspühlungen mache und die zahnbakterien wech sind,ist der belag von der zunge auch weg...


    und ich meinte zu meinem vater immer "guck mal,ich hab schon wieder herzstolpern und meine zunge sieht so komisch aus! aber das ja gar nicht von der zunge kommen!"


    tja...ich kann euch mal ein foto von meiner zunge zeigen als das alles losging..sah echt schlimm aus.. :-Dwenn ihr wollt lade ich es mal hoch :-Ddamit ihr wisst dass ich kein blödsinn rede. :)


    ich bin gerade davon überzeugt,dass gesunde herzen,auf bakterien die sonst eine endokarditis erzeugen,mit herzstolpern reagieren!


    das müsste auch auf die liste von der ersten seite :)


    ich glaub ich sollte arzt werden :P


    liebe grüßeee