Nach Abgeheilter Herzmuskelentzündung noch schmerzen?

    Hallo Community, ich bin neu hier und ich wollte gern eine kleine Diskussion starten.


    vor 10 Monaten hatte ich eine Herzmuskelentzündung bekommen. ausgelöst wurde es dadurch, dass ich eine Grippalen virus hatte. und trotz der ersten symptome gearbeitet hatte ( Schüttelfrost kopf und gliederschmerzen) bekam, die aber innerhalb von 2 oder auch 3 tagen wieder verschwand.


    ich wurde ins Krankenhaus eingeliefert und man behielt mich da auch für eine knappe woche dort ein tag war ich auch auf intensiv station.


    als ich das krankenhaus verlassen habe ging ich zum hausarzt welcher mir dann körperliche schonung verschrieben hat, was ich auch größtenteils tat. ich lag zwar nicht die ganze zeit im bett aber bewegt habe ich mich dennoch nicht und bin vieles ruhig angegangen.


    auch war ich ab und zu etwas sündhaft und hatte nach ca 2 Monaten ein wenig rauschgift zu mir genommen was ich aber immer extrem vorsichtig angegangen bin. das war aber auch immer in sehr großen zeitabständen, wo ich das gemacht habe.


    auch auf der arbeit hat man dafür gesorgt, dass ich keine körperlich anstrengenden sachen machen durfte und ganz ruhig an alles rangingen durfte. (ich arbeite im einzelhandel und war dann nur an der kasse beschäftigt)


    dennoch aber hatte ich ab und zu schmerzattacken bekommen in meiner brust die ich mir nicht erklären konnte. und jedes mal wenn ich beim arzt war, wo mir blut abgenommen und auch ein ekg durchgeführt wurde. ist nie wirklich was gefunden wurden oder dergleichen.


    auch 6 Monate nach meinen Krankenhaus besuch, also am August, ging ich zu meinem kardiologen und ließ da alles durchprüfen. ich machte ein normalen ekg und auch ein unter belastung, sowie auch ein herzecho. mein Doktor sagte, dass sich mein Herz gut erhohlt hat und auch keine folgenschäden vorhanden sind. auch sagte er dass ich sport machen darf was mich natürlich auch sehr gefreut hatte, da ich wieder sportlich mehr für mich tun wollte.


    dennoch aber selbst an tagen wie heute bekomm ich ab und zu schmerzen in der brust die ich mir nicht erklären kann. und auch fühle ich mich in seltenen fällen recht müde wenn das passiert. und ich weiss nicht ob da wirklich noch etwas ist, ob mein herz vielleicht eine vernarbung hat. oder das eine ganze kopfsache ist oder ob die schmerzen einen anderen ursprung haben und dort nur ausstrahlen.


    wie oben bereits erwähnt sagten ja immer wieder die ärzte es sei alles in ordnung doch manchmal kann ich das nicht wirklich glauben.


    ich wollte deswegen mal in die runde fragen ob es jemaden gibt der die selben erfahrungen wie ich macht?


    liebe grüße Rikou

  • 3 Antworten

    Hi. Eine Herzmuskelentzündung ist keine 0815 Geschichte, und da kann es danach schon zu bleibenden Schäden und/oder Beeinträchtigungen kommen. Um den Zustand am besten zu beurteilen empfehle ich zusätzlich ein MRT. Da wären z.B. auch kleinere Narben sichtbar.

    ja dass es nicht irgendeine krankheit ist, ist mir klar. Aber wenn die Ärzte sagen, es sei alles gut und dass ich auch damit wieder sport machen kann dennoch aber diese schmerzen auftauchen macht mich irgendwie langsam verrückt

    Dann mache doch, was Gustav sagt und gehe zu einer MRT Untersuchung. Dann müßtest du danach ja 100% Sicherheit bekommen, was nun los ist.