Nach starker Erkältung nun Stechen im Brustkorb, links - ist es muskelbedingt?

    Hallo zusammen

    Vor einigen Wochen hatte ich eine böse Erkältung. Verstopfte Nase, Husten, und dann noch über 4-5 Wochen hinweg noch Reizhusten. Es war sehr hartnäckig.

    Dazwischen hatte ich ein Stechen bei den Rippen auf der rechten Seite. Eine Abklärung beim DOC hat ergeben, dass es Muskelbedingt ist.

    Ich war 3x beim Arzt – immer wurde die Lunge abgehört und Tests durchgeführt und ansonsten nichts gefunden.


    War dann noch zusätzlich nochmal beim Arzt wegen dem Stechen, neuerdings habe ich es auf der Brust, links.


    Ein EKG hat auch nichts ergeben und der Arzt hat es ebenfalls auf die Muskeln "abgeschoben".


    Nun lässt mich dieser Stechen nicht mehr los, es sticht weiterhin. Es tut nicht weh, aber es ist sehr unangenehm.


    Nun meine Frage: kann es so lange sein, dass ich auf dem Brustkorb links so ein Stechen verspüre, das Muskel bedingt ist?

    Bin ein leichter Hypochonder und mache mir immer Sorgen, dass es sonst was sein könnte.


    Danke im Voraus und liebe Grüsse

  • 3 Antworten
  • Noomyia

    Hat den Titel des Themas von „Stechen im Brustkorb, links“ zu „Nach starker Erkältung nun Stechen im Brustkorb, links - ist es muskelbedingt?“ geändert.
    GeorgeC86 schrieb:

    Husten, und dann noch über 4-5 Wochen hinweg noch Reizhusten.


    GeorgeC86 schrieb:

    der Arzt hat es ebenfalls auf die Muskeln "abgeschoben".

    Ja das ist auch so.


    Durch Reizhusten, also dauerhaftes Husten , starkes Husten über Tage und Wochen führt Schmerzen in den Rippengelenken, Überreizung der Brustkorb/Rippenmuskulatur und eine Reizung der Gelenkkapseln der Rippengelenke.


    Um das zu verstehen musst du Wissen wie "Husten" physiologisch funktioniert. Also was passiert beim Husten:

    https://flexikon.doccheck.com/de/Husten


    Zitat


    Das eigentliche Husten entsteht durch eine Exspiration, wobei die herausströmende Luft zunächst durch die verschlossene Stimmritze aufgehalten wird. Als Folge baut sich ein Überdruck auf, so dass die Luft inklusive Fremdkörper oder Schleim bei plötzlicher Öffnung der Stimmritze explosionsartig entweicht.


    https://flexikon.doccheck.com/de/Exspiration


    Zitat


    Die forcierteExspiration kann auch unter willentlicher Zuhilfenahme der Atemmuskulatur, besonders der Musculi intercostales interni, Mm. intercostales intimi und Mm. subcostales, sowie der Atemhilfsmuskulatur(v.a. Musculus serratus posterior inferior) erfolgen.



    Wenn du also mehrmals am Tag und das tagelang stark Husten musst, dann reizt und Überlastet das den ganzen Brustkorb und auch die Zwischenrippenmusulatur.

    Der ganze Brustkorb und die Muskeln die zwischen den Rippen sitzen Mnusculi Intercostales usw schmerzen.

    Man kann sagen es kommt zu Muskelkater.



    Kurz gesagt, du hast vom Dauerhusten Muskelkater und Reizung aller Weichteile die am Brustkorb sitzen.

    Schau hier das Video .Dann kannst du dir besser vorstellen welche Muskeln schmerzen, vom Husten jetzt Muskelkater haben