Zitat

    Eine Ursache wurde bisher nicht gefunden. Meine Kardiologin meinte, dass die linke Herzkammer normal arbeitet und sie daher die ES als harmlos einstuft.

    Also, warum dann diese überzogene Panik? Du bist kerngesund! Jeder Mensch hat ES.

    Zitat

    Blöde Frage noch: Es ist aber Vorschrift, dass bei net Sedierung Beatmung und Defibrillator im Raum ist oder?

    Herzmonitor, Sauerstoffsättigung und Sauerstoffnasensonde (oder wie das heisst) war immer da. Defi - keine Ahnung, nie gebraucht oder gefragt.

    @ Nicole

    Weil Herzrhytmusstörungen auftreten KÖNNEN infolge von einer Propofol gabe .. Das ist eine MÖGLICHE Nebenwirkung.


    Das verlassen des Haus hat auch die mögliche Nebenwirkung dass du nicht mehr zurück kommst .. Rausgehen tust du trotzdem oder?


    Propofol wird soooo häufig genutzt, allein schon auf Intensivstationen unheimlich viel .. Und da liegen wie der Name erahnen läßt Patienten um die es sehr schlecht steht ..


    Wie gesagt bei Herzkatheter bei der Herzkranke Menschen operiert werden wird auch Propofol genutzt.


    Warum sollte man denn deiner Meinung nach bitte Propofol bei schwer und Herzkranken Menschen einsetzen wenn es so gefährlich ist wie du suggerierst?


    Es mag ja sein dass du Herzrhytmusstörungen hast. Es gibt aber die Rythmusstörungen und DIE Rythmusstörungen .. Die wenigsten sind Lebensbedrohlich. Und bei dir scheinen sie nicht Gefährlich zu sein da du kein Antiarrythmikum bekommst was aufjedenfall der Fall wäre WENN deine Rythmusstörungen latent Lebensbedrohlich wären.

    Kanga

    Soweit ich weiß wird beim Herzkatheter keine Sedierung gemacht, sondern nur ein Mittel zum dämmern, man ist aber nicht ganz weg wie beim Propofol ":/


    Herzrythmusstörungen machen halt Angst. Manchmal ist es so stark, dass ich die Wände hochgehen könnte vor Unruhe, alles nur noch ein einziges Stolpern und Unregelmäßiges Schlagen.

    Mir wurde mal ein Nierensteinen zertrümmert, da hab ich auch ein "Dämmermittel" bekommen. Ich war wach (aber laut Arzt nur, weil das Mittel mich einfach nicht zum schlafen gebracht hat. Das war allerdings auch vor den Herzproblemen) und hab auch Schmerzen gespürt, aber irgendwie haben die mir nichts ausgemacht. Kann man sowas nicht auch bei ner Darmspiegelung machen?

    @ Nicole1990

    Zitat

    Soweit ich weiß wird beim Herzkatheter keine Sedierung gemacht, sondern nur ein Mittel zum dämmern, man ist aber nicht ganz weg wie beim Propofol ":/

    Nein, ich habe schon mehrere Herzkatheter hinter mir weil ich Vorhofflimmern und andere starke Tachykardien habe.


    Herzkatheterpatienten werden mit Propofol schlafen gelegt und erhalten zusätzliche Midazolam und Fentanyl zur Schmerzbeseitigung.


    Ich hab während einigen meiner Herzkatheter geschlafen als wär ich in Vollnarkosen gewesen. Bei den anderen wurde keine Sedierung gegeben weil es die Ergebnisse verfälschen könnte.

    Zitat

    Herzrythmusstörungen machen halt Angst. Manchmal ist es so stark, dass ich die Wände hochgehen könnte vor Unruhe, alles nur noch ein einziges Stolpern und Unregelmäßiges Schlagen.

    Ja aber was meinst du wie du drauf sein wirst wenn die ohne Sedierung an dir rumfummeln? Du wirkst wie gesagt so als wärst du eine ängstliche Person. Das ist sicher dem geschuldet was du bisher alles so erlebt hast.


    Aber ich bezweifel dass du ohne Sedierung so ruhig bleiben wirst ..


    Sprech mit deinem Arzt über deine Sorge, wenn er diese nicht aus dem Weg schaffen kann, kannst du ihn ja fragen ob es Alternativ Möglichkeiten gibt.

    ...und ich schrieb in dem Zusammenhang ja wohl, man könne sich mit dem Psychischen befassen. Statt sich kirre zu machen, kann man lernen, damit umzugehen, die Dramatik, die Du in die Extrasystolen reinlegst, kann man durch ein besseres Umgehen in den Griff bekommen...


    Du heizt aber mit der Dramatik alles noch mehr auf, was eben genau in solchem Fall völlig kontraproduktiv ist.


    Psychisch an sich zu arbeiten kann immer von Vorteil sein, statt mit den Füßen zu stampfen und es für sich auszuschließen.


    Ich lebe seit 20 Jahren mit Extrasystolen, na und ?

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    Zitat

    Mir wurde mal ein Nierenstein zertrümmert, da hab ich auch ein "Dämmermittel" bekommen.

    Vermutlich war's Midazolam ("Dormicum") oder ein anderes Benzodiazepin. Midazolam hat gegenüber den meisten anderen Benzos den Vorteil, daß es nur relativ kurz wirkt.


    Informationen z.B. HIER

    Zitat

    Wenn es "nur" die Extrasystolen wären. Aber ich hab oft einfach total unruhigen, unregelmäßigen Puls, Angina pectoris-Symptome, Kurzatmigkeit :�(

    Symptome sind aber keine Krankheit, da offensichtlich Angina pectoris nicht bestätigt wurde, hast Du das auch nicht.


    Ich denke, die Psyche spielt eine große Rolle und wie Du hier auch alles so verteidigst, obwohl ärztlich nicht diagnostiziert, gibt es einen weiteren Hinweis darauf, wie sehr es Dich beschäftigt.


    Hättest Du eine Angina pectoris wäre das Vorgehen mit der Darmspiegelung auch regelbar, schließlich gibt es genügend Herzkranke, die das bislang auch über sich ergehen lassen mußten.


    Dein Kopfkino ist hier das größte Problem und das mangelnde Vertrauen, dass Ärzte schon wissen, was sie tun (müssen).

    @ nicole1990

    Bitte unterlass es dich selber zu Diagnostizieren, überlass das den Ärzten.


    Symptome einer Angina pectoris, unruhiger Puls, kurzatmigkeit .. Das sind deine subjektiven Eindrücke, aber keine ärztliche Diagnosen.

    Guldenberg

    Hatte iCh ursprünglich vor, aber wenn man liest, was hier so geschrieben wird, bekommt man ja davon auch echt Angst :-/

    Tatjana6472

    Nein, Magenprobleme eher nicht.

    All

    Werde da morgen mal anrufen und nach Alternativen fragen.

    Hab nun doch noch eine Frage an die Herzspezialisten hier.


    Meine ES werden immer nach dem Essen schlimmer, weil der Magen auf das Herz drückt. Bei ner Darmspiegelung wird doch jede Menge Luft in den Darm gepumpt. Kann es dann nicht gefährlich werden, wenn das dann alles aufs Herz drückt?

    Nicole, du hast nicht behandlungsbedürftige ES .. Das sieht man anhand deiner Medikation.


    Deine Ängste sind unbegründet, man kann es immer nur wiederholen: Selbst Herzkranke Menschen werden mit Propofol sediert.