• Neu hier Rat ums Herz!!

    Huhu Leute ich bin neu hier und grüße alle herzlich erstmal :) Zu meinen Anliegen:Ich hab seit einer geraumen Zeit immer wieder Herzbeschwerden die ich mir nicht erklären kann. Wo soll ich nur anfangen? Herzklopfen Herzrasen unregelmäßiger Puls Schwindel Atemnot und Abgeschlagenheit sind wohl die schlimmsten Symptome die ich wahrnehme. Auch wenn ich Mein…
  • 63 Antworten
    Littlesweetierosa schrieb:

    Ja und heute ist natürlich die Frage woher kommt ein solcher Anfall

    Bewegungsmangel und unterbewusste Anspannung wegen dem Thema.


    Insbesondere der Bewegungsmangel wird da viel mit dem Vorfall zu tun haben.

    Aufgrund der Untersuchungen ist eine kardiale Ursache wie gesagt, sehr sehr unwahrscheinlich.

    Barrio schrieb:

    Bewegungsmangel und unterbewusste Anspannung wegen dem Thema.


    Insbesondere der Bewegungsmangel wird da viel mit dem Vorfall zu tun haben.

    Aufgrund der Untersuchungen ist eine kardiale Ursache wie gesagt, sehr sehr unwahrscheinlich.

    ich war vorher am späten Nachmittag eine Runde spazieren dürfte also Bewegung genug gewesen sein, das war echt schrecklich gestern bin richtig traumatisiert noch davon.

    Littlesweetierosa schrieb:

    ich war vorher am späten Nachmittag eine Runde spazieren dürfte also Bewegung genug gewesen sein

    Einen Bewegungsmangel kann man nicht mit einer Runde Spazieren wieder beheben.

    Das, was du beschrieben hast, nennt man Panikattakke.


    Das Gefühl, zu sterben ist dann gegenwärtig.


    Ich würde nicht zu lange warten und genau die Symptome dem Hausarzt schildern. Hol dir einen Termin zeitnah.

    Peddi schrieb:

    Das, was du beschrieben hast, nennt man Panikattakke.


    Das Gefühl, zu sterben ist dann gegenwärtig.


    Ich würde nicht zu lange warten und genau die Symptome dem Hausarzt schildern. Hol dir einen Termin zeitnah.

    Das habe ich bereits getan worauf willst du hinaus ? Zur Empfehlung in Psychologicher Abteilung? Oder was meinst du


    Gruße

    Littlesweetierosa, wenn dir dein Hausarzt psychologische Therapie empfehlen sollte, dann würde ich den Rat annehmen, ja. Weiter oben hast du angedeutet, dass es zumindest mal angesprochen wurde?


    Dein Hausarzt kennt deine Werte und sieht dich vor sich. Er kann dir die richtigen Fragen stellen und eine Empfehlung der Behandlung geben.


    Ich bin Laie, kenne mich mit Herzerkrankung aus, da meine Tochter schwer Herzerkrankung auf die Welt kam und mittlerweile transplantiert ist. Damit bin ich kein Arzt.


    Ich selbst weiß, was eine Panikattakke ist, da ich durch die Zeit hinter mir psychisch angeschlagen bin. Ich weiß um die Symptome. Damit bin ich kein Psychotherapeut, sondern Betroffene.


    Und ja, ich möchte dir den Rat geben, auf deinen Arzt zu hören.


    Alles Gute

    Grüß dich

    Das Problem ist das ich selber keinen Grund dafür sehe das ich eine seelische Erkrankung aus dem nichts bekommen soll,das ich jetzt nach ständigen Symptomen und Beschwerden langsam Angst verhalten aufgebaut habe möchte ich garnicht abstreiten auch das krankhafte schonen bzw. nicht in Situationen zu gehen wo vor man Angst hat ist auch ein Indiz dafür, aber die Beschwerden waren zuerst da vor der Angst deshalb bin ich mir nicht sicher ob ich in psychischer Abteilung suchen sollte.Bin sehr verunsichert gestern war es wirklich der Horror diese Attacke jetzt bin ich echt noch Angstlicher doch war ich es vor der Attacke nicht sie kahm aus einem schnellen Herzschlag heraus der immer schneller wurde und dann zum herzrasen in hohen Frequenzen landete.


    Das mit deiner Tochter tut mir leid das war sicherlich eine ganz schwere Zeit mit folgen für die Seele,ich hoffe das es ihr heute gut geht.


    Ich nehme jeden Rat an und bin dankbar dafür:-)


    Zu meinem Hausarzt was genau soll er auch anderes diagnostizieren ich bin mit meinen Symptomen hin und wurde untersucht und außer ein paar Abweichungen alles ohne Befund also wie jeder artzt der nicht aus pathologischer Sicht weiter kommt schiebt es auf die Psyche was genau soll der artzt den sonst machen?


    Liebe Grüße

    So wie du es beschreibst klingt es nach Panikattacke. Wenn es was ernstes wäre würde es nicht milder werden nur weil du ruhig atmest. Am besten wäre wohl Richtung Psychologie zu gehen

    Peddi schrieb:

    Du bist halt noch nicht soweit.


    Ich klinke mich hier aus. *:)*:)

    ist es so offensichtlich für dich? Als Außenstehender Leser?

    Auf mich wirkt es leider auch sehr abwehrend.

    Sicherlich ist es nicht schön wenn Jemand eine Psychische Beteiligung interpretiert aber man muss es nochmal verdeutlichen: Du wurdest kardiologisch Untersucht.


    Es kann auch andere Ursachen geben. Sei es nun Orthopädische oder von der Schilddrüse her.

    Aber es kann eben auch Psychisch sein und dafür sollte man Offen sein denn im Vordergrund sollte stehen, das der Mist wieder aufhört. Egal was nun die Ursache ist.

    Barrio schrieb:

    Auf mich wirkt es leider auch sehr abwehrend.

    Sicherlich ist es nicht schön wenn Jemand eine Psychische Beteiligung interpretiert aber man muss es nochmal verdeutlichen: Du wurdest kardiologisch Untersucht.


    Es kann auch andere Ursachen geben. Sei es nun Orthopädische oder von der Schilddrüse her.

    Aber es kann eben auch Psychisch sein und dafür sollte man Offen sein denn im Vordergrund sollte stehen, das der Mist wieder aufhört. Egal was nun die Ursache ist.

    Ja da gebe ich dir recht das steht auch für mich im Vordergrund Hauptsache es geht mir wieder gut und ich kann normal leben.nochmal um Missverständnisse auszuräumen ich bin mir bewusst das ich sicherlich Psyche Hilfe brauche und in Anspruch nehmen sollte doch zweifele ich lediglich die Ursache an das sie psych sein soll.

    Die Werte sind für mich in Ordnung.

    Nichts, was mich beunruhigen würde.


    Dein Arzt hätte dich auch darüber aufgeklärt wenn an dem EKG etwas total aus dem Rahmen fällt.

    Ich leide unter den selben Symptomen wie du !

    Ich hab auch Panikattacken und Ängste.


    Ich hatte folgende Untersuchungen:

    2x Herzsonographie

    2x Belastungs EKG

    3x Ruhe EKG

    2x Großes Blutbild

    1x Langzeit EKG 2018

    1x Langzeit Blutdruckmessung 2018


    Ich bin 22. So viele Untersuchungen haben keine 90 Jährigen...


    und trotzdem denke ich, dass etwas habe.

    Ich habe Extrasystolen. Die ungefährlich eingestuft worden sind .


    Ich habe wegen meiner Psyche Herzstechen, Herzstolpern,Kopfschmerzen und vorallem Angst.

    Ich warte auf einen Platz beim Psychotherapeuten...

    NIMM DIE SACHE ERNST. SONST WIRD DER WEG HERAUS ZU SCHWER