Bei mir bislang nicht viel. Blutwerte werden nächste Woche erst kontrolliert. Ansonst zieht es immer ien wenig unter der Narbe am Bachnabel wenn ich aufstehe und längergesessen habe. Ansonsten nichts spektakulären ekine Schmerzen, kein Fierber, nichts %-| Ich harre der Dinge die da kommen ;-)

    ja ich geh ja schon seit Juli alle 2-4 Wochen zur Blutbudkontrolle. War ja vor 6 Wochen bei der Magenspiegelung, dabei kam dann eine chronische Gastritis raus. Ich denke evtl irgendwann dann nochmal eine Colo, evtl nochmal Ultraschall vo Bauch. Und wenn gar nichts geht und die Werte nicht besser werden rechne ich ja irgendwann noch stark mit ner Bauchspiegelung um nochmal zu schauen ob da wirklich nichts ist

    jetz müssen auch noch meine Weisheitszähne gezogen werden :-(


    der Zahnarzt hat gesagt ich soll meinen Arzt in Passau fragen ob er es nicht gleich mit der Brustverkleinerung rausmachen kann, weil ich da ja schon in Vollnarkose bin. Da soll der Kieferchirurg es gleich mitmachen. Ob das geht?? das sind ja dann doppelte Schmerzen!! :-o Fragen tu ich schon, dann hab ich es dann hinter mir. Gibt es was neues von dir? @Mellimaus

    Im Rahmen einer anderen OP ist das sicher heftig, aber ich hab meine weisheitszähne auch unter vollnarkose entfernen lassen und sehr gute erfahrungen damit gemacht. gerade wenn man angst vor zahnärzten hat, und alle weisheitszähne ziehen ist schon ein eingriff, da würde ich auch über eine vollnarkose nachdenken.


    aber wenn dir schon die schmerzen in der brust zusetzen, dann würd ich das abwägen, ob du die gleichzeitig im mund aushalten kannst.....aber 2 vollnarkosen in kurzer zeit sind auch nicht so optimal..

    ja das stimmt. hmm, naja ich werde mal den Kieferchirurgen anrufen am Montag und fragen was der meint. Das dumme ist halt das mir die Weisheitszähne schon arg weh tun. Also alle 4 Weisheitszähne lass ich mir nicht in örtlicher Betäubung rausmachen, da hab ich Angst das ich irgendetwas spüre. Muss ich mir nochmal überlegen wie ich das anstelle.