• plötzliches herzrasen,angst

    hallo ertmal. bin neu hier und ich hoffe ich bin hier richtig. vor ca 5 wochen bin ich morgens aufgestanden, habe meinen kaffe getrunken, und plötzlich ging es los. ich bekam herzrasen, weiche knie, und flimmern vor den augen. ich dachte gleich ist es vorbei. habe mir also meinen hund genommen, und bin an die frische luft weil ich dachte es wird dann…
  • 35 Antworten

    schrecklich was dir da alles wiederfahren ist :°_


    das ist ne riesen last und soviel trauer geht aufs Herz :°( :°( :°(


    schrecklich einfach nur schrecklich


    und dabei stark zubleiben


    ich würde dir vorschlagen,das du dich entspannst


    ausruhst , dir etwas gönnst


    dir etwas schenskt und auf jedenfall wie Mona schrieb auf kaffe und nikotin verzichten


    auf Kaffe auf jedenfall bitte!

    Hallo Dennis,


    ich denke mal du bist einfach seelisch überlastet, oft merkt man schon gar nicht mehr, wie sehr man unter Strom steht, weil alles so alltäglich wird, was man mit sich rumschleppt.


    Die Ereignisse in deinem Leben sprechen doch sehr dafür...du mußt wieder zur Ruhe finden für dich und deine Gesundheit!


    Das ist enorm wichtig, ich habe den Kram auch hinter mir..Alles Gute @:)

    ja in der tat alles furchtbar.


    das schlimmste war die sache mit meinem großvater. das kam total plötzlich. auf einem montag hatte ich ihn noch gesehen. auf einem dienstag bin ich nach österreich gefahren. am mittwoch kam die nachricht vom tot meines großvaters. er ist einfach tot vor dem karnkenbett meiner großmutter zusammengebrochen.


    das schlimmste für mich, ich konnte mich nicht von ihm verabschieden, nur am grab.


    versuche diese sache zu verdrängen, aber ich denke das sitzt ganz tief in mir drinnen, und kommt hoch ohne das ich es will.


    auf kaffee zu verzichten ist nicht das problem, auf das rauchen schon. gerade jetzt wäre es wohl nicht gut. das meinte sogar mein arzt, obwohl es echt blöd klingt.

    das mit deinem opa ist wohl ein Trauma für dich


    das musst du verarbeiten,so schnell wie möglich


    versuch mal mit ruhe und entspannung


    rede innerlich mit dir sag deinem herzen


    das es dir gut geht,das du stolz auf seine leistung bist


    und das du ihm vertraust


    wenn alles organische bei dir abgeklärt ist und alles soweit OK ist


    dann musst du dich eh seelisch stärken und wieder vertrauen zu dir selbst bekommen


    der tot deines Opa´s hat dich ins wanken gebracht


    lass es nicht zu ,glaub an Dich @:)

    Hi Dennis,


    wenn Du willst das es dir besser geht, beherzige Monas Rat.


    Und wenn das nicht hilft, solltest Du einen Psychiater und zusätzlich einen Psychotherapeuten aufsuchen.

    ja ich glaube auch, dass ich so langsam mit dem tot meines großvaters abschlißen sollte.


    morgen muss ich eh zum doc. vielleicht sollten sie mich mal in die röhre schicken...


    monas rat werde ich natürlich befolgen.

    mal gucken ob sonst alles ok ist...


    ja es gibt tage wo es mir soweit ganz gut geht. also diese attacken sind halt besser und weniger geworden. trotzdem habe ich immer so eine leichte innreliche unruhe in mir.

    das ist doch gut ;-)


    ein kleines zeichen du musst eben nur gegen die se Angst kämpfen


    ich drück dir jedenfalls ganz doll die daumen :)^

    ui...


    na bei dem Hintergrund, also das, was du in letzter Zeit so alles erlebt hast, hört sich das ganze für mich schon ziemlich nach "Burnout" an....


    Aber wie gesagt, ich hab selber auch Erfahrungen mit solchen Zuständen, insbesondere innere Unruhe (grad im moment hab ich auch ne innere Unruhe - viel Stress und viel Verantwortung im Job heute und die letzten Tage)...


    Ich habe oft den Fehler gemacht, dass ich dachte, wenn ich mich bei dieser Unruhe abends gleich hinlege und mich ausruhe / ausspanne, dann wird es besser... doch eigentlich ist es genau umgekehrt: Bewegung und Sport helfen ganz oft die innere Unruhe zu bekämpfen, auch wenn man damit zunächst ja eigentlich den Puls / Kreislauf noch weiter nach oben treibt, aber danach fühl ich mich jedesmal so entspannt... es fällt mir auch oft schwer, mich aufzuraffen, aber heut abend werd ich auch irgendwas machen, entweder laufen oder fahrrad fahren.


    Probier's mal!


    Ich wünsch dir alles Gute! :)*

    hallo.


    danke für die ganzen lieben tips :-D hm burnout würde ich es vielleicht nicht gleich nennen.


    jedenfalls war ich heute bei meinem doc. wie gesagt, blutwerte alles bestens, herz wie ein junger gott ;-)


    meine schilddrüsenwerte sind etwas leicht erhöt, aber so minimal das man da laut meines docs nichts machen muss.


    jedenfalls hatt er heute festgestellt, das ich eine bws habe ( brustwirbelverklemmung ) oder so.


    da laufen wohl so viele nerven lang, die halt die hormone auf touren bringen, und auch manche organe drunter leiden.


    hoffe das es das auch wirklich ist ":/


    für die röhre sieht mein doc noch keinen grund.

    Hi Dennis

    Zitat

    jedenfalls hatt er heute festgestellt, das ich eine bws habe

    Ich gehe stark davon aus das Du eine BWS = Brustwirbelsäule hast. Ohne sähst Du doch reichlich merkwürdig aus.


    Schonen ist übrigens garnicht gut.


    Aber, Du könntest eine Mobilisation der BWS-Blockade gebrauchen. Frage mal deinen Orthodäden ob eine Verordnung zur Manuellen Therapie/Physiotherapie ausstellen kann.