Probleme beim Atmen

    Grüßt euch,


    ich habe seit ca. 6 Monaten öfters oben bei den Bronchien das Gefühl, dass etwas zugeschnürt ist und ich schlechter atmen kann… Wenn ich in den Atalograph Peak Flow Meter zum testen rein Puste, komme ich auf 800 L /Min, was das Maximum darstellt. Also da passt alles... Trotzdem habe ich das Gefühl, ich bekomme schlechter Luft als sonst.


    Das ganze geht und kommt nach paar Tagen und jedes mal wenn ich beim Lungenfacharzt bin, geht es mir gut und er findet nichts. Das ganze fühlt sich manchmal wie ein Atemstop an und hinten unter dem Hals merke ich auch öfters ein ziehen/schmerz/drücken, schwer zu beschreiben.


    Das Asthma Spray (Salbutamol 0,1mg) hilft jedenfalls dagegen, doch frage ich mich was das sein könnte, da mir das schon Sorgen macht.


    Meine Ärztin meint jedes mal, dass es eine Entzündung im Hals wäre und nichts an den Bronchien / Lunge... Aber wieso hilft dann das Asthma Spray?


    Hat jemand evtl. eine Ahnung, was das sein könnte?


    Viele Grüße und danke fürs Lesen.

  • 1 Antwort