Pulmonalklappeninsuffizienz Erfahren

    Guten Abend,


    hat jemand Erfahrung damit, ob eine leichte Pulmonalklappeninsuffizienz Symptom wie Bluthochdruck und angeschwollenen Beine auslösen kann?


    Liebe grüße

    Ella

  • 5 Antworten

    Eine primäre Pulmonalklappeninsuffizienz äußert sich nicht selten ohne Symptome.

    Bei einer sekundären Pulmonalklappeninsuffizienz kann es durchaus zu Beinödeme kommen.


    Bluthochdruck kann die Ursache für eine Pulmonalklappeninsuffizienz sein.


    Man sollte sich aber selbst keine Diagnosen stellen. Lass das einen Arzt klären.

    Bei mir ist es wohl eher eine angeborene (wurde vor 4 Jahren durch Zufall diagnostizieren). Seit Sommer habe ich mit dicken Beinen (fühlt sich an wie Wasserbomben) und Leistungsminderung bei hoher Intensität beim Sport zu kämpfen. Der Blutdruck ist mittlerweile so hoch, dass ich Betablocker nehmen muss, obwohl ich schlank, Mitte zwanzig, Nichtraucher usw. bin. Hatte auch eigentlich immer einen eher niedrigen Blutdruck.


    Den Termin hab ich leider erst Ende November beim Kardiologen. Heute fühlen sich nur die Beine so furchtbar an, dass es kaum auszuhalten sind. Als würden sie gleich platzen.

    Leistungsminderung kann durchaus auch mit der Pulmonalklappeninsuffizienz zusammenhängen.

    Kann aber auch einfach an dem Betablocker liegen.


    Vor ab vielleicht wegen den Beinen mal den Hausarzt um Rat fragen falls die Möglichkeit besteht.


    Aber: Beinödeme können auch durch den Betablocker verursacht werden.

    Den Betablocker nehme ich erst seit ein paar Wochen. Die Symptome bestehen aber schon seit Monaten. Also kann es nicht von den Betablocker kommen. Bei den Beinen meinte mein HA erst es könnte von einer schwachen Venenpumpenleistungkommen. Hab erst später festgestellt, dass ich auch Bluthochdruck habe.

    Du gehst bitte zeitnah zum Hausarzt. Dieser kann telefonisch eventuell den Termin beim Kardiologen beschleunigen. Du benötigst ein Diuretikum für die Beinoedeme. . Zur Therapie der pulmonalen Hypertonie gibt es noch andere Medikamente als ein Blocker, alternativ ein ACE Hemmer, die Entscheidung trifft der Kardiologe. Wurde bei dir noch kein Herzecho - Sono des Herzens gemacht? Ein Cardio.CT wäre sinnvoll. Auf jeden Fall nicht bis Ende November warten, sondern zeitnah zum Hausarzt. Gute Besserung!