Pulsschwankungen Und vieles mehr :(

    Hallo Leute...

    Auf der Suche nach Trost oder Rat erzähl ich euch mal mein Leiden...zur meiner Person bin Männlich 30 Jahre alt und normal gebaut.

    Neben einer Schilddrüsen Erkrankung (MB) wurde keine weitere Krankheit gefunden.

    Es fing vor ca 4 Wochen an das es mir schlecht ging.Schwindel,Benommenheit,Angst,Nervosität und Atemnot hinzu gelegentlich Druck im Bauch und Brust und Übelkeit ...Müdigkeit und Schlappheit muss ich schon länger feststellen.

    Mit diesen Symptomen bin ich dann zum Hausarzt der aber nichts feststellen konnte und mich zum Kardiologen verwiesen hat dort wurde ein Belastungs EKG gemacht mit diskreten Veränderungen im EKG lies ich zur Sicherheit noch eine myokardszintigraphie machen.Dort kahmen nur gute Befunde raus und alles sei in Ordnung...jetzt sitze ich aber dennoch mit den Symptomen zuhause Und kann mich nicht aufraffen durch die Ängste das ich doch etwas habe.komisch finde ich das ich einen 55 Ruhe Puls abends auf der Couch habe und sobald ich auf Toilette gehe er bis 105 hoch klettert,sobald ich mich setze geht er wieder runter fühlt sich alles wie starke pulsschwunkungen an. Kennt vielleicht jemand ähnliche Sachen ich weiß nicht mehr weiter es schränkt mich so stark ein könnte einfach weinen.

    Danke im

    Vorraum

    Mit freundlichen Grüßen


    Schildkröte :)

  • 43 Antworten

    diese Pulsschwankungen sind VÖLLIG normal!! deshalb kann der Körper auch funktionieren - weil er sich ständig anpasst


    hör auf deinen Puls zu messen, allein das Messen selbst kann so stressen dass ein Puls von 120 rauskommt


    ist vor 4 Wochen was bestimmtes passiert, hast du deine Ernährung umgestellt, nimmst du seither Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel, hast du viel Stress?

    Schildkröte11 schrieb:

    komisch finde ich das ich einen 55 Ruhe Puls abends auf der Couch habe und sobald ich auf Toilette gehe er bis 105 hoch klettert

    Normaler geht es nicht.

    Und natürlich ist auch dein gemütlichaufsKlogehPuls nicht bei sportlichen 80, du machst ja keinen Sport.

    Also um den Puls würde ich mir auch keine Gedanken machen. Sei froh, dass er hoch geht, sonst würdest du vermutlich vor deinem Sofa liegen, anstatt Sofa Klo zu hocken 🤪.


    zu deinen anderen Problemen: wurden deine SD-werte überprüft? Wird die gerade behandelt und wenn ja mit was?

    tiramisu01 schrieb:

    Danke für eure lieben Antworten :)


    zu deinen anderen Problemen: wurden deine SD-werte überprüft? Wird die gerade behandelt und wenn ja mit was?

    Ja ich nehme carbimazol ein 5 mg.




    Ich wollte noch hinzufügen...warum es mir überhaupt Besorgnis alles macht. das ich so einen niedrigen Puls habe 52-60 abends auf der Couch was für andere sicher sich ganz normal anhört fühlt sich aber für mich komisch an den es so als wenn ich warten muss auf den nächsten Puls schlag ist schwierig zu beschreiben kennt das vielleicht jemand ?

    Schildkröte11 schrieb:

    Ich wollte noch hinzufügen...warum es mir überhaupt Besorgnis alles macht. das ich so einen niedrigen Puls habe 52-60 abends auf der Couch was für andere sicher sich ganz normal anhört fühlt sich aber für mich komisch an den es so als wenn ich warten muss auf den nächsten Puls schlag ist schwierig zu beschreiben kennt das vielleicht jemand ?

    Ja das kenne ich, ist besonders nervig. Mal ne blöde Frage, warum misst du überhaupt deinen Puls?

    atc2k schrieb:
    Schildkröte11 schrieb:

    Ja das kenne ich, ist besonders nervig. Mal ne blöde Frage, warum misst du überhaupt deinen Puls?


    Um ehrlich zu sein weil ich Angst habe was am Herzen zu haben.




    tiramisu01 schrieb:

    Hmm da fehlt ein Teil der Antwort: wurden die SD Werte nochmal bestimmt?



    ja allerdings nur der Tsh wert der war im Norm Bereich vor ca 4 Wochen.

    Deine Angst ist das Problem, daran solltest du arbeiten. Ich weiß ist leicht gesagt, aber glaube mir ich weiß wovon ich rede. Hol dir Hilfe wenn du es nicht allein schaffst und warte nicht zu lange damit. So eine Angst kann sich leicht verfestigen und dann ist es schwerer das wieder abzulegen.

    Der Empfehlung von atc2k kann ich mich nur anschließen. Es ist nicht mehr ganz normal, auf der Couch und nach einem Klogang die Pulsfrequenz zu messen. Darüber denke bitte nach!

    Der Puls is ja das eine und da schließe ich mich an: lass das messen 😉 etc.


    für das andere würde ich, nur zur Sicherheit, nochmal die SD abklären lassen. Auch mal die Antikörper und zwar auch TPO-AK etc. Es gibt auch eine Mischform MB/Hashi, die zu super diffusen Symptomen führen kann und auch mal gerne übersehen wird, wenn es nicht bei der ursprünglichen Diagnose erkannt Bzw vorhanden war.

    ja ich gebe euch recht das es nicht normal ist ständig zu messen und sehe es auch ein dennoch glaube ich nicht das meine symtomatik allein von der Psyche kommt das sie es verstärkt oder die ein oder anderen Miss empfinden verstärkt denke ich auch...


    ja mir der sd ist das Problem

    Das diese Werte nur der Spezialist bestimmen kann und dort ein Termin immer ewig dauert oder ist dies doch von Hausarzt möglich?


    habt ihr selber Erfahrung mit den Symptomen und habt ihr das von der Psyche ?


    lieben Gruß an alle

    Theoretisch kann das auch der Hausarzt, aber es gibt einige, die das nicht machen. Eine meinte mal zu mir gleich beim ersten Besuch, dass sie nur TSH macht und den Rest soll man wo anders machen.

    tiramisu01 schrieb:

    Theoretisch kann das auch der Hausarzt, aber es gibt einige, die das nicht machen. Eine meinte mal zu mir gleich beim ersten Besuch, dass sie nur TSH macht und den Rest soll man wo anders machen.

    ich werde bei meinem Hausarzt nochmal anrufen und fragen ob sie das auch bestimmen können.