• 7 Antworten

    Diese unerwünschte Arzneimittelwirkung sollte mit dem Absetzen relativ schnell weg sein. Erläutere dem verordnenden Arzt dieses Problem; es gibt mit den Sartanen (z.B. Candesartan, Valsartan, Losartan) ja sehr gute Alternativen, deren Wirkmechanismus - im Resultat - identisch ist, dabei aber kein Reizhusten etc. auftritt! :)

    Danke für die schnelle Antwort. Mich interessiert ob das Tage oder Wochen dauert. Ramipril muss jedenfalls nicht ausgeschlichen werden. Ist mit (neuem) Arzt besprochen. In der Euphorie die Frage nicht gestellt. Der Husten hat auch stark nachgelassen. Das ist aber nur die Nebenwirkung die man nach außen sieht.


    Ich konnte mich voll in die Nebenwirkungs-Palette einordnen.


    Nebenwirkungen

    Hallo! Ich hatte schon zweimal Ramipril weggelassen, um zu testen, ob ich es überhaupt noch brauche. War keine gute Idee - der erste Tag ohne war o.k., aber zum Ende des zweiten Tages ging mein Blutdruck und Puls bedenklich hoch.


    Jetzt habe ich vor 7 Tagen umgestellt auf Sartane. Das Ramipril weggelassen und 1 Morgen später Sartane genommen. Das gab 3 Tage schon ziemliches Durcheinander meiner Blutdruckwerte. Jetzt am 7. Tag ist wieder alles o.k.

    Bedenklich hoch war der Blutdruck nicht aber dauerhaft halt nicht förderlich. Puls war aber oft 20 Schläge zu hoch als normal.


    Seit gestern nehme ich 8 mg/d Candesartan. Blutdruck ist niedriger als ich es mit Ramipril erreicht hab...fast zu niedrig für mein Gefühl.