Schmerzen im Bein von Knie bis Hüfte

    Guten Abend zusammen:),


    ich bin 22 und meine Mum ist vor 5 Jahren gestorben. Da meine Mutter schmerzen im Bein hatte (vor ihrem tot), gehen die Ärzte von einer Lungenembolie aus. Vor kurzem wurde bei mir ein Gentest gemacht, ich habe so wie meine beiden Eltern Faktor-V-Leiden aber leider homozygot.
    Seit ein paar Wochen habe ich starke Schmerzen im Bein vorallem in der Hüfte es zieht bis runter ins Knie. Mittlerweile ist es auch im Liegen teilweise schmerzhaft. Ich habe nun ein wenig Angst das es bei mir auch eine Thrombose sein könnte. Hat jemand Erfahrungen mit sowas oder hat es bei jemandem auch so angefangen?


    Über antworten würde ich mich freuen🙈

  • 5 Antworten

    Wichtig ist erst einmal viel trinken und auch Omega 3 Fettsäuren zu sich zu nehmen, und Gesund zu Essen Eine bessere Prävention gegen Prävention gegen Thrombose und verkalkungen gibt es nicht!

    Wo sind den genau die Schmerzen? Vom Gesäss seitlich runter zu Knie?

    ripped schrieb:

    Wichtig ist erst einmal viel trinken und auch Omega 3 Fettsäuren zu sich zu nehmen, und Gesund zu Essen Eine bessere Prävention gegen Prävention gegen Thrombose und verkalkungen gibt es nicht!

    Wo sind den genau die Schmerzen? Vom Gesäss seitlich runter zu Knie?



    Genau also eher seitlich von Hüfte runter ins Knie ebenfalls eher seitlich. Sehr unangenehm drückender und ziehender Schmerz. Aber seit dem es jetzt auch im Liegen unangenehm wird wenn ich seitlich liege mach ich mir ein wenig Sorgen😅

    Hi seitlich von der Hüfte runter bis ins oder daran vorbei, kommt sehr häufig vor. Da drückt meistens der Muskel vom Abduktor auf den Ischias Nerv, und der zieht bis ins Knie oder sogar über den Waden bis in Fuss, sehr unangenehm.

    Aber das ist leicht weg zu bekommen.

    Hallo! Ich empfehle Dir unverbindlich 3 Papiertaschentücher auf einander gelegt noch einmal zu falten, sodass ein quadratisches Päckchen entsteht. Das umwickelst Du über Kreuz mit Klebeband, am besten mit Leukoplast. Dann schiebst Du das Päckchen in die Socke unter den Fußhohl, also dort hin, wo der Fuß sonst keinen Bodenkontakt hat. Gute Besserung!