Schmerzen in der Brust beim joggen

    Hallo zusammen,


    kurz zur Vorgeschichte. Ich hatte vor 3 Monaten ein starkes brennen und ziehen in der Brust (2 Stunden nach joint konsum – doofe Idee, nie wieder!), jedoch auch schon 2 Wochen vor diesem vorfall schwindelanfälle und unwohlsein. Bin dann an diesem besagten Abend mit Brustbrennen/Brustschmerzen und 200/100 Blutdruck im Krankenhaus angekommen und dachte schon das war es jetzt, gleich hast du es geschafft.... CK -Werte waren sehr stark erhöht, high sensitive Troponin t-Test war jedoch negativ. (Hatte zu dem Zeitpunkt starken Muskelkater da ich 2 Tage vorher noch viel Sport gemacht habe und die Ärzte haben es darauf geschoben). Ruhe-EKG war unauffällig. 3 Stunden später hat man mich mit der Diagnose "Panikattacke" entlassen. War dann vor einem Monat noch bei einem Kardiologen, weil ich weiterhin wieder schmerzen und Brenngefühle in der Brust hatte. Auch da war Ruhe EKG, Belastungs-EKG und Ultraschall ohne Befund.


    Hab das ganze dann mal so angenommen und weitergelebt, aktuell habe ich gelegentlich immer noch diese schmerzen und dieses brennen habe, eher punktuell linke Brustseite Herzgegend, hält sich ein paar Sekunden und verschwindet. Gestern beim joggen, hatte ich jedoch plötzlich stärkeres brennen/schmerzen in der Brust. Ich musste aufhören zu laufen da jeder Schritt wehtat. Beim stillstehen bzw. gehen ging es wieder. Den Schmerz konnte sich durch druck/reiben an der Brust auch veränder/verschlechtern.


    Meine Frage an euch, können überhaupt diese Art von schmerz, welche durch druck auf die Brustgegend reagieren/sich verschlechtert/verändert rein theoretisch überhaupt vom Herzen kommen?, oder sind es wahrscheinlicher eher eingeklemmte nerven? Oder etwas vom Rücken?


    Orthopäde hat nix außer leichte Schiefstellung durch unterschiedliche Beinlängen gefunden.


    Chiropraktiker hat mich schon 3 mal eingerenkt da meine Brust/-Halswirbel dauern blockiert sind.


    Bin durch diese, für mich Nahtoderfahrung, etwas traumatisiert und achte auch vermehrt auf Symptome. Jedoch sind diese schmerzen in der Brust, aus dem nix, echt und kommen ohne sich verrückt zu machen.


    Gruß und Danke :)z

  • 4 Antworten

    Hier gabs schonmal einen user, den neq, der solche Beschwerden hatte und sich nicht so recht von seiner Herzangst lösen konnte. Leider hat er sich schon einige Zeit nicht mehr hier gemeldet, vermutlich gehts ihm wieder besser.


    Klingt schon nach Problemen mit eingeklemmten Nerven o.ä., ja. Nach dem was man hört sind Herzschmerzen nicht punktuell ortbar sondern diffus, ausserdem würden sie kaum durch derartiges Reiben verschwinden. Und Du kannst ja, bis die Schmerzen kommen, auch joggen. Wenn es Angina Pectoris wäre, könntest Du gar nicht joggen, es würde bei jeder Belastung sofort arg weh tun.


    Und – der Kardiologe hat auch nix gefunden.


    Wie alt bist Du? Übergewicht? Rauchen?