Schmerzen/Probleme nach mikrochirurgische ByPass OP

    Hallo liebe Forumsmitglieder, wurde Oktober 2014, durch einen minimal-invasiven Zugang (Linke anteriore Thorakotomie) in "Off Pump"-Technik operiert und eine 1-fache Myokardrevaskularisation durchgeführt, bis heute leite ich immernoch unter stechende ertragbare Schmerzen bei der Atmung und zeitweise auch wie ein Wundschmerz noch in der linken Brust.Nach nochmaligen Katheruntersuchung, CT, Sklettsintigram und Röntgenuntersuchungen wurde nichts festgestellt! Muss noch hinzufügen, das ich nach der Herz-OP, Wassereinlagerungen in der Lunge und Herzen hatte und vierwöchige Cortisontherapie hatte ohne Erfolg, anschließend wurde mir für ca. 3 Monate Colchicum 0,5 verordnet. Und musste ca. 4Monate ein Korsett tragen, da bei den Rehaaufenthalt, bei der Oberarztvisite auf mein Brustbein fest gedrückt wurde und man hörte ein starkes Geräusch wie ein Knochenbruch, so sagte die Oberärzten ich müsste sofort zur Schwester und mir ein Korsett holen und es tragen! in wenigen Worten bis heute hat mir noch niemand sagen können was, dieses Stechen bei der Atmung und Bewegung auslöst.


    Wäre sehr Dankbar für Infos.


    Theaagnes. (54Jahre)

  • 6 Antworten

    Hallo Theagnes


    Bei mir ist es jetzt 6 Jahre her, an einem schlechten Tag spüre ich es noch immer, so als wenn die linke Seite taub wär.


    Bedenke es wurden Muskeln kleine Adern einfach Fleisch durchtrennt das muss etwas weh tun. So wie vorher wird es nicht mehr man spürt immer etwas. Wahrscheinlich hast Du auch Rückenprobleme weil wir automatisch eine Schutzhaltung einnehmen das es nicht weh tut. Ich hab eine gute Osteopathie Therapeutin die hilft mir sehr.


    Lg Maria