Schwankender Bluthochdruck

    Mein Freund (37) neigte schon immer zu etwas erhöhtem Blutdruck. In der letzten Zeit ist er jedoch wirklich auffällig hoch und auch schwankend..


    Morgens meistens normal (120/70), abends jedoch so gut wie immer viel zu hoch (manchmal um die 190/110).


    Woher kommen diese extremen Schwankungen?


    Er raucht mäßig viel (versucht natürlich das Ganze einzuschränken), etwa eine halbe Schachtel pro Tag, und trinkt abends oft mal ein Glas Wein.


    Essen tut er meiner Meinung nach viel zu wenig.


    Außerdem gehen wir seit einiger Zeit regelmäßig ins Fitnesscenter, wobei er eher Ausdauertraining am Laufband macht.


    Kann sowas den Blutdruck stabilisieren oder ist es eher schädlich?


    seit der letzten blutuntersuchung (ist erst wenige wochen her), muss er morgens täglich Iterium einnehmen.


    Ab wann zeigen diese Medikamente denn Wirkung?


    Ich hab einfach Angst um ihn und würde alles tun um ihm irgendwie zu helfen....

  • 3 Antworten

    Schwankender Bluthochdruck

    llollo YellowAngel,


    als aller erstes muß er mal auf den Alkohol und die Zigaretten verzichten. Wegen seinem Sport würde ich mal empfehlen das er sich ein Programm von einem Internisten ausarbeiten läßt.


    Ich habe mal in der Roten Liste für Medizinische Berufe nachgeschut das Medikament nicht gefunden.Ich würde vorschlagen zu einem Facharzt zugehen und sich einem richtigen Gesundheitscheck zu unterzeihen.


    Gruß

    Hallo Angels, besorge Dir das Buch "Frohmedizin" vom Dr.Ulrich Strunz". Man kann den Blutdruck sehr gut natürlich in Griff bekommen, nur auf keinen Fall ohne dem behandelten Arzt das bisherige Medikament absetzen. Hatte früher auch 190/95 und heute 110/65 ohne Medikamente nur mit Ernährungsumstellung und Bewegung, Bewegung und nicht Leistungssport. Gruß Wasseronkel