Hallo, Seriozly,


    da kann, will und darf ich natürlich keine Empfehlung geben. Du musst bei der Entscheidungsfindung berücksichtigen, ob diese Schulung wiederholbar ist, wie sinnvoll es ist, sich krank einer solchen Schulung zu unterziehen (lernt man denn in so einem Zustand noch etwas?), und auch, was die Ärzte dazu sagen (in erster Linie wäre meiner Meinung nach Dein HNO-Arzt für eine solche Entscheidung zuständig). Hast Du Deinem Arzt das alles mal so geschildert, wie Du es hier in Deinem Thread tut? Das würde ich mal machen, damit er Dir bei der Entscheidungsfindung hilft.


    Ferner sollte auch berücksichtigt werden, dass Deine aktuelle Infektion bis zum 24.11. weg sein muss, sonst kann man nicht operieren. Auch unter dem Aspekt wäre es wichtig, wenn Du endlich mal ein paar Tage zuhause bliebest, um Dich auszukurieren.


    Aber die Entscheidung, was nun mit der Schulung ist, die kann Dir niemand abnehmen...


    Schönen Gruss


    Cha-Tu

    Hallo,


    ich bins mal wied er. Ich war wieder beim HNO Arzt weil ich das Antibiotikum nicht vertragen habe. Der meinte ich müsse nicht unbedingt eins nehmen, da meine Mandeln nicht ganz so stark geschwollen sind, nur mehr rot. Er sagte auch, dass ich zur Arbeit gehen darf. Auf die Frage wieso ich überhaupt ein AB bekommen habe hieß es auf Grund meines Mitralklappenprolapses. Heee? Der ist ganz leicht. Muss ich mir da jetzt sorgen machen?


    Gruß