Starke Schmerzen an den Rippen

    moin!


    hab seit ca. 3 wochen ne ueble erkaeltung und husten. der schnupfen ist soweit weg der husten noch immer da!


    seit 3-4 tagen hab ich starke schmerzen an den rechten oberen rippen, so in brusthoehe, zieht bis in die schulter.


    wenn ich huste sind die schmerzen bald nicht auszuhalten, da steigt mir schon mal das wasser in die augen :°(


    richtig durchatmen geht auch nicht. die letzte nacht war ne katasrophe, wusste gar nicht wie ich mich hinlegen soll


    das tut echt verdammt weh!!!


    was ist das???


    gruss Tulla

  • 38 Antworten

    Da musst Du den Arzt fragen, was das ist. Es kann eine Sache der Muskulatur sein (wenn ich schweren Husten habe, tut mir auch die ganze Brust und Schulter weh), das kann aber auch von den Bronchien oder der Lunge kommen, das kann eine Nervenreizung sein, es kann eine Intercostalneuralgie sein.


    Antwort kann Dir da nur der Arzt geben.


    Schönen Gruss, gute Besserung


    Cha-Tu

    Zitat

    Geh am besten sofort zum Arzt, sowas hatte ich auch schon und bei mir war es eine Rippenfellentzündung

    Da kann ich mich nur anschließen, das hört sich wirklich sehr nach einer Rippenfellentzündung an. Das hatte ich auch schon und wünsche es keinem. :-/


    Auf jeden Fall gute Besserung! @:)

    danke fuer eure antworten @:)


    hab leider erst morgen frueh einen termin bekommen


    dachte aber auch an eine rippenfellentzuendung


    vielleicht wirds ja auch besser, fuehlt sich nicht so an, aber ich bin ja optimist


    was bitte ist ein pneumologe???


    sowas gibts hier nicht, nur der normale hausarzt, oder krankenhaus


    liebe gruesse


    Tulla

    Pneumologe ist der Lungenfacharzt.


    Der Hausarzt kann bei sowas nicht viel bis garnichts machen.


    Die haben garnicht die Möglichkeiten in ihrer Dorfpraxis.


    Ich würde dir empfehlen in die Notaufnahme des Krankenhauses zu gehen, dort wirst du sofort begutachtet


    und die haben auch die notwendigen Geräte für die Untersuchungen da.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Na, Du musst ja tolle Erfahrungen mit Hausärzten haben. Die Hausärzte, die ICH kenne, sind durchweg in der Lage, eine Lungenentzündung zu diagnostizieren und eine komplikationslose Lungenentzündung perfekt zu behandeln. Wenn es kompliziert wird, schickt der sie sowieso zum Facharzt. Der Hausarzt ist der erste Ansprechpartner, und wenn hier einzelne User schlechte Erfahrungen haben, sollten sie das nicht auf alle übertragen.


    Diese Sucht, sofort einen Spezialisten aufzusuchen, hat schon was Absurdes, und teuer ist es auch noch...


    Cha-Tu

    schwaeche? geht so, bin schnell aus der puste, aber klar wenn man nicht ordentlich durchatmen kann


    schwindel? nein!


    fieber hab ich auch nicht, 37,5 is wohl noch normal


    und bevor ihr euch ueber den besuch beim facharzt oder spezialisten streitet...kommt bei mir erst mal nicht in frage


    ich lebe naemlich in norwegen und da hat man einen festen hausarzt, der ist fuer alles zustaendig, auch fuer frauenkrankheiten :(v spezialisten oder krankenhaus sind kilometerweit entfernt


    naja, in jedem fall hab ich immer noch aua {:( mal sehen was mein super arzt heute sagt