hi


    da bin ich wieder nach langer zeit, seit gestern habe ich höllische schmerzen zwischen den schulterblättern , kann mich kaum noch auf den rücken legen der schmerz ist konstant er geht nur selten weg im laufe des tages. jtzt kann ich natürlich nicht unterscheiden obs vom herz von der lunge oder rücken kommt , kann mir mal jemand hierzu etwas sagen ? wo ist eigentlich die lunge ? ich schiebe jetzt natürlich wieder panik ?!!


    danke

    Der Schmerz kommt entweder von der Wirbelsäule oder von den Zwischenrippennerven. Lass Dir mal ein Rezept für Krankengymnastik ausstellen. Es gibt einfache Übungen, mit denen man einen verklemmten Brustkorb wieder frei bekommt. Die Lunge tut in der Regel nicht weh, höchstens mal die Brustmuskulatur vom vielen Husten, wenn man welchen hat und der müsste dann schon ziemlich toll sein. Kennst Du eigentlich Atemübungen zur Beruhigung der Nerven und des Herzens? Sind einfach zu erlernen und neben den berühmten Glas Wasser sehr wirksam.

    Versuch es mal. Die Übungen können Wunder bewirken, wenn man sie gut beherrscht. Man kann damit Herzstolpern und -rasen gut selbst in den Griff bekommen. Schon die Gewissheit, dies selbst zu können und damit einer Panikattacke zuvorzukommen, wirkt sehr beruhigend. Man fühlt sich nicht mehr so ausgeliefert und wartet nicht mehr auf das Herzstolpern. Du kannst selbst etwas tun. Das ist das beste Mittel gegen Ängste aller Art.

    Jetzt werden einige sagen "nicht schon wieder die alte Leier"


    Jetzt mache mir schon sorgen das die stechende reißenden Schmerzen zwischen den schulterblättern etwas mit dem Herzen zu tun haben ,denn whttps://rmen schonen voltaren etc. hat nichts gebracht ....???

    Eben ist dann der Knaller passiert war kurz müll wegbringen plötzlich drehte sich die Welt aber vom feinsten und in den armen begann ein starkes Kribbeln der Nachbar rief dann ein Krankenwagen weil ich total blass wurde. Im Krankenhaus dann die einige Untersuchungen alles i .o.

    Zitat

    09.03.11 22:00


    Menü


    hi c eigentlich finde ich auch keinen richtigen grund warum das passieren sollte , bin nicht übergewichtig, rauche nicht ernähre mich gesund bin schlank, bin glücklich, trinke viel. das einzige was wenig mache ist bewegung !!!

    Zitat

    ch meinte mit zehn Jahren das ich so solange rauche

    Du rauchst seit 10 Jahren, wie konntest Du dann vor ziemlich genau 1 Jahr Nichtraucher sein?


    Zitat aus diesem Faden


    http://www.med1.de/Forum/Psychologie/535606/


    Antwort: Ja, auf jeden Fall.

    Zitat

    Jetzt mache mir schon sorgen das die stechende reißenden Schmerzen zwischen den schulterblättern etwas mit dem Herzen zu tun haben ,denn whttps://rmen schonen voltaren etc. hat nichts gebracht .... ???

    Erstens sticht das Herz nicht (meine Güte, wieviele hundert Mal habe ich DAS schon geschrieben?) und zweitens halten Herzschmerzen nicht so lange an. Beim Beendigung der Belastung hören sie in der Regel nach wenigen Sekunden auf.


    Cha-Tu

    wenn du stiche im rücken hast...kommt das nicht vom herzen sondern von verkrampfungen verspannungen blockaden..ect...geh zum orthopäden oder chiropraktiker..das ich hab sei tjahren und das stündlich minütlich ...versuchen grad herauszufinden wie wir das in den griff kriegen...der schwindel kann auch psychogener schwindel sein.unbewusster schwindel..weil du nur unter daueranspannung stehst...