das werd ich machen, nur ist es hier im kh SEHR langweilig!;-)


    und das liegen macht mich hier ganz verrückt, sonst bin ich ja normalerweise immer unterwegs!


    ich freu mich aber immer wieder wenn du schreibst! und ich find es wirklich rührend wie ihr euch sorgen um mich macht!


    also, ich wed nun mal wieder ein bischen schlafen, durfte heute nämlich schon aufstehen und unter aufsicht einmal den gang auf und ablaufen. das hat mir ganz schön zu schaffen gemacht!


    wie geht es dir so cha-tu?


    vlg yakumo

    Hi Yakumo,

    es freut mich, dass es dir wieder besser geht!


    Ich will mich noch bei dir entschuldigen, falls ich dir so kurz vor deiner OP Angst gemacht haben sollte! Das wollte ich nicht beabsichtigen!


    Gute Besserung noch.


    LG casio

    Sehr gut, du hast dich wieder gemeldet und bist sogar schon wieder aufgestanden :)^


    Hatte mir hier auch Gedanken und Sorgen gemacht, obwohl ich dich ja eigentlich gar nicht kenne.


    Immer mit der Ruhe, Genesung braucht auch seine Zeit.


    Den Gang hoch und runter gehen, ein Anfang,weitermachen.


    Jeden neuen Tag soll es dir ein Stück besser gehen, dies wünsche ich dir :)*


    Bei meinem Muttchen ist es nächste Woche soweit. Was für ein Gefühl für mich, :°( so kurz davor. Wie ist es dir da erst ergangen.

    Liebe Yakumo,


    ich denke, bald wirst Du wieder so fit sein wie vor der Erkrankung. Das ist wirklich enorm, wie schnell und gut sich ein Körper erholen kann. Ich kenne sogar einen jungen Mann, der nach einer Herztransplantation wieder Fussball spielt, es ist nicht zu fassen...


    Mir geht es so lala. Dieses Sturmtief drückt mir aufs Herz, aber ich halte das schon aus ;-)


    Liebe Grüsse


    Cha-Tu

    hi ihr alle,

    so ich hab mich jetzt mal bissl aufgerappelt um euch zu schreiben!


    also zu meinem bericht den ich euch versrochen hab:


    ich musste ja, am 12.01 in die uniklinik ulm einrücken, kaum angekommen musste ich einige untersuchungen über mich ergehen lassen und ich war eigentlich noch gaaanz ruhig!


    am abend fing dann die nervosität an und ich hatte echt rießige angst! hab dann hier nochmal ins forum geschaut und hab einen wirklich "tollen" eintrag von casio26 erhalten! hab dann erstmal von einer schwester beruhigungstabletten bekommen, dass ich wieder runter komm und etwas schlafen konnte,...


    naja, dann am morgen wurde ich um sechs gewecht, damit ich mich waschen etc. konnte! hab dann mein op-kleidchen anbekommen und nochmal 2 lmaA-Tabletten bekommen. von da


    an ab hab ich nur noch teilweise was mitbekommen, also, dass ich im op an diverse geräte angeschlossen wurde und der doc mir noch ein dickes gespräch auf die augen gedrückt hat, aber was er genau gesagt hat, daran kann ich mich nicht mehr erinnern%-|


    die op fand pünktlich um 8.45 statt.


    als ich dann wieder am nächsten morgen aufgewacht bin hatte ich rießige schmerzen. ich wollte nur noch sterben,...


    aber die schmerzen wurden auch gleich durch heftige medis gestillt. die arzte meinten, dass der erste versuch zu exthubieren fehl schlug, wie bei dem kleinen yannic;-)


    aber am frühen morgen konnten sie meine eigene atmung wieder herstellen!


    ja, jetzt lieg ich immernoch hier im krankenhaus und hab das gefühl, dass es gar nicht aufwärts geht! durfte bis jetzt nur zwei mal aufstehen(weil mein kreislauf noch ziemlich im keller ist) und den gang ein bischen auf und ab laufen! darf nicht mal allein auf die toilette oder geschweige, mich allein aufzurichten!


    ich hab das gefühl, dass ich hier noch versauern muss!


    heute ist so ein wunderschönes wetter und ihr könnt euch nicht vorstellen, wie gerne ich heute nur für 10 minuten rausgehen würde,...


    danke für eure beiträge, ich freu mich jedesmal sie zu lesen!


    lg yakumo

    Liebe Yakumo,


    dass Du noch nicht aufstehen darfst, ist wirklich blöd. Aber vermutlich liegt das an Deinem Kreislauf. Ist der Blutdruck sehr niedrig?


    Aber wie dem auch sei, ich freue mich über Deinen Bericht. Was Du da mitgemacht hast, ist wirklich nicht wenig, das kann ich Dir sagen. Aber nun geht es aufwärts, auch wenn Du zur Zeit das Gefühl hast, es stagniert.


    Hier im Rheinland regnet und stürmt es, Du hast also nichts verpasst *lach*


    Sei lieb gegrüsst, und halt weiter so gut durch!


    Cha-Tu

    Hallo Yakumo, du wirst sehen, es geht aufwärts,wenn auch langsam.Dein Kreislauf wird sich auch normalisieren,hab ein wenig Geduld.


    Wunderschönes Wetter?:-o Was ist das;-D Hier in HH ist auch nur Sturm und Regen angesagt.

    Ach, dein Kreislauf, der wird schon wieder..... Nach so einer Op ist das doch völlig in Ordnung, das alles noch drunter und drüber geht.


    Wenn es nur der Kreislauf ist...ist es doch das kleinste Übel. Kopf hoch and sit and wait. außerdem hast du uns ja noch, wir können dir die Zeit ja ewas versüßen - ist dann nicht soooo langweilig.


    Bei uns ist es hier an der Bergstraße (HD) ziemlich kalt mittlerweile. und ich hab mir natürlich auch gleich eine DICKE SCHNUPFENNASE geholt :-( Also so viel verpasst du da momentan wirklich nicht.


    Alles alles Gute für dich und weiterhin Gute Besserung

    Alos, vom Wetter her verpaßt Du nix, bei uns im Süden ist absolute Schneeplörre;-D


    Ich habe alle Deine beiträge gelesen und freue mich sehr, dass alles so gut gelaufen ist:)^


    bald bist Du wieder ganz die alte.

    NACHRICHT VON YAKUMO

    Hallo,


    ich stehe mit Yakumos Freund in Kontakt. Leider geht es Yakumo schlecht. Sie hat eine schwere Infektion bekommen, evtl. sogar Lungenentzündung, und liegt wieder auf der Intensivstation. Da sie sehr starke Medikamente bekommt und kaum ansprechbar ist, hat ihr Freund mir geschrieben und mich gebeten, allen, die ihr hier in diesem Thread so geholfen und auch PN geschrieben haben, Bescheid zu sagen.


    Ich bin sehr traurig, und hoffe, dass alles gut geht.


    Cha-Tu