Strümpfe oder Strumpfhose - Thromboseschutz bei Langstreckenflug

    In Kürze habe ich einen Langstreckenflug vor mir und mache mir ein bisschen Gedanken über Thromboseprophylaxe und Venenschutz.


    Zwar bin ich nicht gerade thrombosegefährdet, habe aber dennoch bemerkt, dass meine Beine dazu neigen "schwer" zu werden und bei langem Sitzen oder Stehen anzuschwellen. Ich denke, dass komprmierende Strümpfe ein ganz guter Schutz für möglich spätere "Venenschwäche" wäre - schaden würde es auf jeden Fall nicht...


    Damit aber zur Frage und zum Problem:


    Welche Strümpfe wären empfehlenswert - wäre eine Strumpfhose vielleicht sogar besser (grundsätzlich hätte ich auch als Mann kein Problem damit). Das heisst, welche Stärke der Strümpfe und evtl. welche Marke eignet sich?


    Vielleicht habt Ihr Erfahrung und/oder könnt mir einen guten Rat geben?!


    Lieben Dank,


    Christian

  • 6 Antworten
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    ich habe Krampfadern so dick wie ein Daumen an der Wade und mein Hautarzt hat mir Kompressionskniestrümpfe verordnet.


    Das ist nicht angenehm zu tragen und ich bin froh wenn ich da Abends raus kann.


    Es gibt an Fluhäfen Kniestrümpfe die sich flight oder so nennen die sind aber sicher nicht so einengend.


    Hilft dir hoffentlich

    Ob es gleich Strumpfhosen sein müssen, wenn du nicht akut gefährdest bist?


    Ich würde festsitzende Stütz-Kniestrümpfe versuchen. Die gibt es vom Aussehen, wie normale Strümpfe und haben doch einen festen Sitz.


    Ich selbst und auch mein Mann tragen feste STützstrümpfe, wenn wir länger auf Reisen sind.


    Man ist zwar froh, wenn man sie ausziehen kann, aber es bringt ne Menge. Keine geschwollenen Füße etc.


    Am besten würde ich mich an deiner Stelle in einem guten Sanitätsfachgeschäft erkundigen. Dort sollten sie dir beratend zur Seite stehen können.

    ...vielen Dank! Aber meint Ihr wirklich ich sollte mir ein Sanitätshaus suchen - da es wirklich nur vorbeugend sein soll und momentan kein akutes Risiko besteht.


    Ich hatte gedacht, ich gehe in die Strumpfabteilung eines Kaufhauses, denn auch dort gibt es ja festere und kompremierende bzw. stützende Strümpfe. Bei Kniestrümpfen hätte ich eben die Bedenken, dass sie am Bund unter dem Knie einschneiden und damit den gewünschten Effekt ins Gegenteil umkehren...

    Also ich würde wenn du öfter länger reist gleich richtige Stützstrümpfe erwerben aus dem Sanitätshaus. Die haben eine bessere Wirkung und bis zum Knie genügt völlig. Da drückt auch nichts, bzw. schnürt nichts ein, kenn das von mir, nutze ich fürs lange fliegen auch und man hat ein sicheres Gefühl.