Tägliche Übelkeit oder Magenschmerzen durch Bluthochdrucktabl.

    Hallo,


    meine Mutter nimmt seit 15 Jahren Tabletten gegen ihren Bluthochdruck. Jahrelang mußte sie u.a. Pantropazol einnehmen, da sie an starkem Reflux leidet.


    Onlinerecherche brachte es dann zum Tage: jeden 2.Tag Durchfall, das kam von Pantropazol. Sie behandelt es nun pflanzlich und ihr Durchfall ist weg.


    Seit einem Jahr hat sie täglich Mageschmerzen oder ihr ist übel. Das soziale Leben und auch ihre eigene Befindlichkeit leiden sehr. Arzt meint nur immer, sie sei halt empflindlich. Laut google ist eine starke Nebenwirkung der Bluthochdrucktabletten Übelkeit und Mageschmerzen.


    Ist auch jemand betroffen, was hat er getan? Wie den Blutdruck anders senken?


    Einfach die Tabletten weglassen? Ich bin mir super sicher, es liegt an den Blutdrucktabletten. Man kann ja ohne weiteres ein Medikament über Jahre vertragen und auf einmal hat man Beschwerden.


    Gruß Yellowbee

  • 3 Antworten

    Hallo Yellowbee,


    Nach meinen Informationen wirkt Pantoprazol (das ich auch nehme) nur auf die Entwicklung der Magensäure und hat keinen direkten Einfluss auf den Blutdruck.


    Zur Blutdrucksenkung gibt es Beta-Blocker, ACE-Hemmer oder in speziellen Fällen Diuretika oder Calzium-Antagonisten.

    Oh, da hast du das falsch verstanden @Emax.


    Meine Mutter nimmt BLUTHOCHDRUCKTABLETTEN. Bis vor Monaten nahm sie auch noch zusätzlich Pantoprazol. Gegen Reflux. Davon bekam sie ständigen Durchfall. Klar, ein Arzt sagt dir, haste Magenbeschwerden durch Medikamente, dann nimm halt Pantoprazol ein. Aber sie wird es NIE wieder im Leben nehmen, da sie wirklich kaum vom WC kam unter dieser Einnahme.


    Die Bluthochdrucktabletten verursachen jetzt nach Jahren die Magenbeshwerden und die Übelkeit..... LEider.


    Yellowbee

    Zitat

    Meine Mutter nimmt BLUTHOCHDRUCKTABLETTEN. Bis vor Monaten nahm sie auch noch zusätzlich Pantoprazol. Gegen Reflux. Davon bekam sie ständigen Durchfall. Klar, ein Arzt sagt dir, haste Magenbeschwerden durch Medikamente, dann nimm halt Pantoprazol ein. Aber sie wird es NIE wieder im Leben nehmen, da sie wirklich kaum vom WC kam unter dieser Einnahme.


    Die Bluthochdrucktabletten verursachen jetzt nach Jahren die Magenbeshwerden und die Übelkeit..... LEider.

    Hallo Yellowbee,


    Nach deinen Informationen bleiben noch einige Fragen offen:


    Welche (Art von) Tabletten zur Blutdrucksenkunng nimmt deine Mutter?


    Warum nahm deine Mutter auch zusätzlich Pantoprazol. Geschah das als Ergebnis einer Magenspiegelung?

    Zitat

    Sie behandelt es nun pflanzlich und ihr Durchfall ist weg. Seit einem Jahr hat sie täglich Mageschmerzen oder ihr ist übel.

    Könnten die derzeitigen Magenschmerzen etwa auch Folge dieser neuen pflanzlichen Behandlung (mit welchem Mittel)sein? Warum sollen an diesen Magenschmerzen die Bluthochdrucktabletten (welche?) daran schuld sein?


    Ich nehme seit etlichen Jahren 4 mal pro Woche Patoprazol (oder Pantozol) ein. Zur Regulierung meines Blutdruckes nehme ich auch dazu noch träglich ein Diuretikum. Ich habe damit keine Probleme. Mir geht es gut.


    Ich wünsche deiner Mutter alles Gute.