Tagelange Kreislaufprobleme - Schwindel, Übelkeit, .... was könnte es sein??

    Hallo!

    Also zu meinem Beschwerdebild - Ich (w/18) hatte letzten Freitag plötzlich ziemliche Kreislaufprobleme. Ich hatte plötzlich etwas Atemnot, setzte mich kurz hin, dann gings wieder. Ich musste dann aber 20-30min wo stehend warten und fing dann aufeinmal stark zu schwitzen, mir war kalt und furchtbar übel. Ein paar Minuten darauf kippte ich um und war einige Sekunden bewusstlos. Danach fühlte ich mich komisch. Ich hatte starken Schwindel, mir war schlecht und hatte immer wieder das Gefühl gleich wieder in Ohnmacht zu fallen. Ich aß etwas und musste mich darauf 2x übergeben. Ich fuhr dann endlich nach Hause, wo es mir auch besser ging dann. Seither habe ich jeden Tag Schwindel, fühle mich benommen, habe wieder mit meiner Angststörung zu kämpfen. Ich fühle mich soweit weg und nicht richtig da. Schwanger bin ich übrigends nicht. Ich hab jedenfalls das Gefühl das ich seit längeren unter niedrigen Blutdruck leide. Betreibe wenig Sport (versuche aber seit meinem Leiden mich mehr zu Bewegen), ich friere schnell und hat Schulärztin schon öfters angemerkt..mIch frage mich nur, warum ich genau an diesen Tag umgekippt bin, es nicht besser wurde und seither auch nicht wird. Am schlechtesten gehts mir im Mittag und frühen Nachmittag. Abends fühle ich mich oft wieder relativ fit. Mir ist immer wieder übel, musste mich seither aber nicht mehr übergeben. Ich hab das Gefühl leichten Druck (vielleicht aber Angst bedingt?) in meiner Luft oder Speiseröhre zu verspüren (und seit Heute etwas Atemnot) ... vorallem beim Essen. Hab auch nicht viel Appetit.

    Ich hab irgendwie Angst das es was schlimmes ist, weil es nicht wirklich besser wird. Zum Arzt konnte ich noch nicht, weil die Öffnungszeiten absolut schlecht sind... Hat vielleicht irgendwer eine Vermutung was es sein könnte? Lg :)

  • 6 Antworten
    tori123 schrieb:

    Hallo!

    Also zu meinem Beschwerdebild - Ich (w/18) hatte letzten Freitag plötzlich ziemliche Kreislaufprobleme. Ich hatte plötzlich etwas Atemnot, setzte mich kurz hin, dann gings wieder. Ich musste dann aber 20-30min wo stehend warten und fing dann aufeinmal stark zu schwitzen, mir war kalt und furchtbar übel. Ein paar Minuten darauf kippte ich um und war einige Sekunden bewusstlos. Danach fühlte ich mich komisch. Ich hatte starken Schwindel, mir war schlecht und hatte immer wieder das Gefühl gleich wieder in Ohnmacht zu fallen. Ich aß etwas und musste mich darauf 2x übergeben. Ich fuhr dann endlich nach Hause, wo es mir auch besser ging dann. Seither habe ich jeden Tag Schwindel, fühle mich benommen, habe wieder mit meiner Angststörung zu kämpfen. Ich fühle mich soweit weg und nicht richtig da. Schwanger bin ich übrigends nicht. Ich hab jedenfalls das Gefühl das ich seit längeren unter niedrigen Blutdruck leide. Betreibe wenig Sport (versuche aber seit meinem Leiden mich mehr zu Bewegen), ich friere schnell und hat Schulärztin schon öfters angemerkt..mIch frage mich nur, warum ich genau an diesen Tag umgekippt bin, es nicht besser wurde und seither auch nicht wird. Am schlechtesten gehts mir im Mittag und frühen Nachmittag. Abends fühle ich mich oft wieder relativ fit. Mir ist immer wieder übel, musste mich seither aber nicht mehr übergeben. Ich hab das Gefühl leichten Druck (vielleicht aber Angst bedingt?) in meiner Luft oder Speiseröhre zu verspüren (und seit Heute etwas Atemnot) ... vorallem beim Essen. Hab auch nicht viel Appetit.

    Ich hab irgendwie Angst das es was schlimmes ist, weil es nicht wirklich besser wird. Zum Arzt konnte ich noch nicht, weil die Öffnungszeiten absolut schlecht sind... Hat vielleicht irgendwer eine Vermutung was es sein könnte? Lg :)

    Hast du Verspannungen im Rücken / HWS?

    tori123 schrieb:

    , habe wieder mit meiner Angststörung zu kämpfen

    Also schon eine psychische Vorgeschichte bekannt


    tori123 schrieb:

    ab jedenfalls das Gefühl das ich seit längeren unter niedrigen Blutdruck leide.

    Hast du den mal gemessen?




    tori123 schrieb:

    Ich (w/18) hatte letzten Freitag plötzlich ziemliche Kreislaufprobleme. Ich hatte plötzlich etwas Atemnot

    Klingt nach einer Panikattacke



    Du bist weiblich und noch jung.

    Bist du schlank und dünn?



    Hast du Sorgen, Stress, Probleme?

    Sylphide schrieb:

    hier "läuft nicht mehr viel", denn dieses Forum wird in 1 Woche geschlossen.

    Es wird geschlossen, die Beiträge sollen aber verfügbar bleiben. Insofern spricht wohl nichts dagegen, hier noch zu schreiben.


    tori123: Falls Du im med2-Forum zum gleichen Thema schreiben willst, ist es sicherlich sinnvoll, einen Link zu diesem Thread hier anzugeben.

    tori123 schrieb:

    ich friere schnell und hat Schulärztin schon öfters angemerkt

    Was hat die Schulärztin angemerkt? Das ist mir nicht so ganz klar.

    Hallo! Man kann Deinen Kreislauf bestimmt besser einstellen. Oft hilt erst das 5 Medikament bis alles richtig läuft. Zu denken wäre auch an eine Untersuchung Deiner Schilddrüse, Ultraschall, T3, T4 TSH. Und was oft übersehen wird, ist der Blutzucker, der mal wirklich ganz nüchtern gemessen gehört. Das kann alles Dein Hausarzt machen. Gute Besserung!