Taube Hand

    HEei ich hab seit ca. 2 jahren ne taube hand. ich hatte nen schweren asthma anfall und seit dem is meine rechte hand taub. und abundzu schläft auch meine linke backe ein meine blut werte wurden des letzte mal vor sonem halben jahr kontroliert und ja da war nur der calium wer zu niedrig

  • 20 Antworten

    Warst Du schon mal bei einem Orthopäden oder einem Neurologen? Könntest Du Dir durch die körperliche Anspannung beim Asthma-Anfall einen Nerv eingeklemmt haben? Welche Untersuchungen wurden überhaupt gemacht? Nur die Blutuntersuchung? Ich könnte mir nur schwer vorstellen, dass Du 2 Jahre nichts gegen eine taube Hand unternimmst.

    Zitat

    und ja da war nur der calium wer zu niedrig

    Du bist dir schon sicher, dass es der Kaliumwert war und nicht der Calciumwert? Ein niedriger Calciumwert würde zumindest auch die Taubheitsgefühle erklären.


    Wurde denn überhaupt was gegen den Mangel unternommen?

    Also ich war 2 mal in der rähre einmal im ct. dann so stromschläge und die reaktionen.


    ja wurde so tabletten hab ich einen monat genommen aber des wurde nich besser und der arzt hat gesagt , weil ich eh schon von haus aus so nen hohen blutdruck hab is mein blutdruck dann zu hoch .

    er denkt das die hand eine geringe zeit unterversorgt war also nich gescheit durchblutet und so aber er kann sich des auch nich genau erklären.


    aber ichdreh fast am rad mit der hand ihr müsst euch des so vorstellen wenn euer fuß ganz dolle eingelschafen ist dann könntet ihr ja mit der nadel reinstechen ohne des zu merken so fühlt sich des an ich hab mir neulich so arg die hand verbrannt aufm herd und hab dann wo eh schonalles zu spät war ma gemerkt oh es wirdlau warm

    Du könntest versuchen deine Nerven gut zu ernähren mit Vitamin B Präparate.


    Und du könntest deinen Arm und deine Hand täglich mit einem Igelball abrollen und mit Eis abtupfen und so deine Nerven anregen.


    Ob es was bringt weis ich nicht, aber es ist einen Versuch wert.

    Beim Karpaltunellsyndrom sind vor allem der Bereich Daumen bis Mittelfinger betroffen.


    Schau hier:


    Typisches Erstsymptom sind nächtlich auftretende Schmerzen (Brachialgia nocturna) oder Missempfindungen (Einschlafen, Ameisenlaufen) die mit Schwerpunkt im Versorgungsbereich des Nervus medianus von der Hand diffus in den gesamten Arm einstrahlen können. Zunächst treten die Beschwerden während und vor allem nach Belastung des Handgelenks auf wie z. B. nach körperlicher Arbeit oder beim Fahrrad fahren. Später kommt es aber auch ohne erkennbaren Anlass zu nächtlichen Beschwerden. Schließlich treten die Beschwerden auch zunehmend tagsüber auf und es kommt durch eine Druckschädigung von Nervenfasern (durch die Einengung im Karpaltunnel) zu einem Muskelschwund der vom Nervus medianus versorgten Handmuskulatur, deutlich sichtbar im Bereich des Daumenballens.


    http://de.wikipedia.org/wiki/Karpaltunnelsyndrom

    Status


    Die Feinmotorik und die Sensibilität sind vermindert, betroffen sind die ersten drei Finger entsprechend dem Versorgungsgebiet des Nervus medianus mit einer Hyp- und Parästhesie der drei radialen (daumen- oder speichenseitigen) Fingerkuppen und Atrophie der Daumenballenmuskulatur im fortgeschrittenen Stadium.


    Oft ist der Karpalkanal (Canalis carpi) empfindlich auf Druck und leichtes Beklopfen (Hoffmann-Tinel-Zeichen). Bei Überstreckung (oder starker Beugung) des Handgelenks kommt es zu den typischen Missempfindungen im sensiblen Versorgungsgebiet des Nervus medianus (Phalen-Zeichen). Der Medianuskompressionstest ist nach circa einer Minute positiv.

    Karpal halte ich für ausgeschlossen.


    Bei mir war mal 3 Wochen der rechte Daumen taub, das kam auch nur von einem verklemmten Nerv.


    Würde auf jeden Fall mal zum Ortopäde mit Zusatz Chirotherapie gehen!