Taurin und Arginin gegen Herzrythmusstörungen/Extrasystolen

    Hallo Ihr,


    hat hier jemand Erfahrung mit der Supplementierung von Taurin oder Arginin bei Extrasystolen bzw. Herzrythmusstörungen.


    In Internet finden sich ja vielerlei Hinweise auf einen positiven Einfluss auf beides, ich selbst habe nach meiner Herz-Op auch gute Erfahrungen mit Arginin bezüglich des Blutdruckes gemacht aber wie siehts in der Praxis aus?


    a) Wer nimmt Taurin oder Arginin gegen bzw. zum Schutz vor Extrasystolen?


    b) Welche Dosis nehmt ihr ein?


    c) Wie sind die Erfahrungen? :)

  • 2 Antworten

    Hallo! Taurin ist für Katzen lebensnotwendig. Beim Menschen ist ein Nutzen nicht nachgewiesen. Nur die Hersteller von Energy Drinks glauben daran und an ihren Gewinn. Nach einer Herz OP sollte man alles, aber auch nur das tun, was einem die Kardiologen geraten haben und von angeblichen Wundermitteln im Internet die Finger lassen.

    Zitat

    Arginin führt so zur Erschlaffung der glatten Muskulatur und zum Nachlassen des Gefäßtonus. Studien zeigen, dass Arginin über diese Gefäßerweiterung einen erhöhten Blutdruck signifikant senken kann.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Arginin

    Zitat

    Eine Zufuhr von Taurin durch Nahrungsmittel ist bei Erwachsenen nicht nötig.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Taurin

    naja es gibt da auch durchaus andere quellen....


    z.B.: http://www.diagnostisches-centrum.de/herz-kreislauf-erkrankungen/120-indikationen/herz-kreislauf-erkrankungen/585-herz-kreislauf-erkranungen-und-mikronaehrstoffe