Tausende Extraschläge - EPU/Ka.

    Hallo ihr Lieben,


    das ist nicht der erste Thread in Bezug auf Extraschläge, ganz recht, nur würde ich gerne mehr darüber erfahren, was genau sich bei speziellen Untersuchungen ergeben hat, wenn die Extraschläge mehr als 20.000, in meinem Fall 35.000, innerhalb von 24 std. auftreten.


    Ich nehme die EZ auch nicht wirklich wahr und kann deshalb auch nur schätzen, wie lange ich dies habe (3J) Die EZ sind auch nicht fühl- oder messbar. (ausser EKG) Mein Puls ist dementsprechend erschreckend niedrig (30-40).


    Mein Blutdruck ist niedrig. Schwindel und Synkopen. Nun wurde auf dem letzten EKG noch Linksschenkelblock preg. ausgemacht.


    Hat jemand so etwas ähnliches? Was hat sich bei der EPU ergeben?


    Ich würde mich sehr über eure Meinung freuen. Herzlichen Dank Ihr Lieben!