Thrombose?

    Hallo *:)


    Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen...


    Ich hab seit 2 Tagen hinten im Oberschenkel Schmerzen. Wenn ich drauf drücke, fühlt es sich wie ein blauer Fleck an, vom Schmerz her. Aber da ist kein blauer Fleck.


    Im Liegen tut es weniger weh wenn ich drücke.


    Mittlerweile spannt auch meine Wade.


    Sind das Anzeichen für ne Thrombose? Bin eh ein "Paniker" und mach mich grade verrückt :(v

  • 22 Antworten

    Hallo sterni,


    es können Anzeichen einer Thrombose sein, aber aus der Ferne kann man sowas nicht beurteilen, sondern nur ein Arzt vor Ort. Ist Dein Oberschnkel bzw. die Wade dicker als die andere?

    Andere Frage:


    Lagst du in letzter Zeit länger? Ich red nicht von 12 Stunden sondern von 5-6 Tagen oder länger. Bewegst du dich regelmäßig? Wie alt bist du?


    Thrombosen entwickeln sich in der Regel eigentlich eher in der Wade und werden bischen bläulich, dick und heis... Wielange tut es schon weh? Könnte auch nen Muskelhartspann sein.

    Also dicker ist da nix (soweit ich das sehen kann).


    Gelegen hab ich nicht länger, arbeite aber im Sitzen.


    Bewegung, naja, zur Zeit eher weniger, bin dauernd erkältet, also hab ich Sport mal ausfallen lassen.


    Rauchen tu ich (ja, ich weiß, Risikofaktor).


    Bin 29.


    Es tut jetzt seit 2 Tagen weh.

    Geh zum Arzt, ich denk abe rnicht das es ein Thrombus ist. Thrombose bekommen hauptsächlich Leute die länger liegen oder im Flugzeug sitzen (Flug zwischen Rom und Los Angeles z.B.) ... Massier aber vorsichtshalber net drauf rum, erst wenn du eine Diagnose hast.

    Ich hab blöderweise schon immer dran rum gedrückt :=o Wie das halt so ist, da fasst man immer wieder hin, um zu gucken ob sich was verändert...


    Ich hab einfach höllische Angst vor ner Lungenembolie...


    Drum weiß ich nicht, wie dringend ich zum Arzt sollte...

    sitzt die eventuelle thrombose in der wade kann durch einen druck in der kniekehle bzw. fußsohle ein durchaus sehr starker schmerz ausgelöst werden, des weiteren wären anzeichen für eine thrombose: umfangserweiterung, rötung, hitze an der betroffenen stelle. sehr unwahrscheinlich ist ein thrombose bei relativ jungen menschen , die nicht bettlägerig und keine weiteren bekannten risikofaktoren haben sind...

    @ Rhus T.

    Sie meint ja sie ist Raucherin und sitzt sehr viel. Die abgewinkelten Knie können den Blutrückfluß in einem gewissen Maße stören. Das könnte u.U. eine Thrombose fördern.. Aber bei ihrem Alter schließ ich es eig. für mich auch aus das sie eine Thrombose hat.


    Sterni zum Arzt kannst du immer gehen, der wird dir dann schon sagen ob eine GEfahr besteht oder nicht... Ich denke eher NEIN

    Rhus,


    die Schmerzen sind bei mir im Oberschenkel, an der Rückseite. Und nur genau an einer Stelle.


    GlubbFan,


    kennst Du Dich denn gut mit Thrombosen aus? Denkst Du es reicht wenn ich morgen zum Arzt gehe?

    sorry, überlesen ... an dieser stelle ist eine symptomatik der thrombose sehr unwahrscheinlich ... zumal du schreibst es sei punktgenau also an einer stelle, bei einer thrombose würde der schmerz besonders bei druck sich verteilen "ziehen"

    Naja was wir halt im Unterricht lernen, bin noch in Ausbildung. Aber ja ich wage zu behaupten es reicht vollkommen aus. Nur solltest du aufhören daran rumzufummeln.


    Wenn es ne Thrombose sein sollte kriegste ne kleine Heparinspritze und das wars dann auch. Mach dir mal keinen Kopf, denk aber das es was recht harmloses ist. Kann auch nen Triggerpunkt sein (Punkt in einem Muskel der weh tut wegen Verspannung)

    Achja, mach dir keine Sorgen :) Und wenne wirklich ne soooooo große Panik hast leg das Bein auf ein großes Kissen das es hochgelagert ist. Wenn dann der Thrombus sich löst pfeift der nicht in die Lunge sondern in den Fuß und du kriegst nen tauben Zeh..

    Kann ich dir nicht genau sagen, so lernen wir es halt eben. Denk aber das der Thrombus eben auf dem Blut schwimmt und somit nicht wieder nach unten gezogen wird wenn er einmal im Fuß steckt. Muss ich morgen nochmal nachfragen bei den Docs.


    Auf jeden Fall bekommen die PAtienten die Thrombosegefährdet sind bei uns die Beine hochgelagert das es net in die Lunge geht :)

    Meine Mom hatte im letzten Jahr eine Thrombose mit anschließender Lungenembolie... ihr Bein wurde anfangs in der Klinik hochgelagert und sie sollte so wenig wie möglich laufen - sprich nur auf Toilette und zurück. Allerdings saß der Thrombus in der Wade und sie hatte die Schmerzen seit einer Woche. Am Ende so arg, dass sie mit einem Besenstiel (!) die Treppen steigen musste. Der Arzt hat die Hände über'm Kopf zusammengeschlagen und sie postwendend liegend in die Klinik transportiert.


    Also nur ein leichter Druckschmerz dürfte sicher kein Zeichen für eine Thrombose sein....


    Schlaf schön *:)