Ne, ich kam erst nach 18 uhr nach hause.


    Kann mir inzwischen echt vorstellen, dass er das zu meiner beruhigung mit drauf geschrieben hat.


    Macht ja nun so wirklich keinen sinn mich dahin zu schicken, sollte er wirklich den verdacht haben.


    Sinn macht es wegen den beinschmerzen.


    Und gesagt hätte er mir das auch, er ist schon ein kompetenter Arzt.

    Nun ja, wenn ich so eine Überweisung bekomme, dann habe ich innerhalb der nächsten 24 Stunden einen Termin. Das war bisher zweimal der Fall bei mir.


    Ich persönlich glaube nicht dass du eine Thrombose hast, eine akute. Aber vielleicht soll das Bein doch mal geschallt werden (oder wurde es und ich hab es überlesen?).


    Der Chirurg kann das unter Umständen auch.

    Frag mal nach wenn du anrufst wegen dem Termin. Wenn die keine Ahnung von Thrombosen haben macht das für mich wirklich keinen Sinn. Ausschluß Thrombose hieß bei mir immer dass diese eben ausgeschlossen werden sollte.

    Er hat ja keinen thrombose verdacht, das ist ja das sonderbare.


    In der praxis wo ich hin soll, wird so was gar nicht vorgenommen.


    Nun außer dem arzt selber, wird wohl niemand ne sinnvolle antwort darauf haben.

    Dein Hausarzt hat doch ein D-Dimere Test gemacht welcher negativ war. Von daher ist eine Thrombose doch ausgeschloßen worden.


    Ich denke dass der Hausarzt Ausschluss Thrombose drauf geschrieben hat um den Chirurgen Wissen zu lassen das eine Thrombose bereits ausgeschloßen wurde und nicht weiter verfolgt werden braucht.


    Denn wie gesagt: Sonst würde da eher v.a Thrombose stehen.

    Ich kann dir vielleicht etwas Angst nehmen ...


    Ich wurde im März am Fuß operiert -> 6 Wochen Gips


    Schon unter dem Gips merkte ich irgendwie dass da was nicht stimmt. Krampfartige Wadenschmerzen bekam ich die bis zum Fuß gingen.


    Als der Fuß dann frei war zeigte sich eine riesige Schwellung des Unterschenkels, Verfärbung und glänzend, dazu war mein D-Dimere deutlich noch sehr lange Zeit erhöht und konnte kaum laufen und dann kamen noch Atembeschwerden vom feinsten. Ich habe so Angst vor Thrombose gehabt und meine Ärztin hatte mich sofort eingewiesen ins Krankenhaus. Und was war? Nix! Schwellung von der OP und Gips, alles war in Ordnung, regelrechtes Venensystem. Der D-Dimere blieb noch lange sehr hoch. War erst bei der letzten Untersuchung wieder im Normbereich.


    Also selbst erhöhte Werte und klare Anzeichen zeigen noch keine Thrombose. Also deine Beinschmerzen werden eine andere Ursache haben. Bei normalen D-Dimere ist eine Thrombose so gut wie ausgeschlossen.

    Ich bin aufgrund einer Bindegewebskrankheit und Schwäche sogar für solche Sachen gefährdet


    Achja, und Finger weg von Dr. Google!


    Mir hat zwar Google beim suchen meiner Grunderkrankung geholfen, die nunmal sehr selten ist aber bei solchen Sachen wie Beinschmerzen, Bauchschmerzen kann Google einen echt verunsichern. Also da lieber wirklich erstmal den Onkel Doc vertrauen der sich das auch angucken kann. Das kann Google nicht.


    Was ich nicht schon alles hatte:


    Thrombose


    Rheuma


    Aortenaneurysma


    Herzinfarkt


    Lugenembolie


    Glaub mir, der Kopf macht viel kaputt.


    Ich wäre auch so einer der wenn er nach Afrika fahren würde und gleich Ebola vermutet wenn mal die Körpertemperatur um 0,1 Grad gegenüber des Vortages steigt. ;-)