Überblähte Lunge - immer Lungenemphysem?

    Hallo,


    Und zwar war ich wegen Atembeschwerden beim Lungenarzt.

    Dort wurde jetzt diagnostiziert dass ich eine überblähte Lunge habe und jetzt wurde mir Foster 100/6 Spray verschrieben.

    Laut meinem Arzt sollten die Beschwerden weg sein nachdem ich das Spray aufgebraucht habe, aber alles was ich jetzt im Internet lese läuft auf ein Lungenemphysem hinaus.


    Hat man bei einer überblähten Lunge immer gezwungenermaßen ein Lungenemphysem?

    Weil das wäre ja eigentlich nicht heilbar, was der Aussage meines Arztes widersprechen würde.


    Ich frage weil ich da jetzt niemanden mehr erreiche. (Bin 19 und Nichtraucher)


    MfG

  • 1 Antwort

    Mir kommt eher vor , Dein Arzt vermutet so etwas wie Asthma. Da ist die Lunge gebläht , weil die Bronchien verengt sind . Wenn die Luft wieder ungehindert aus und einströmen kann , ist diese Überblähung weg.

    Bei einem echten Lungenemphysem ist die Lunge selbst schwer geschädigt. Da sind sie Lungenbläschen zerstört.

    Bist Du Allergiker?