Vitamin B12- und Folsäuermangel- nur Privatrezept

    Ich habe mal wieder einen Mangel, Blutbildung bereits gestört. Trotzdem bekomme ich nur ein Privatrezept. Die Kase sagt auch, nö, nur Nahrungsergänzungsmittel, Pech gehabt.

    Ich finde das ein Unding, das reist mir ein großes Loch in die Kasse. Wenn ich meine Mutter nicht hätte, die mir das jetzt bezahlt hätte ich das Geld jetzt gerade mal so garnicht. Vor Jahren wurde das von der Kasse noch gezahlt.

  • 34 Antworten

    Man bekommt das leider nur bei einer nachgewiesenen Anämie bezahlt. Bei „nur“ Mangel leider nicht. Aber sekbst auf Rezept ist noch eine Zuzahlung von 5€ zu entrichten. So, dass man meist eh nur 1-2€ spart.

    Was genau musst du denn alles auffüllen?

    Ich kann dir sagen dass die Produkte vom DM durchaus gut sind. Ich hab für die Schwangerschaft Mama A bis Z genommen (eben wegen Folsäure und B12) und aus dem vorigen Mangel wurde eine wirklich guter Puffer aufgebaut. Zuletzt war ich an der oberen Normgrenze - das war nach 2 Packungen zu je vielleicht 3,90 Euro

    Ich hab meine Eisenmangelanämie damals mit 16 auch mit Tabletten ausm DM in den Griff bekommen.
    Die aus der Apotheke mit den starken "Dosierungen" habe ich nämlich nicht vertragen und elendigen juckenden Ausschlag bekommen.

    Wie viel kosten die Präparate denn, dass die so ein großes Loch in die Kasse reißen? ???

    Ich nehme aktuell folio forte wegen Schwangerschaft, die enthalten Folsäure und Vitamin B12 und haben für 90 Stück ca. 5 Euro gekostet.


    Die Sachen von DM oder Rossmann sind ebenfalls nicht schlecht. Bei Nahrungsergänzungsmitteln wird von Ärzten leider manchmal ziemlich fragwürdig gehandelt. Meine Oma bekam auch mal superteure Vitaminpillen verschrieben, die nichts anders enthielten als die Sachen aus dem Drogeriemarkt.

    Ich muss hochdosiert nehmen. Folsäure ist schon im negativen und B12 auch bald. Desweiteren Vitamin D. Arzt sagte so um die 100€. Gehe morgen mal mit Rezept in die Apotheke. Eine Anämie habe ich noch nicht, HB ist noch in der Norm, trotzdem ist die Blutbildung schon angegriffen, da MCH und MCV bereits erhöht, ist also eine Frage der Zeit, deswegen hat Arzt gleich gesagt, ist wohl B12 und Folsäure Mangel und nochmals Blut abgenommen. Auf eine Anämie will ich aber auch nicht warten.

    Für die Zukunft kann es dann gerne von DM ein Produkt sein, denn weil ich B 12 und Folsäure im laufe der Jahre immer hatte, scheine ich es nicht gut zu verwerten. Jetzt allerdings muss mal richtig aufgefüllt werden, weil nix mehr da.

    Also B12 Ampullen zum Spritzen kosten ca 45€ für 8 Stück und bauen den Spiegel sehr viel schneller auf als Tabletten. Vorallem wirds besser aufgenommen. Danach kannst du ja die Tabs aus der Drogerie zum Erhalt nehmen.

    Ja Nanni, das ist zu überlegen. Früher habe ich regelmässig spritzen müssen, weil ich aufgrund von Pantoprazol keines aufgenommen habe. Hat aber da auch die Kasse gezahlt.

    Jess

    Ja habe auch 1000qg verschrieben bekommen und die sollen auch über den Dünndarm aufgenommen werden, falls es der Magen nicht verwerten kann.


    Das teuerste sind Vitamin D, ich überlege aber da auch, ob ich mir die überhaupt hole. Ich bin tägl. draussen und bekomme eigentlich genug Licht, verstehe eh nicht, warum das bei mir niedrig ist und ob das nicht wiederum in den letzten Jahren zum Hype wurde.