Wadenschmerzen- Thrombose ?

    Guten Tag zusammen,


    Ich habe seit einigen Tagen Schmerzen in der rechten Wade? Richtig starke Schmerzen sind es allerdings nicht, aber sie sind schon überwiegend den ganzen Tag da. Wenn ich das Bein besaste, ist es manchmal sogar besser als beim Liegen.


    Es ist so ein Ziehen von der Mitte der Wade nach unten. Beim Druck auf die Stelle, tut es auch weh.


    Typische Anzeichen, wie unterschiedliche Beindurchmeser, Überhitzung, Schwellung, Rötung,


    konnte ich allerdings nicht feststellen.


    Muskelkater oder eine bewußte Zerrung schließe ich aus. Das einzige, wobei ich es eher merke, ist beim Gasgeben im Auto oder wenn ich die Beine übereinander schlage.


    Jetzt habe ich natürlich Angst, dass das der Beginn einer Thrombose sein könnte. Beim Arzt war ich erst wegen was anderem diese Woche. Ich möchte jetzt auch nicht schon unbedingt wieder hinrennen.


    Hat jemand von Euch was Ähnliches?

  • 3 Antworten

    Ob es eine Thrombose ist, wird dir hier niemand sicher sagen können ....... das können manchmal Ärzte nicht;-D.


    Ich hatte nach einem Bänderriss auch Wadenschmerzen (hinten bis zur Kniekehle) und von 3 Ärzte wollte sich keiner 100%ig festlegen, dass es keine Thrombose ist. Alle sagten ich solle mich weiter gegen Thrombose spritzen.

    Zitat

    Beim Druck auf die Stelle, tut es auch weh.

    Wo genau tut's weh beim draufdrücken? Ist es punktuell oder doch ein größerer Bezirk?

    Zitat

    Jetzt habe ich natürlich Angst, dass das der Beginn einer Thrombose sein könnte.

    Wenn du Angst hast solltest du doch zum Arzt gehen, evtl. auch ins Krankenhaus.

    Hallo Peps.


    Vielen Dank für die Antwort.


    Hat Dein Schmerz denn irgendwann wieder nachgelassen. Ich finde es schon traurig, wenn kein Arzt sich festlegt. Es wäre ja schon ein schwerwiegender Befund.


    Wurden denn weitere Untersuchungen veranlasst.


    Also wenn ich draufdrücke, ist es eher ein punktueller Schmerz und ich denke, es könnte schon eher vom Muskel ausgehen. Ich bin mir aber eben nicht bewußt, etwas gemacht zu haben.


    Und sehr gefährdet bin ich eigentlich auch nicht für ne Thrombose.


    LG funny679

    Zitat

    Hat Dein Schmerz denn irgendwann wieder nachgelassen.

    Als ich die Schiene (wegen dem Bänderriss) weglassen durfte wurde es besser. Ich denke dass es keine Thrombose war, obwohl meine Wade 3 cm dicker war als die andere.

    Zitat

    Wurden denn weitere Untersuchungen veranlasst.

    Es wurde zweimal ein Bluttest (D-Dimer) gemacht, beim ersten Mal war er sogar leicht erhöht. Falls der Zweite dann auch wieder nicht i.O. gewesen wäre, wäre eine Duplex-Sonographie der Venen gemacht worden.