Ähh, noch einmal kurz dazwischen:


    Du hast keinen Linksschenkelblock, sondern einen LAHB, dies ist ein linksanteriorer Hemiblock. Dies sind zwei völlig unterschiedliche Blockbilder, die auch different zu werten sind.


    Wenn diese (trifaszikulären) Störungen insgesamt dazu führen, dass du synkopierst (also umkippst, bewußtlos wirst), dann kann eine Versorgung mit einem Schrittmacher möglicherweise sinnvoll sein, aber auch nur dann.


    Dein Kardiologe schätzt dies aber insgesamt als harmlos ein und ist damit ja nicht der einzige Fachmann, der dies so beurteilt.


    Dr. Google ersetzt nämlich nicht immer ein Studium mit anschließender Facharztausbildung, das sind schon > 10 Jährchen, die da zusammenkommen. ]:D

    Zitat

    Wie gesagt, er meint ich solle akzeptieren, das ich nicht organisches habe und endlich eine VT machen. Ich würde mir selbst das Leben schwer machen.

    Dies ist sicher sinnvoll, und ich wünsche dir, dass du da trotz der Therapeutenknappheit zügig Termine bekommst (eventuell über den Hausarzt Kontakte aufbauen?). :)*

    Dank Dir buddleia


    jetzt hast Du es so erklärt, das sogar ich es verstanden habe |-o :)^


    Das passt zu dem, was der Kardi. sagte ich habe wohl tatsächlich den Unterschied zwischen Linksschenkelblock und Hemiblock nicht kapiert. Puh, dann kann ich ja erstmal durchatmen.


    Habe auch schon 2 Therapeuten angerufen, leider das Übliche. Aber jetzt bleibe ich dran :-)


    Gruß Gucky