Welches Material für Bandagierung nach Lymphdrainage?

    Hallo,


    ich hoffe das ist ok dass ich einen neuen Thread aufmache :-)


    Es geht um die Bandagierung nach einer Lymphdrainage. Bei mir sind beide Beine betroffen.


    Meine Physiotherapeutin meinte das Material zur Bandagierung muss mir mein Arzt verschreiben. Ich stand bei der ersten Lymphdrainage total perplex da, weil ich nichts davon wusste, ich dachte das Material haben die vor Ort.


    Nun kann mir mein eigentlicher Facharzt - der Angiologe, das leider nicht mehr verschreiben, da er mir schon die Lymphdrainage und Kompressionsstrümpfe verschrieben hat. Er meinte der Hausarzt solle mir das verschreiben.


    Nun wollte ich beim Hausarzt einen Termin machen, und die Sprechstundenhilfe konnte mir direkt ohne Termin Material mitgeben.


    Zwei kleine PÜTTER Flex Bi-elastische Kurzzugbinden und zwei in groß. Sie wusste aber auch nicht genau was ich nun brauche. Und da ich sowas noch nie hatte - ich natürlich auch nicht. Es sind Baumwoll/Elasthanbinden in braun.


    Wenn ich mir solche Bandagiersets für Kompressionsbandagierung angucke ist da wesentlich mehr drin, und kostet vorallem zwischen 100 und 200€ . Nicht dass ich beim Physiotherapeuten da stehe, Bandagiert werden muss und ich hab nicht genug an Material, oder sogar das falsche. Es gibt so viel verschiedenes... Schaumstoffbinde, Klebebinde, Baumwollbinde, usw..., dazu dann sonstige Fixiermaterialien und Klips usw. Was genau ich brauche weiß ich leider gar nicht.


    Wäre wohl am einfachsten gewesen wenn mein Facharzt das hätte mit verschreiben können :-(


    Nun steht auf der Homepage der Pütterflex "Für einen Unterschenkelverband benötigen Sie in der Regel zwei Binden.", nun habe ich zwei große Binden für zwei Beine ??? , und das wird wohl inklusive Oberschenkel gemacht, das ist doch jetzt viel zu wenig. :°( Die kleinen Binden meinte die Arzthelferin, sind dann für die Füße.


    Kann jemand von eigener Erfahrung sagen, oder kennt sich in dem Gebiet eventuell aus, was man an Material brauch für so eine Bandagierung? Ich hab Lymphödem Stadium 2. Wahrscheinlich angeboren. Bin 1,64 groß, wiege 56kg und es müssen beide Beine bandagiert werden.


    Hoffe mir kann jemand helfen ob mir da noch was fehlt oder ich eventuell was komplett anderes brauche :)z":/

  • 13 Antworten
    Zitat

    ich dachte das Material haben die vor Ort.

    Nene


    Das musst du selber kaufen und mitbringen.


    Das ist nicht billig und das kann man nicht an Patienten verschenken. Daher muss der Patient sein eigenes Marterial kaufen und mitbringen.


    Frag mal deinen Arzt das er dir das verschreibt.


    Du brauchst für beide Beine ausreichend Marterial. Für ein Bein ca:


    3-4 Kurzzugbinden


    3-4 Langzubinden


    3-4 Rollen Polsterwatte


    Klebepflaster


    Auch brauchst du eine ganze Rolle Schlauchverband. Die reicht für beide Beine.


    Schau hier das Video. Dann hast du eine Vorstellung davon wie ein Kompressionsverband ausführlich angelegt wird samt dem ganzen Marterial:


    https://www.youtube.com/watch?v=abaU3dJ6bJE

    Ohje dann hab ich ja wirklich extremst zu wenig... :-o


    Ob der Hausarzt mir das verschreibt wenn ich ihm genau erläutern kann was ich brauche ??? Immer dieses hin und her gerrenne bei den Ärzten... echt nervig. :-/ Dachte ich hab endlich alles geklärt %-|


    170€ so ein Set von der Seite was du gepostet hast :O. Das ist dann auch nur für ein Bein oder ":/ Ohjemine.

    Habe gerade beim Physiotherapeuten angerufen und der Mann am Telefon meinte das "Lohmann und Rausche Rosidal Lymphset" wäre tatsächlich das Set, womit die Patienten die besten Erfahrung gemacht haben.


    Das Set "Bein klein" sollte für beide Beine ausreichen.


    Die in der Praxis konnten mir leider nicht alles genau beantworten, da eigentlich meist das genommen wird was der Arzt verschreibt. Nun wusste die Sprechstundenhilfe gestern ja nicht was ich nun brauche, ich hoffe der Hausarzt hat dann hoffentlich mehr Ahnung. ;-D


    Morgen dann mal Termin beim Hausarzt machen und das alles schildern :=o ":/

    Zitat

    Wenn du K-Strümpfe hast, warum ziehst du die nicht an danach?


    Bei mir ist nie gewickelt worden, obwohl es auf dem Rezept stand (sondern lieber die Zeit zum Lymphen genutzt), weil ich sowieso jeden Tag K-Strümpfe trage.

    Die Kompressionsstrümpfe kann ich erst etwa einen Monat nach Beginn der Lymphdrainage anpassen lassen, sonst fallen die am Ende viel zu groß aus.


    Bis dahin soll deswegen gewickelt werden. Meine Physiotherapeutin meinte auch dass das bei mir sinnvoll wäre zu machen. Die Rezepte sind ja meist ein Standartvordruck, da steht ja meist alles mit drauf. Bei mir stand auch Arme UND Beine, dabei sind es bei mir definitiv nur die Beine, auch extra nochmal beim Arzt nachgefragt ;-D Aber gewickelt werden soll auf jeden Fall.


    Für das Wickeln werden meine Termine beim Physiotherapeuten auch verlängert, damit noch Zeit dafür ist. :)

    Hat alles geklappt der Hausarzt hat mir das noch verschrieben :)


    Nur hat mich eine andere Sache stutzig gemacht, was mir aufgefallen ist.


    Von dem Lymphödem sind meine Zehen an beiden Füßen mit ziemlich stark mit betroffen. Nun steht bei den Kompressionsstrümpfen bei "geschlossenes Zehenfach", heißt das einfach nur, dass diese zu sind wie normale Strümpfe, oder dass die Zehen einzeln kompressiert werden? Frage mich ob das nicht am sinnvollsten ist jeden Zeh einzeln mit zu einbandagieren ":/


    Der Mann in der Physiotherapie Praxis meinte zumindest dass die Zehen im Regelfall nicht mit einbandagiert werden nahc der Lymphdrainage.


    Wenn ich mir Bandagiervideos und Anleitungen angucke, sind diese aber IMMER mit umwickelt, oder mit im Strumpf einzeln drin ???


    Mein nächster Termin ist leider erst Ende Dezember, vorher war nichts frei :|N

    Zitat

    Demnach ist es sinnvoll, die Zehen einzeln zu kompressieren, wenn die Zehen dick werden. https://www.gesundheitsprofi.d…nschwellung-an-den-zehen/

    Kennst du dich vielleicht aus, ob ich mir bei Kompressionsstrümpfen so einzelne Zehenfächer selber aussuchen kann, oder ob das extra verschrieben werden muss?


    Ich denke für das Wickeln beim Physiotherapeuten reicht drauf hinweisen. Wird sie wahrscheinlich auch verstehen wenn man sich meine Zehen anguckt ;-D :-)


    Woanders habe ich allerdings gelesen, es würde gar keinen Unterschied machen, ob das Zehenfach offen, einzeln oder geschlossen ist, da die Stauung der Flüssigkeit viel weiter oben im Fuß stattfindet. Aber naja, ich selber kann mir so schon vorstellen dass die Zehen einzeln einzu"packen" gut ist.