Wiederkehrende Extrasystolen bei Dilatativer Kardiomyopathie

    Hallo,


    vor vier Jahren, also 2012, wurde bei meiner Mutter eine Dilatative Kardiomyopathie diagnostiziert. Lag ihre EF anfangs noch bei 38 %, ist sie heute wieder bei ordentlichen 50 (Stand letzte Untersuchung vor ca. 5 Monaten).


    Jetzt hat sie allerdings seit drei Tagen wieder vermehrt spürbare Extrasystolen, obwohl sie diese seit einem halben Jahr eigentlich nicht mehr hatte. Sie sagt es sind 2-3 pro Tag.


    Sollte man das im Anbetracht der Erkrankung im Auge behalten? Kann das auf eine Verschlechterung der DCM hinweisen? Muss man sich gar Sorgen machen? Oder ist es normal, dass sie für ein halbes Jahr komplett verschwinden und dann spontan wieder auftreten?

  • 4 Antworten

    Hallo,


    ich rede NUR von den SPÜRBAREN, also die, die sie in ihrer Brust wahrnimmt. Dass sie wahrscheinlich mehr als 2-3 ES am Tag hat, ist mir klar. Es geht eben nur darum, dass sie die auf einmal wieder spürt und mich interessiert, ob das irgendwas zu bedeuten hat, dass sie die eben lange Zeit nicht gespürt hat.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.