ist grundsätzlich schon richtig. bei deinem wert aber noch nicht aktuell.


    was sagt dein arzt dazu?hat der das mal angesprochen?


    sonst:

    also als laie denk ich mal ,wenn du nen bedenklichen wert hättest ,dann würde dir dein arzt kalium verschreiben.


    wieso fragst du ihn nicht nach kalium in tablettenform oder so und vor allem ,wieviel du davon nehmen kannst um im mormalbereich zu sein ?


    so mein gedanke ,beim lesen :-)

    praxa: bei dem wert nicht wirklich drohend...


    also bei einem wirklich auffallend niederen kalium würde dein arzt schon anders reagieren.mach dir erstmal keine gedanken und geh zur kontrollentnahme.;-)


    sorry das mit dem durchfall wegen genau der nahrungsmittel hatte ich überlesen |-o

    Hallo zusammen,


    mein Kaliumwert ist auch so niedrig (3,2). Bei mir liegt es wohl daran, dass ich viel trinke und mich nicht ausgewogen ernähre. Pro Tag trinke ich mindestens 3 Liter. Meist stilles Mineralwasser. Ist vielleicht auch ein Grund für den niedrigen Kaliumwert.


    Mein Arzt meinte ich solle Bananen essen, damit das wieder besser wird. Wie lange dauert es denn, bis das Kalium wieder aufgefüllt ist?

    @ nur the crossroads

    Das Kalium im Blut wird im wesentlichen von den Nieren und Nebennieren reguliert. Solange sie funktieren und man nicht total abartig ißt und trinkt, bleibt der Spiegel konstant, ohne daß man dazu was tun muß.


    WENN ein Problem besteht und das Kalium durch Nahrung hochgeht, kann das in Stunden passieren. Ein Dialysepatient kann sich z.B. mit einer Tafel Schokolade in den Herzstillstand essen.


    Laß Dich zu jemandem überweisen, der nach einer Ursache Deines niedrigen Kaliums suchen kann.


    Wenn Leute zu viel trinken, was Du eventuell tust, wird übrigens eher das Natrium als das Kalium zum Problem. Obst und Gemüse sollte jeder essen, nicht nur wegen des Kaliums.

    Danke Cha-Tu,


    ich hab dann gestern noch viel getrunken und eine Banane gegessen und mich ausgeruht, dann wurds langsam besser. Zu meiner Überraschung hatte ich dann am frühen Abend einen hohen Blutdruck (180/100, P.98), ich dachte eigentlich wenn man so viel Flüssigkeit verliert müsste er eher niedrig sein.


    Heute Morgen hatte ich zwar schon wieder Durchfall, aber in einem Rahmen der für mich normal ist. Ich fühle mich aber immer noch nicht ganz gut (Herzklopfen) und der Blutdruck ist auch noch zu hoch (160/90,P.81), für Ruhewerte find ich das einfach nicht akzeptabel.


    Was ich nicht verstehe,ist dass ich weder Schwindel noch Kopfschmerzen habe, sondern nur dieses wackelige Gefühl.


    Da hat man mal ein paar Tage Urlaub und dann passiert so was:(v.


    Ich gehe morgen zum Doc.