Borreliose möglich?

    Hi an alle!


    Ich kämpfe seit über 2 Monaten mit Dauerschwindel. Deswegen war ich bereits bei sämtlichen Ärzten inkl. KH. Auch Borreliose wurde getestet (weiß leider nicht welcher Test, Werte folgen). Angeblich alles o.b.


    Neben dem Schwindel leide ich an folgenden Symptomen, die sich abwechseln:


    - M-D-Beschwerden (meist Übelkeit, manchmal Durchfall), dadurch etliche Kgs verloren in den letzten Wochen


    - Herzrasen (ging wieder weg mittlerweile)


    - Kopfschmerzen (fast täglich an der Stirn - in schlimmen Fällen "brennt" es am ganzen Kopf, sonst oft Migräne)


    - HWS Syndrom (hatte gerade Physio-Therapie)


    - Skoliose


    - in den letzten Wochen immer wieder Herpes-Bläschen im Mund oder am Mund


    - Hautausschläge, die kommen und gehen (kleine rote Pünktchen, jucken)


    - einmal hatte ich einen blauen kreisrunden Fleck (ca 0,7 cm Durchmesser) am Fuß für ca. 1 Woche (sah nicht aus wie ein normaler Fleck vom Anstoßen irgendwo)


    - trockene Augen, rot


    - Muskelschmerzen mal hier mal da ein paar Tage


    - brennende Schmerzen im Arm/Bein wechselnd


    - eingeschlafene kleine Finger ab und an


    - kann nachts schlecht schlafen - vermehrt Schwindel und Zittern, Alpträume


    - in Ruhe "Nervenzittern" - meist am Rücken


    - gelegentlich Kribbeln in den Armen oder Beinen


    - manchmal nachts eine Art von "Vibrieren" am Körper


    - hatte kürzlich das Gefühl meine Zunge tut an verschiedenen Stellen weh (laut HNO war nix)


    - leichte Schmerzen am Handgelenk/Kniegelenk


    - oft Konzentrationsschwierigkeiten


    - vermehrte Sicht von Mouche Volants (Kommt laut Augenarzt wegen dem Schwindel, weil Augen mehr tun müssen...)


    - gelegentlich trockener Mund


    - bei jeder Blutuntersuchung seit über 2 Monaten CRP erhöht - kein Arzt hat aber genauer geschaut, weil ich ja immer was hatte (Übelkeit, Zahnfleischentzündung, Herpes) Zuletzt im kh: 2.0/h (mg/dl Referenz bis 0.5)


    Lymphozyten waren bei 18/L statt 20-51 Referenzwert


    GFR minimal zu niedrig


    Natirum, Kalium, Calcium, Chlorid haben immer gepasst


    Vitamin D ist immer grenzwertig oder zu niedrig (ja auch im Sommer)


    Borrelien: IgM U/ml (unter 18 Referenzwert): 7.51


    IgG U/ml (Referenzwert unter 10): kleiner als 5.0


    L Borrelien wurde storniert und nicht angeschaut ...


    - keine Lymphknotenschwellungen!




    Zeckenstich wäre prinzipiell möglich, auch wenn mir keiner aufgefallen ist. Wanderröte auch nicht. Im Frühling lag aber zB eine Zecke auf unserer Couch (sah aber nicht voll aus). Wohne in einem FSME Gebiet.


    Ansonsten recht viele Mückenstiche immer ...



  • 6 Antworten

    Hallo ezra99,


    ich bin seit 16 Jahren von der Borreliose heimgesucht und geplagt. Derzeit geht es mir gut, aber ich warte auf den nächsten Rückfall.


    Meine Symptome, an denen ich den Rückfall erkenne, sind aber in deiner sehr langen Liste nicht enthalten. Bei mir sind es insbesondere unerklärliche plötzliche Schweißausbrüche, nachts mit zweimaligem Wechsel des Schlafanzugs, aber auch am Tag. Dazu kommen Muskel- und Gelenkschmerzen und ein allgemeiner Kräfteschwund.


    Wie schon gesagt, momentan geht es mir gut.


    Du kannst ja einmal einen Borreliose-Bluttest machen lassen. Aus meiner laienhaften Sicht sprechen deine Symptome aber nicht für Borreliose.


    Ich wünsche dir alles Gute


    Emax

    Hey!


    Danke dir!


    Ein Test wurde gemacht - siehe Ergebnisse oben. Laut KH bin ich nicht infiziert (aktuell). Aber ich weiß, dass gerade bei Borreliose die ganzen Tests nicht so viel aussagen (oft falsche Ergebnisse)!


    Wünsche dir alles Liebe!

  • Anzeige

    Hallo ezra999,


    ich denke bei Dir eher an diverse Mangelerscheinungen. Es ist z.B. keine Kunst, auch im Sommer einen Vitamin D Mangel zu haben. Ich persönlich nehme im Sommer täglich 1000 IE Vitamin D , ausser ich halte mich


    in den Mittagsstunden ohne Sonnenschutzmittel in der Sonne auf. Im Winter nehme ich 2000 IE Vit D.


    An Deiner Stelle würde ich auch mal Vitamin C + Zink einnehmen. Möglichst etwas höher dosiert.


    Wenn Du häufig schwitzst, wäre ein Magnesium-Präparat gut.


    Das Vibrieren in der Nacht kenne ich auch. Das sind Muskelzuckungen, ähnlich denen, die man auch am Augenlid haben kann (Aussage von meinem Neurologen).


    Zudem beobachtest Du Deinen Körper sehr. Es ist eigentlich ganz normal, dass man mal dies oder das spürt.


    Auch der blaue Fleck am Fuss hat sicher ganz harmlose Gründe.


    Ich kann gerade all Deine Beschwerden nicht überblicken. Aber einige haben sicher psychosomatische Gründe. Es wäre halt gut wenn Du einen netten Hausarzt hättest, der Dir in Ruhe zuhört.

    Denke auch eher psychosomatisch. Deine Symptomliste ist einfach viel zu lang für irgendeine neurologische Erkrankung.

    Hallo,eine Borreliose kann alles imitieren,ich würde mir auf jedenfall einen Borreliosespezialist suchen,und Blutwerte sagen Garnichts aus.Ich glaube nicht,dass solche Symptome von der Psyche kommen.LG

  • Anzeige