Dann bin ich halt selbst mein Arzt (Borreliose/ Bornavirus)

    Hallo ihr Lieben!


    Entschuldigt wenn mein Text so lang wie meine Leidensgeschichte wird.


    Ich bin 21 , hab 1 Kind von 2 J , wiege 60kg bei 1,68cm.


    Sport war mein Leben, Pferde und Turniere, 3-4 Std Training ich war IMMER Kerngesund und absolut Topfit, voll Leistungsfähig und ein Energiebündel wie aus dem Lehrbuch!


    Mit 16 fing alles an , wie aus dem nichts, schwerste Angststörung (war deswegen Mehrfach im Krankenhaus). Schwere Herzprobleme , Tachykardie mit Puls > 130 und Herzrythmusstörung, Hypotonie mit Blutdruck unter 90/60, Schwindel , Psychosen mit Selbstmordgedanken, Ritzen etc, Totale Apathie, Stärkste Gedächtnisstörungen, Wort und Sprachfindungsstörungen, gegen Wände laufen , Hörstürze, Tinnitus, Zittern, Totale Belastungsunfähigkeit, Magen/Darm Probleme , Allergien, Migräne, Depressionen...


    Ich wurde von den Ärzten teilweise sehr ernst genommen und verstanden , andererseits als Psychofall abgewunken und mir wurde nicht mal zugehört! Ich wurde mit harten Medikamenten ruhiggestellt...So ist das halt wenn man nichts eindeutieges hat...javascript:e(':)=')


    Ich wurde natürlich untersucht :


    Langzeit ekg ( undefinierbare Stöhrung) -> Bisobrolol für 1 Monat danach Sport :roll eyes:


    MRT Schädel (unauffällig)


    Langzeit Blutdruck (zu niedrig , keine Behandlug)


    Magendarm Spiegelungen (Magenentleerungsstöhrung bei Stress, Ausgeheilte Geschwüre)


    Vom Arzt gegen die Angststöhrung gab es Opipramol was nix half es machte furchtbar Müde und verhinderte meine Attacken nicht ein bisschen. Vom anderen Arzt gab es als Notfallmedikament Bromazepam (super Medikament, ich nahm es bewusst NIE regelmäßig weil ich nicht süchtig werden wollte, es hat im Notfall sehr gut geholfen!)


    Dann wurde ich Schwanger mit 19 und es gab Diazepam anstelle von Opipramol... Diazepam ist das gleiche wie Valium und nicht nur Suchterzeugend sondern ein hartes Medikament was in Psychatrien zur Notfall Beruhigung angewendet wird!!Ich hab es eigenmächtig ABGESETZT , alle anderen Tabletten auch! Es ging mir von Tag zu Tag besser ohne dieses Psycho Zeug. Ich wollte mein Kind nicht belasten und seit der Schwangerschaft, habe ich NIE wieder Probleme mit einer Angstattacke gehabt!


    Ich MUSS darauf hinweisen das ich einer der ganz seltenen Fälle bin , bei welchem eine generalisierte Angststörung vollständig OHNE Therapie geheilt ist.


    Wie dem auch sei , kommen wir mal auf mein AKTUELLES Profil zu sprechen : Wirklich Problemfrei bin ich nie geblieben, die Probleme haben sich nur Verändert!


    Ich konnte nie akzeptieren das ich einfach so krank geworden sein soll, das meine Psyche durchgedreht ist und deswegen mein Herz verrückt spielt und ich chronische schmerzen habe... Zwischendurch gesund bin aber dann immer wieder krank werde !


    Da ich medizinisch höchst interessiert bin , fing ich an meine Blutbilder , Symptome , Medikamentenwirkung und Nicht- Wirkung zu analysieren. Ich wurde schon sehr oft von Doktoren , Professoren und Schwestern gefragt ob ich selbst Medizin studiere oder im Bereich arbeite etc . (Als mein Vater im Krankenhaus lag habe ich den Chef Kardiologen angepflaumt weil mir die Dosierung mehrerer Medikamente nicht gefallen hat, da ich Wechselwirkungen beobachet habe und die Dosierung dringend angepasst werden müsse... Ich habe ihm also gesagt warum wieso weshalb welches Medikament so nicht passt und was er ändern müsse... Er hat meinem Wunsch nach kurzer Prüfung sofort entsprochen, er war kurz Sprachlos und meinte : Sie haben Talent , verschwenden Sie es nicht!)


    Ich kam bei mir auch nach kurzer Zeit zu dem Schluss das ich Borelliose haben könnte.


    Mein Arzt verneinte das natürlich.


    Dann bestand ich darauf das er mir Blut abnimmt , das schickte ich in ein Labor nach Berlin .


    Tja was sagt man dazu , Positiver Befund . Der Arzt war daraufhin überfordert und vielleicht auch gekränkt... Ich musste danach jedenfalls die Praxis wechseln...javascript:e(';-D')


    Leider wurde ich bis heute nicht auf die Borelliose behandelt , akut habe ich alle 5-6 Wochen Schübe mit Fieber und verschiedensten Symptomen , hauptsächlich auch Schmerzen. Mein neuer Hausarzt testet mich nochmals (freiwillig) auf Borellien. Ich habe auch eine Lumbalpunktion hinter mir , es hies nur ich habe keine Multieble Sklerose aber die Werte über Neuroborelliose bekomme ich erst noch. Dazu kommt das mein Hausarzt meinte , er hat NOCH NIE vom Borna Virus gehört und es gäbe keine Aussage kräftigen Tests , Keine Labors die das anbieten.


    Er kann mich also nicht testen...


    Also lass ich mir am Montag Blut abnehmen und schicke es nach Bielefeld javascript:e(':=o')


    In eins der größten Test Labors überhaupt mit TÄGLICH mehr als 3000 Einsendungen ...javascript:e(':-q')


    Der Prof.Dr. mit dem ich sprechen durfte musste herzlich über meinen Arzt lachen und meinte : leider erleben wir anrufe wie Ihren häufieger und Hausärzte haben keine Ahnung und wollen diese auch nicht haben ... Wenn jetzt mit Photonen auf Sie geschossen wird und diese färben sich dann plötzlich gewollt lila getupft , könnte ich verstehen wenn Ihr Arzt das als nicht aussagekräftig beschreibt, aber Schulmedizinisch , wissenschaftliche Bluttests, sind genau das was wir anbieten...


    Ich hoffe das mir bald mal ein Arzt hilft , ich weiß was ich hab , aber kein Arzt will mir zuhören oder lehnt bei den Themen Borna / Borelliose ab ... Schade eigentlich


    Also bin ich eben selber mein Arzt ...

  • 38 Antworten

    Das ist die absolute Höhe

    [Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]


    Hey Leuts zieht euch das rein:


    Da verlange ich von meinem alten HA meine Blutwerte... ist da nicht nen wunderbarer Borreliose Test dabei den ich nie zu Gesicht bekommen habe...!!!!


    IgG: (über 1 Positiv) : 3,4


    IgM: (über 1 Positiv) : 2,1


    IgG Blot : Bande p 83 Positiv


    IgM Blot Bande VIsE Positiv


    Spricht bereits im Jahr 2011!!!! Für nen Infekt!


    Jetzt ist 2014 und mir gehts immer schlimmer ist das nicht wundervoll *:)


    Ich finde das die absolute höhe !!!!


    Ich hab Heute mein Blut nach bielefeld geschickt um es auf den Borna Virus testen zu lassen (EBV war darmals negativ)


    Tja und mein aktueller Arzt hat heute auch wegen Borrelien Blut abgenommen zumal meine Leberwerte schlecht sind , Schilddrüsenunterfunktion , Viel zu viel Eisen (Hämochromatose) , Gicht (Hyperurikämie) , ausserdem erhöhte Eosinophiele Werte (':[]')


    Das ist doch ein dreck mit den werten :-(


    LG

  • Anzeige

    Und jetzt? :-o Notschlachtung? :-o


    Nein... oh man. :|N Ein Glück, dass du nicht locker gelassen und die Sache selbst in die Hand genommen hast. :°_


    Wirst du den HA in die Pfanne hauen? Ist ja ein Unding, dass der das einfach so... machen kann. :|N Einfach nur fahrlässig.


    Ruf wenigstens mal auf der Kasse an und beschwere dich über den. :|N

    Lieben Dank für die etwas makabere (aber zügige) Antwort (':)^')


    Ich hau meinen Arzt nicht um , ich hab den Arzt gewechselt und nach fast 2 Jahren schaut er sich kaum alte Werte an .


    Die waren total perplex als ich meine Werte bekam , draufguckte und sagte : Das spricht für ne aktive Borrelien Infektion, warum weiß ich davon nichts bitte??


    "Das besprechen Sie wohl dann ähhm ja mit dem aktuellen Hausarzt ('":/') "


    Die Werte des neuen aktuellen tests auf Borreliose bekomme ich auch morgen und in 7 Tagen die Ergebnisse des Borna Virus Tests...


    Selbst Notschlachten werde ich mich wohl nicht, solange es Hoffnung gibt.


    Nur Ritzen und Alpträume haben und extreme Depressionen , das ist total toll um Mut zu fassen...

    Wenn du wüsstest wie makaber ich wirklich bin. :)^


    Nein, ich meine, ich bin auch nicht so der Rachetyp, aber dass dein alter HA dir sowas wichtiges verschweigt, das find ich schon... nicht richtig. Ich würde mich seltsam damit fühlen, dass er das mit anderen Patienten auch macht und so sorglos damit umgeht. :|N Klar, alles nur Menschen, aber Arzt = Verantwortung. :)z Ich würde mich einfach ärgern, hätte man mich so einer... naja... Gefahr ausgesetzt. In den drei Jahren haben deine Werte sich schließlich verschlechtert. Und du hast Glück, der Notschlachtung nochmal entgangen zu sein. :)^


    Ich hab auch schon falsche Diagnosen bekommen.


    Ich fühle mich da einfach besser, wenn die Krankenkasse Bescheid weiß. >:(

    Zitat

    Nur Ritzen und Alpträume haben und extreme Depressionen, das ist total toll um Mut zu fassen...

    Joah... danach ist mir auch. ":/


    Aber... wenn du ritzt und sich ein Schnitt entzündet und eitert... musst du gleich wieder zum HA. Lass es also lieber. :-p


    Viel Glück für dich! Vielleicht sind wenigstens die neuen Ergebnisse nicht so tragisch.

  • Anzeige

    Ich bin mal gespannt was meine Bluwerte morgen sagen , ich hab mal einen Arzt bei der Krankenkasse gemeldet , der hat mir ne Lumbalpunktion in der praxis gegeben und mich nach 2 std nach hause geschickt!


    Mein HA hat dazu letzten freitag heftig den kopf geschüttelt und meinte : Oh mein Gott! Nich Wahr!


    DOCH und ich hab es auch gemeldet nachdem es mir 1,5 wochen so schlecht ging das ich dachte ich muss sterben!


    Wie auch immer , sich vor schmerzen die Schienenbein- und Unterschenkelnerven zu durchtrennen ist auch kein grund und wie du sagst das entzündet sich womöglich noch ...


    Nicht immer nüchtern zu sein kenne ich alt zu gut :PROST:

    Zitat

    der hat mir ne Lumbalpunktion in der praxis gegeben und mich nach 2 std nach hause geschickt!

    ambulante LPs sind nicht unüblich


    1-2 stunden flach liegen+gut ist es.

    Machs doch mal und lieg danach mal ne Woche mit den Schlimmsten Kopfschmerzen deines Lebens flach , unfähig aufzustehen oder irgendwas zu machen!(':)=')

  • Anzeige

    Den postpunktionellen Kopfschmerz hättest du aber auch gehabt, hätte er dich länger da behalten. Und ne Woche im Krankenhaus hätte es auch nicht gebessert, sondern wär übertrieben gewesen.

    Das ist tatsächlich ein ganz schönes Ding, was sich dein zum-glück-nicht-mehr-Hausarzt da geleistet hat. Die Frage ist jetzt nur, ob deine Beschwerden auch tatsächlich mit der Infektion zusammenhängen. Du hast ja auch noch andere Baustellen, die ebenfalls (schwerwiegende) Symptome verursachen können.

    Ich war heute bei meinem neuen Hausarzt und er legte mir meine Blutwerte vor und meinte Borreliose sei Negativ...


    Dann legte ich Ihm meinen Test von darmals hin , den ich ja neu erworben habe(':)z').


    Er scheint von Sitzung zu Sitzung mehr über Borreliose zu wissen(';-D')


    Ich konnte mich also angeregt mit Ihm über meine Werte und meinen klinischen Befund in Bezug auf das Thema Borreliose unterhalten.


    Er war sichtlich überrascht als wir richtig in das Thema einstiegen fragte er mich ob ich in dem Gebiet arbeite oder woher ich die Fachkenntnisse nehme , etc. Aber das kennt Ihr bestimmt selbst als leidende Mitstreiter(':)_')...


    Und schupps siehe da , trotz seinem negatieven Test meinte er : Ich würde Vorschlagen , wir verscheiben ihnen einfach Doxy für 3 Wochen 2x100mg am Tag . Sie passen genau ins klinische Bild und es muss jetzt was gemacht , zumindest ausprobiert werden!!


    Ich finde das sehr gut von meinem Arzt und halte das nach allen Organischen und Neurologischen / Psychischen Tests für absolut angemessen(':)^'). Das hätte ich mir schon vor 3 Jahren gewünscht, auch gerne 400mg für 4 Wochen , aber ich bin erstmal froh das etwas passiert!!


    Borna Test kommt am Montag ins Haus geflattert, abwarten!


    LG

  • Anzeige
    Zitat

    Machs doch mal und lieg danach mal ne Woche mit den Schlimmsten Kopfschmerzen deines Lebens flach , unfähig aufzustehen oder irgendwas zu machen!(' :)= ')

    hab ich schon hinter mit


    ich arbeite auf einer onkologischen abteilung.unsere patienten bekommen je nach erkrankung,sehr regelmässig,oft eine LP.sowohl diagnostisch wie auch therapeutisch.oft sogar 2x wöchentlich.stationär aufgenommen werden sie nur dann,wenn sie ausser der LP was bekommen,was einen stationären aufenthalt bedarf.

    Leider ist es wirklich meistens so, dass bei den chronischen Infektionen wie Bornavirus, Borrelien und EBV der Betroffene sich selbst informieren muß, um eine angemessene Therapie zu bekommen.


    Diese drei Erreger treten sehr oft zusammen auf, Bornavirus und Borreliose sowieso.


    Insbesondere wenn man als Betroffener noch aus der Pferdeszene kommt als Reiter oder Betreuer, ist ein Bornavirustest als Erstes angesagt, wenn die oben beschriebenen Symptome vorhanden sind. Wenn ein Arzt sich nur ein bisschen fortbilden würde, müßte es da klingeln bei ihm.


    Hoffentlich hast du für den Bornavirustest alle 3 Parameter verlangt, also nicht nur Antikörpertest, sondern viel wichtiger sind die Parameter Bornavirusantigene und der CIC, der cirkulierender Immunkomplexe, damit kann man sehen, ob eine Infektion akut ist oder chronisch.

    Hallo meine lieben...


    JA der Borna Test war Positiv , nicht grenzwertig oder normal positiv sondern 1Fach erhöht Positiv. Auch wenn es bis maximal 4 Fach geht ist mein Test sehr deutlich.


    Ich bekomme heute den 3. Tag Doxycyclin.


    Ich kann dazu sagen das sich mein Zustand erstmal deutlich verschlechtert hat. Allesdings passieren zwischendurch komische Sachen , ich verfalle in absolute Depression und teilweise in totale Stimmungshochs und schmerzfreiheit, ich bin zeitweise von meinem Chronischen Krakheitsgefühl befreit, von den schmerzen und meinen Psychischen Problemen. Das ging so weit das ich vor Glück über diesen kurzen Zustand fast weinen musste und es für unglaublich schön gehalten habe. Allerdings sind das immer nur 10 - 15 Minuten gewesen, auch erst seit heute. Ich kenne diesen Zustand der "Krankheitslosigkeit" nur aus sehr Jungen Jahren und hab mich gefühlt wie ein junges Mädel...


    Es überwiegen verstärkt und deutlich aber die schlimmen Symptome und meine Schmerzen sind sehr schlimm geworden. Mein rechter Arm fast gelähmt...


    Schlafen ist eine schlimme Sache , kurz und mit Alpträumen, schlimmer Nachtschweis, Zittern und Schwindel.


    Allerdings zeichnen sich komische Dinge ab , ich kann besser sehen obwohl ich kurzsichtig bin (-2,5 Dioptrien), Ich habe weniger schlechte Gedanken sondern sehe alles Positiv selbst wärend den Depries, ich fühle anders und nehme schöne Sachen intensiver wahr. Das war früher immer so und ist mir verloren gegangen.


    Ich weiß nicht warum und ob es mit Doxy zusammenhängt ich bin momentan total verwirrt was das angeht.


    Ich brauche unbedingt Amatadin gegen das Borna ...


    LG an euch Mitstreiter

  • Anzeige