FSME

    Ich hatte 2005 eine sehr schwere FSME mit sehr unangenehmen Folgen. Jetzt, u Ostern bin ich, nach dieser langen Zeit, gleich von drei Zecken gebissen worden. Zwei Zecken konnte ich ablösen und nach Stuttgart in´s Labor schicken, die dritte ist runtergefallen, und war weg. Eine der eingesandten zecken wies Borellien auf. Ich hoffe nun, daß die dritte auch keine FSME Viren mitschleppte. Meine Frage ist nun: kann man zweimal an FSME erkranken? Ich möchte das, was ich erlebt habe, nicht noch einmal haben!!

  • 5 Antworten

    Wohnst du in einem FSME Risikogebiet?

    Wäre eine Impfung eine Option für die Zukunft?

    Gegen die Borellien kann man ja leider nicht impfen. Da solltest du einfach sehr drauf achten, ob du eine Wanderröte oder Beschwerden bekommst und dann zeitnah dich in Behandlung begeben, wenn das der Fall ist.

    Ja, man kann mehrmals an FSME erkranken. Wieso lässt Du Dich nicht impfen? Vorallem wenn Du schon diese Erfahrung machen musstest.

  • Anzeige

    Blöde Frage: Wieso kann man mehrmals an FMSE erkranken? Bzw. warum sollte, wenn das geht dann eine Impfung wirken?

    Ich denke der Sinn, bzw. der Wirkmechanismus einer Impfung ist der, dass das Immunsystem lernt den Erreger zu bekämpfen. Aber wenn eine FMSE überwunden wurde, dann müßte das Immunsystem auch gelernt haben den Erreger zu bekämpfen?

    Es ist schon so, dass die Erkrankung an sich eine Art "Impfung" darstellt. Es ist nur nicht sicher wie lange dieser Schutz anhält. Und wir wissen alle, dass Viren gerne mal mutieren.


    Es kann also 4 oder 5 Jahre später ein verändertes Virus um die Ecke kommen und der Körper erkennt es nicht.

  • Anzeige