• Panik – Zeckenbiss

    Hallo ich war gestern viel draußen und auf einmal juckte es mich heute Nachmittag hinten am unteren Rücken. Da ist nun eine Rote Einstichstelle mit einer kleinen Wunde in der Mitte. Nun glaube ich, dass mich eine Zecke gebissen hat. Ich habe mich nicht gegen FSME impfen lassen und kann nun nicht mehr klar denken. Ich wohne in Hessen und habe gerade…
  • 76 Antworten

    Wenn es dir so schlecht geht, wie du hier beschreibst...dann würde ich mich freiwillig zum arzt begeben. Was hält dich auf? Vielleicht das wissen das du doch etwas übertreibst?

    Ich hatte als Kind so gut wie immer eine Zecke, lebe auch in Hessen und bin absolut FSME und Borreliose-frei.


    Die Biester haben nie geuckt und normal hängen die einem ewig am Körper, bis sie sich von alleine lösen.


    Bist du sicher, dass du nicht einfach einen Mückenstich am Rücken hast? ;-)

    Das ist rein psychosomatisch.


    Ich leide unter starker Emetophobie (Angst vor erbrechen). Wenn jemand erzählt, dass ihm schlecht ist oder ich nur höre, dass Magen-Darm umgeht, wird mir auch schlecht, obwohl ich nichts habe.


    Wenn du Angst hast, gehe zum Notdienst und lasse dich untersuchen. Gehe aber auch sehr davon aus, dass es nichts ernstes ist.

    Hey Annalida!


    Also, ich kann dir aus meiner Erfahrung sagen, dass erstmal kein Grund zur Panik besteht. Ich studiere Biologie und bin deshalb sehr viel im Freiland unterwegs und hab daher auch jedes Jahr ein, zwei Zecken. Zudem auch noch in Österreich wo FSME viel häufiger verbreitet ist als in Deutschland.


    Wenn du FSME wirklich hast, dann wird so in etwa 10 bis 20 Tagen ausbrechen. Wenn du Fieber und allgemeine Grippe- Symptome bekommst gehst du am besten zum Arzt und teilst ihn mit, dass du vermutest, dass du einen Zeck hattest.


    Wenn das nicht passiert ist FSME ausgeschlossen.


    Was du noch beachten solltest ist Borreliose- die viel schlimmere Krankheit. Hier musst du deinen Biss genau beobachten. Wenn um den BIss ein Ring (innerhalb der nächsten drei Monate) entsteht und du komischerweise auf einmal an Gelenkschmerzen leidest, dann ist das ein Hinweis auf Borrelien. Dann gehst du auch zum Arzt und sagst ihm das. Er wird dir dann eine sehr harte Antibiotika – Kur verschreiben.


    Aber erstmal keine Panik und mal den Teufel nicht an die Wand!


    Alles GUte, das wird schon werden :)z

    Übrigens: den Test kann man erst nach drei Wochen machen – bevor sich die Viren nicht vermehren können sie im Blut nicht nachgewiesen werden – bringt also nichts wenn du das jetzt schon machst :P

    Sie hatte doch garkeinen Zeckenbiss. Das ist was ganz anderes gewesen aber hundertprozentig KEINE Zecke. Zecken beißen nicht und krabbeln dann weiter. Zecken beißen sich für viele Tage fest. Es kann also keine Zecke gewesen sein,


    Die Symptome sind rein psychosomatisch. Annalida bildet sich mal wieder etwas ein.

    Zitat

    Die Zecken sind 3-4 mm große achtbeinige Spinnentiere, die versteckt an Pflanzen (z.B. im Gebüsch, allerdings nicht höher als 1 m) sitzen. Wenn bei ihnen ein Wirbeltier oder Mensch vorbeikommt, lassen sie sich fallen, um sich an ihrem (meist) warmblütigen Wirt zu finden. Sie stechen mit ihrem Stechrüssel durch die Haut und saugen Blut. Um sich vollzusaugen, sitzen sie 1-2 Wochen am Wirt. Dabei kann der Hinterleib so anschwellen, dass die erwachsene Zecke mehr als 1 cm lang wird (auf dem Bild rechts sind die Zeichnungen einer hungrigen und einer vollgesogenen Zecke gezeigt)..

    http://www.kinder-tierlexikon.de/z/zecke.htm

    :-/ Zecken kann man sehr wohl dabei beobachten wie sie auf einem rumkrabbeln, kenn ich nämlich... Man geht in den Wald und die Zecken nehmen dich wahr. Oft kommen sie aber nicht direkt an eine Hautstelle und haften sich so an der Kleidung fest und warten so quasi auf den richtige Moment...


    Sie suchen sich zudem auch bestimmte Stellen aus die für sie günstig sind, wo sie eben besser ansaugen können und leichter zum Blut kommen – deswegen sind sie auch auf in der Kniebeuge und genauso zwischen den Armknochen zu finden..


    ... wenn sie sich allerdings mal festgesaugt haben verlassen sie den Ort sicher nicht mehr.


    Also beobachte einfach was passiert und wenn du das Gefühl hast da stimmt was nicht, geh einfach zum Arzt. Das wird sicher das Beste sein.

    ich habe nicht geschrieben, dass Zecken nicht krabbeln, sondern dass sie nach dem zubeißen nicht weiterkrabbeln.

    Zitat

    Zecken beißen nicht und krabbeln dann weiter.

    %%ich hätte auch von einer anderen Seite zitieren können. Aber da war es halt so verständlich geschrieben, dass es wirklich jeder kapieren müsste.


    Auch im Kinderlexikon steht es richtig drin. Was soll also bitte dieses Getue bezüglich des Zitats?%5

    Hallo guten Morgen,


    ich hoffe, du hast dich ein wenig beruhigen können. Ich leide seit Jahren an borreliose. Wie ich dazu gekommen bin, weiß ich bis heute nicht. Habe keine Zecke bemerkt.


    Falls es eine Zecke war, vielleicht auch eine Nymphe, die besonders klein sind, muss du jedoch auch keine Angst haben.. Schau die nächsten Tage genau hin, wie sich die Rötung entwickelt. Sollte sich ein kreisförmiges Gebilde mit weißem kern bilden, der eventuell auch wandert oder du verspürst grippeähnliche Sympthome, dann solltest du schleunigst zum Arzt. Sollte es sich wirklich um borreliose handeln,hast du sehr gute Chancen durch Einnahme von Antibiotika den Mist wieder aus deinem Körper zu bekommen.


    Die Wahrscheinlichkeit an FSME zu erkranken, ist da deutlich geringer. Auch hier achte auf Symptome wie Nackensteifigkeit oder Kopfschmerzen. Dann sofort zum Arzt.


    Ich wünsche dir alles gute und ....das wird schon.


    LG Sarecha

    Zitat

    Wenn du Angst hast, gehe zum Notdienst und lasse dich untersuchen.

    Für irrationale Angst ohne irgendwelche körperlichen Symptome ist ein Notdienst nun wirklich nicht da, die haben auch so genug zu tun.

    So, ich wollte mich wieder melden. Mir geht es gut bis heute, ich habe bisher keine Anzeichen, der Stich/Biss ist rot und sieht mittlerweile eher aus wie ein Pickel und bildet keinen roten Kreis. Da ich eine Asienreise mache, gehe ich heute/ morgen zum Arzt, da ich noch Standardimpfungen brauche. Da werde ich den Stich zeigen und mich über die FSME Impfung informieren

    Ich hoffe mal,Du hast keine Auffälligkeit mehr und darfst hoffen,keine komischen Grippesymptome mehr zu bekommen.


    Solltest Du Fieber,Gelenkschmerzen,ja steifige Gelenke bekommen....Schüttelfrost,dann und nur dann solltest Du zu


    einem Arzt gehen und auf Deinen Zeckenstich hinweisen.Bitte dokumentiere zur Sicherheit...in sehr seltenen Fällen


    kannst die Symptome auch nach langer Zeit bekommen(keine Angst,wirklich sehr selten und nur eine gewisse Prozentzahl


    von Zecken ist überhaupt infiziert!)das Datum Deines Zeckenstiches.Alles Gute.In Südhessen bis etwa Main-Kinzig


    ist tatsächlich die Durchseuchung der Zecken höher als im Norden.Ist ein Fakt,aber kein Grund zur Panik.