Zecke im Hodensack

    Hallo,


    ich habe heute festgestellt das mein Hodensack juckte. Habe aber nicht genauer untersucht, da ich daovn ausgegangen bin das es an der Intimrasur lag die ich gestern gemacht habe. Heut Abend kam dann das etwas böse erwachen, ne Zecke hatte sich es auf meinem Hodensack bequem gemacht. Da heute Sonntag ist und es soweiso unangenehm ist bei sowas zum Arzt zu gehen habe ich mich slebst ans Werk gemacht.


    Alle Reste sind nun raus...meint ihr das reicht oder sollte ich nen DOc dabei gucken lassen?


    Wenn ja was für einen? Urologe oder den normalen Hausarzt?


    Danke für die Hilfe....

  • 37 Antworten

    als Kassenpatient fällt der Hautarzt (hier zumindest) dann wohl aus....


    Bin hier in NRW, da stehn die chancen ja zum glück eher gut das die zecke nix dabei hatte.....

    "unsere" Hautärzte hier haben die normale Telefon Nummer schon meißt garnicht mehr besetzt. Termine kriegt man da auch nicht mehr....und nene ganzen Tag wollt ich da nicht im Wartezimmer verbringen.

    Davon abgesehen, hat eine Zecke kaum etwas mit der Haut zu tun. Wenn sie wirklich Krankheiten übertragen haben sollte, waren das ja keine Hautkrankheiten.

    stelle merken, beobachten und wenn es rot wird schleunigst zum arzt gehen... :-
    ich hab mich auch schon mal gefragt, was ich machen würde, wenn ich ne zecke an meinem edlen teilchen hätte... :-/ wahrscheinlich schreiend zum arzt gehen... ???

    Lokale Hautinfektionen (noch!) durch das, wo die Zecke vorher gesessen hatte, allergische Reaktion - sowas machen bei uns die Hautärzte. Können die Hausärzte aber auch...

    @ cutmaster

    Nachthase hat recht!


    Die Einstichstelle genau beobachten!


    Sobald sich ein roter Fleck, oder Kreis um die Stelle bildet musst du sofort zum Arzt!! Und keine falsche Scham wegen der Einstichstelle, kapiert!! Du bekommst dann hochdosiertes Antibiotikum.


    Borelliose ist eine sehr heimtückische bakterielle Infektionskrankheit, die erst nach Jahren ausbrechen kann und dann lange Zeit nicht erkannt wird (wer erinnert sich da noch an einen Zeckenstich), weil die ersten Symptome einer Grippe oder Erkältung ähnlich sind. Du kannst dir damit deine Gesundheit auf Jahre hinaus gnadenlos ruinieren!! Nimm diesen Beitrag bitte sehr ernst!!! Ich weiß wovon ich rede!!

    Wanderröte ist NICHT immer vorhanden.


    Also würde ich eher auf die Grippesymptome achten und allenfalls das Blut später eh testen lassen auf Borreliose...

    Zitat

    Du kannst dir damit deine Gesundheit auf Jahre hinaus gnadenlos ruinieren!!

    dem kann ich mich leider einfach nur anschliessen...:-(

    Antibiotika......

    .....muss dann wirklich sein?


    Ärzte geben einem heutzutage doch wegen jedem scheissdreck das Zeug, ist das hier so ein Fall wo es dann auch wirklich eine andere Möglichkeit gibt? Ich bin absolut kein Freund von dem Zeug und erst recht nicht von dem Verhalten einiger Ärzte, die Patienten kurz und bündig mit nem Antibiotikum abspeisen...

    Zitat

    Lieber nee Zicke am Sack

    das kannste laut sagen.....is übrigens kein schöner Anblick so ne Zecke die sich grad in richtung der Hoden in den Sack reinfrisst...... :-o


    Also nch Sex im Freien oder aber auch Talsperrenbesuchen etc immer fein den Körper nach den Viechern absuchen....