Zeckenstich

    Hallo,

    Seit gestern abend fühle ich mich nicht gut. Habe leichte temperatur und matschig. Heute morgen bin ich dann wach geworden und konnte kaum den kopf heben vor schmerzen, durch diese schmerzen bin ich auch in dee nacht wach geworden.


    Dann vorhin beim duschen ist mir etwas komisches aufgefallen, habe eibeb schwarzwn punkt entdeckt und ein foto gemacht. Dies sieht aus wie eibe zecke.

    Diese kann ich mir nur am wochenende bei dem hund meiner freundin eingefangen haben, denn dort habe ich zecken "abgelesen" und auch eine von meiner hose. Allerdings ist mir bis heute an meinem körper aufgefallen.


    Habe siw versucht zu entfernen, doch die stelle ist bescheiden, rippen hin zum rücken. Und sie ist so winzig, dass ich den kopf bzw das ende nicht zu fassen bekommen habe, sondern nur das hinterteil :/


    Können die Kopfschmerzen etc davon kommen?

  • 34 Antworten
  • Anzeige

    Die Zecke muss da jedenfalls erstmal schnellstmöglich raus.

    Wenn du es alleine nicht schaffst, würde ich einen Arzt aufsuchen. Dort kannst du auch gleich schildern wie du dich momentan fühlst.

    okay, das war mir fast klar. Jetzt werde ich da keinen mehr erreichen und die nächste notfall ambuöanz ist zu weit weg, um zu fußhinzulaufen, was ich auch nicht schaffen würde.


    Ergibt es ein problem, dass ich nicjt gegen zecken geimpft bin? Wohne noch nicht lange in sachsen anhalt, vohrer wo ich gewohnt habe, hatten wir kaum zecken.

    Borreliose kann so etwas verursachen. Auf den Fotos ist keine typische Wanderröte zu erkennen, die kommt aber auch nur bei ca. 50% der Infektionen vor. So kurz nach einer Infektion werden auch noch keine Antikörper da sein. Dein Arzt wird Dir daher wohl (noch) nicht sagen können, ob Du eine Borrelien-Infektion hast. Ich würde aber auf jeden Fall zu Deinem Hausarzt gehen und ihm den Fall schildern. Wenn es Borreliose ist, kann man sie in den ersten Wochen recht gut mit Antibiotika bekämpfen (90% Erfolgsquote). Wird das bei einer Borrelien-Infektion versäumt, so kann das schwerwiegende Konsequenzen haben. Also bitte abklären lassen.

  • Anzeige

    Ich würde da nicht nur an Borreliose denken, sondern eher noch an FSME. Gerade wegen den Kopfschmerzen.


    Rufe den Bereitschaftsdienst unter 116117 an und schildere dein Problem.

  • Anzeige
    axolotl92 schrieb:

    Können die Kopfschmerzen etc davon kommen?

    Nein, so schnell geht das nicht.

    Wenn du den Körper der Zecke abgerissen hast, musst du nicht zum Notdienst.

    Das Beißwerkzeug der Zecke trocknet in der Haut ein.

    In 2-3 Tagen kannst du es abkratzen. Das steckt nur in der obersten Hautschicht.

  • Anzeige

    ganz ehrlich .. ich würde mich in den Bus oder in ein Taxi setzen und zum nächsten Diensthabenden Arzt fahren.

    Mit Zecken ist nicht zu spaßen! und je länger sie drin bleibt, umso größer ist die Gefahr dass du dich mit FSME oder Borreliose infizierst.

    Oder du fragst Jemanden ob er dir die Zecke entfernt. Eltern/Geschwister/Kumpel etc..

    Meine Famile wohnt nicht hier, 400km entfernt. Hier kenne ich kaum wenn und meine Freundin hat Dienst. Rufe die 116117 mal an und erkläre denen die sache.

  • Anzeige