• "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant"

    Oder: Sollte man aktuell Verstöße gegen das Beherbergungsverbot melden? (Zitat)https://www.welt.de/vermischte…s-Berlin-der-Polizei.html Eure Meinung dazu? Sollten wir zum Wohle aller im Rahmen der Pandemie-Bekämpfung jetzt die Augen offen halten und solche Urlauber "melden"? Oder geht das zu weit? Mir wurde gerade ganz mulmig der Meldung...
  • 520 Antworten
    tzuisc schrieb:

    Das sind die Leute die seit dem Frühling Mantraartig vor sich hinreden: "Man solle das alles mal lockerer sehen", "ist nur eine Grippe", "alles nicht so schlimm", "die Maßnahmen sind Übertrieben".

    Du verlässt also das Haus gar nicht mehr?

    Sylphide schrieb:
    tzuisc schrieb:

    Übrigens keine irrationale Hypochonder Angst. Je naach definition gehöre ich zur Zielgruppe und mittlerwiele mache ich mir bei einem erneuten Lockdown sorge ob ich meinen Job behalte.

    Ob du deinen Job behältst oder nicht, ist doch uninteressant! Darum geht es nicht, sondern um die Gesundheit!

    Wie eindimensional du bist.


    Nich was: und deswegen darf ich keine Sorge haben durch einen erneuten Lockdown meinen Job zu verlieren, weil Sylphie im Sommer fand das die Maßnahmen und generell der Umgang mit Corona maßlos übertrieben wäre.


    Du bist natürlich nicht schuld sondern die Politier die dann im Winter den Lockdown verhängen müssen um schlimmeres zu verhindern oder die Krankenhäuser die im Frühling wenn die Stationen voll sind nicht für genug Kapazitäten gesorgt haben. Ja, klar immer die anderen und alle die sich Sorgen und Gedanken machen, sind hysterisch und Panisch.


    Da siehst du deine Eigenverantwortung Freidreher

    tzuisc schrieb:

    Nich was: und deswegen darf ich keine Sorge haben durch einen erneuten Lockdown meinen Job zu verlieren, weil Sylphie im Sommer fand das die Maßnahmen und generell der Umgang mit Corona maßlos übertrieben wäre.

    Erkläre mir doch mal bitte, welche konkreten Auswirkungen meine Gedanken und meine Meinung auf irgend etwas oder irgendwen angeblich hatten oder haben.

    Sylphide schrieb:
    tzuisc schrieb:

    Nich was: und deswegen darf ich keine Sorge haben durch einen erneuten Lockdown meinen Job zu verlieren, weil Sylphie im Sommer fand das die Maßnahmen und generell der Umgang mit Corona maßlos übertrieben wäre.

    Erkläre mir doch mal bitte, welche konkreten Auswirkungen meine Gedanken und meine Meinung auf irgend etwas oder irgendwen angeblich hatten oder haben.

    Willst du jetzt echt allen ernstes behaupten du hättest dich vollkommen konträrer zu deinen hier geäußerten Gedanken und Meinungen verhalten?

    Ich bezweifle aufgrund deiner Beiträge hier recht stark das du umsichtig und Eigenverantwortlich dafür gesorgt hast das sich der Virus möglichst wenig ausbreitet. Macht auch Sinn, warum solltest du, das Virus ist in der Welt doch eh nur eine harmlose Grippe.


    Eventuell hast du dich zähneknirschend und widerwillig an die Maßnahmen gehalten, wobei du hier ja auch schon groß angekündigt hast, alle Maßnahmen die du unsinnig findest nicht einzuhalten.

    Sylphide schrieb:
    tzuisc schrieb:

    Nich was: und deswegen darf ich keine Sorge haben durch einen erneuten Lockdown meinen Job zu verlieren, weil Sylphie im Sommer fand das die Maßnahmen und generell der Umgang mit Corona maßlos übertrieben wäre.

    Erkläre mir doch mal bitte, welche konkreten Auswirkungen meine Gedanken und meine Meinung auf irgend etwas oder irgendwen angeblich hatten oder haben.

    Wenn deine Gedanken solche Macht haben, dann würde ich gerne ein paar Bestellungen bei dir aufgeben. Du könntest daran denken, dass ich im Lotto Gewinne, zum Beispiel.


    Also ehrlich. Ich habe selten so viel Hanebüchenes gelesen wie die Äußerungen von tzuisc.

    tzuisc schrieb:

    Willst du jetzt echt allen ernstes behaupten du hättest dich vollkommen konträrer zu deinen hier geäußerten Gedanken und Meinungen verhalten?

    Ich bezweifle aufgrund deiner Beiträge hier recht stark das du umsichtig und Eigenverantwortlich dafür gesorgt hast das sich der Virus möglichst wenig ausbreitet. Macht auch Sinn, warum solltest du, das Virus ist in der Welt doch eh nur eine harmlose Grippe.


    Eventuell hast du dich zähneknirschend und widerwillig an die Maßnahmen gehalten, wobei du hier ja auch schon groß angekündigt hast, alle Maßnahmen die du unsinnig findest nicht einzuhalten.

    Und eine Maßnahme ist unwirksam, wenn man sich nur widerwillig dran hält? Fliegt das Virus dann leichter durch die Maske?

    Und bitte. Es heißt DAS Virus. Nicht DER Virus. Wo du dich doch angeblich so gut auskennst...

    BeataM schrieb:

    Und bitte. Es heißt DAS Virus. Nicht DER Virus. Wo du dich doch angeblich so gut auskennst...

    Danke! Ich habe es mir schon so oft verkniffen zu schreiben.

    Sylphide schrieb:
    BeataM schrieb:

    Und bitte. Es heißt DAS Virus. Nicht DER Virus. Wo du dich doch angeblich so gut auskennst...

    Danke! Ich habe es mir schon so oft verkniffen zu schreiben.

    Seit Beginn der Pandemie verkneife ich mir das schon, aber jetzt musste es raus.

    Ja! Die Einhalte der Maßnahme ist erst dann wirkungsvoll, wenn du unter der Maske fröhlich grinst, ein "Drosten-Ultras"-Shirt trägst und Passanten anpöbelst, die nur 1,49m Abstand halten! ;-D

    mnef schrieb:

    Ja! Das Einhalten der Maßnahme ist erst dann wirkungsvoll, wenn du unter der Maske fröhlich grinst, ein "Drosten-Ultras"-Shirt trägst und Passanten anpöbelst, die nur 1,49m Abstand halten!

    ;-D zu geil! :-D

    Na da kommt ja direkt, die gesamte Leugner Fraktion (Verzeihung Maßnahmen nur kritisch hinterfragen) aus ihren Löchern gekrochen ]:D

    Ach, und für die Mods, die hier gleich die Meldungen meines Beitrags abarbeiten müssen:
    Ich lass mich hier nicht von diesem Typen ohne jeden Anhaltspunkt random als Corona-Leugner beleidigen. Seine Unverschämtheiten lasst ihr ja auch durchgehen, da kann man nun nicht erwarten, dass man da tagelang nicht auf der gleichen Ebene erwidert.